Emotionale Erziehung

Erziehung zum angemessenen Umgang mit Emotionen ist Erziehung zu Weisheit, Reife, Unabhängigkeit und Verantwortungsbewusstsein. Natürlich willst du als Mutter nur das Beste für dein Kind, und deshalb erklären wir die Dynamik seiner emotionalen Entwicklung und stellen die besten Strategien vor, mit denen du ihm den Weg zu Glück und mentaler Reife ebnen kannst.

Optimistische Kinder erziehen: 10 Tipps

In unserer hektischen und schnelllebigen Welt ist es nicht immer einfach, optimistische Kinder zu erziehen. Doch die Ergebnisse sind wunderbar, wenn man bereits in frühem Alter damit beginnt. Es geht darum, starke, mutige und selbstsichere Charaktereigenschaften zu entwickeln. Doch wie…

Mein Baby hat Charakter!

Es gibt Babys, die bereits einen sehr starken Charakter haben. Mit kaum 10 Monaten sind sie bereits eine Herausforderung: Sie kratzen, strampeln, boxen und scheinen immer frustriert zu sein. Viele Eltern wissen nicht, wie umgehen mit diesem Verhalten und sind oft verzweifelt.…

Ist es wichtig, den ersten Geburtstag zu feiern?

Kinder erinnern sich in der Regel erst an ihren vierten Geburtstag. Davor haben sie nur wenige, verschwommene Erinnerungen. Deshalb fragen sich viele Eltern, ob sie den ersten Geburtstag des Kindes überhaupt feiern sollen. Es handelt sich um ein gesellschaftliches Ereignis, um einem…

Mit dem Kind kommt auch Geduld!

Mit der Geburt des Kindes, entwickelt sich auch die Geduld der Mutter. Denn sie braucht Ruhe, Bedachtsamkeit, Nachsicht und Gefasstheit, um ihren kleinen Schatz zu pflegen und zu erziehen. Während der Schwangerschaft war die Mutter vielleicht nervös und aufgeregt, doch sobald das…

Papa, du bist auch wichtig!

Noch immer ist es in manchen Kulturen üblich, dass der Vater außer Haus arbeitet und die Mutter zu Hause die Kinder pflegt und erzieht. Viele Männer überlassen damit auch alle Aufgaben, die die Kinder betreffen, den Müttern. Doch der Vater…

Ruhe bewahren, bei einem Wutanfall

Alle Eltern haben Probleme damit, mit einem Wutanfall ihres Kindes klar zu kommen. Alle kennen sie diese Momente voller Frustration und Verzweiflung. Ruhe bewahren lautet die Geheimformel. Du musst dich selbst von dem Chaos distanzieren, das deine Kinder manchmal verursachen.…

Die Großeltern: die besten Freunde deines Kindes

Die zuverlässigsten Menschen, die sich um unsere Kinder kümmern, sind zweifellos die Großeltern. Die Großeltern greifen unterstützend und helfend ein und unterhalten unsere Kinder wunderbar. Doch ihre Gesundheit und ihre Nerven lassen es nicht immer zu, sich längere Zeit um die Enkel zu…

Tief durchatmen hat viele Vorteile!

Tief durchatmen ist in verschiedenen Situationen sehr vorteilhaft. Auch dein Kind kann davon profitieren. Bringe ihm bei, wie es einfache Atemtechniken zu seinem Vorteil nutzen kann. Besser atmen, um besser zu leben. Dieser Leitsatz ist oft eine große Hilfe! Die richtige…

Machtbesessende Eltern: Wie verhalten sie sich?

Machtbesessende Eltern bauen funktionsgestörte Beziehungen zu ihren Kindern auf. Wenn die Kinder nicht selbst genügend emotionale Intelligenz entwickeln und sich von der machtbesessenden Liebe ihrer Eltern befreien, werden sie extrem abhängig, unglücklich und verletzlich. Heute wollen wir mit dir über…

Der beste Zufluchtsort für dein Kind sind deine Arme

Es gibt für ein Kind keinen besseren Zufluchtsort als die Arme seiner Mutter. Eine ehrliche, liebevolle Umarmung übermittelt Vertrauen und Sicherheit. Sie gibt das Gefühl von Wärme, Liebe und Zärtlichkeit. Da ehrliche Umarmungen ein perfekter Zufluchtsort sind, widmen wir diesem Thema einen ganzen Beitrag. 

Die Bindungstheorie nach John Bowlby

Wir alle benötigen Liebe und Zuneigung. Doch die Zärtlichkeit und Wärme der Eltern ist in den ersten Lebensjahren ganz besonders wichtig. Deshalb laden wir dich heute dazu ein, mehr über die Bindungstheorie nach John Bowlby zu erfahren. Bowlby geht davon aus, dass…

Warum Weinen für Kinder wichtig ist

Kleine Babys weinen sehr viel, das ist normal, denn sie haben nicht viele Möglichkeiten, ihre Emotionen auszudrücken oder auf ihre Bedürfnisse hinzuweisen. Doch wie schaut das bei größeren Kindern aus? Auch für sie ist Weinen wichtig. Erfahre anschließend warum.