Kindern fehlt der Respekt vor Lehrern

31. Juli 2019
Eltern sollten die Bedeutung von Respekt gegenüber ihren Lehrern und anderen Kindern bereits in jungen Jahren vermitteln.

Es ist nicht ungewöhnlich, dass Kindern der Respekt vor Lehrern fehlt. Denke jedoch daran, dass dies nicht nur eine Situation ist, die sich in der Schule abspielt. Daher ist es für Eltern äußerst wichtig, ihren Kindern beizubringen, ihre Mitmenschen im Allgemeinen zu respektieren.

Es ist wichtig, dass Kinder bereits von klein auf lernen, alle Menschen zu respektieren, unabhängig davon, wer sie sind oder welche Position sie in der Gemeinschaft einnehmen. Infolgedessen wissen sie als Jugendliche, wie sie andere, einschließlich der Lehrer, höflich behandeln.

Des Weiteren sollten Kinder auch lernen, ihre Eltern zu respektieren. Lass sie nicht frech antworten. Lehre deine Kindern ebenfalls, sich zu entschuldigen, wenn sie sich unangemessen verhalten. Denn sie müssen unbedingt wissen, dass ihre negativen Handlungen Konsequenzen haben.

Kindern fehlt der Respekt: Die Hauptprobleme der Lehrer

Die Hauptprobleme, mit denen Lehrer heutzutage konfrontiert werden, sind mangelnde Disziplin, zuviele Schüler pro Klasse und der Mangel an Material und Ressourcen. Darüber hinaus ist einer der Umstände, die sie am meisten betreffen, mangelnder Respekt im Klassenzimmer.

Generell sollten Eltern ihren Kindern schon in jungen Jahren gute Werte vermitteln. Diese sollten sich in ihrem Verhalten in der Schule und bei ihrem Lehrer widerspiegeln.

Um diese Situation zu verbessern, ist es wichtig, die Arbeit der Lehrer anzuerkennen. Es ist ebenfalls notwendig, die Schulen mit Materialien und technologischen Ressourcen auszustatten. Lehrer zu sein erfordert viel Verantwortung und den richtigen Umgang damit.

Das könnte dich auch interessieren: Mein Kind erfindet Ausreden, um nicht in die Schule zu müssen

Wenn Kindern der Respekt vor Lehrern fehlt, solltest du die Arbeit der Lehrer anerkennen

Kindern fehlt der Respekt vor Lehrern: 3 Faktoren, die die Situation verschlimmern

Übermäßiger Schutz der Kinder vor den Lehrern

Oft sieht man Eltern, die ihre Kinder überfürsorglich beschützen. Diese Eltern sind sehr freizügig und lassen ihre Kinder tun und machen, was sie wollen. Diese Situation, zusammen mit dem Mangel an Ressourcen der Lehrer, erschwert es den Schülern sehr, sie zu respektieren.

Übermäßige Toleranz

Derzeit entfernen sich die Bildung und die Unterrichtsmethoden vom Autoritarismus und ermöglichen auf diese Weise bessere Beziehungen zwischen Lehrern und Schülern. Dies ermöglicht es den Lehrern, für ihre Schüler zugänglicher zu sein.

Das Problem entsteht jedoch, wenn die Rollen der Lehrer verzerrt sind und sie versuchen, sich auf das Niveau ihrer Schüler zu bringen.

Die Vorbildrolle der Eltern

In vielen Fällen reden Eltern, wenn sie den akademischen Entscheidungen der Lehrer nicht zustimmen, die Glaubwürdigkeit der Lehrer ab. Die Eltern könnten sogar aggressiv und wütend werden. Wenn jedoch die Eltern die Lehrer nicht respektieren, werden ihre Kinder es auch nicht tun.

Wie man Kindern beibringt, ihre Lehrer zu respektieren

  • Wenn Kinder schlecht über einen Lehrer reden, vermeide es, sie streng zu beurteilen. Stattdessen kannst du objektiv erwähnen, dass einige Lehrer fähiger sind als andere.
  • Wenn deine Kinder mit einem ihrer Lehrer nicht klarkommen, kannst du diese Situation als eine Lernmöglichkeit nutzen. Erkläre deinen Kindern, dass sie lernen müssen, mit Menschen zu leben, mit denen sie nicht klarkommen oder die anders denken.
  • Bringe deinen Kindern bei, ihrem Leher nicht öffentlich frech zu antworten, da der Lehrer die Autorität im Klassenzimmer ist. Es ist stattdessen besser, Probleme privat zu klären, selbst wenn sie das Gefühl haben, dass der Lehrer etwas Ungerechtes getan hat.
  • Darüber hinaus ist es auch sehr wichtig zu beobachten, wie du über deine Chefs und Kollegen sprichst. Möglicherweise missachtest du sie ebenfalls. Aus diesem Grund kann es sein, dass du deinen Kindern das eine sagst, aber selbst das Gegenteil davon tust.
Gehe mit gutem Beispiel voran, wenn deinem Kind der Respekt fehlt

Wie können Eltern respektvolle Kinder großziehen?

Eine Möglichkeit, deinen Kindern gute Werte zu vermitteln, besteht darin, diese zu Hause zu zeigen. Hilf deinen Kindern, Respekt als Grundrecht anzusehen, das alle Menschen verdienen. Dies sind die wichtigsten Dinge, die du dabei berücksichtigen solltest:

Wenn deinen Kindern der Respekt fehlt, solltest du mit gutem Beispiel vorangehen

Du bist das größte Vorbild für deine Kinder. Darüber hinaus lernen sie aus den Dingen, die du tust. Wenn du andere Menschen respektierst und tolerierst, werden auch deine Kinder lernen, dies zu tun.

Unser Lesetipp für dich: 5 Wege, ein gutes Vorbild für dein Kind zu sein

Lehre deine Kinder, sich klar auszudrücken

Es ist wichtig, über verschiedene Sichtweisen in eurem Zuhause zu sprechen. Auf diese Weise lernen deine Kinder, sich klar auszudrücken. Gleichzeitig werden sie die Meinungen anderer Menschen respektieren, wenn sich diese von ihren eigenen unterscheiden.

Durchsetzungsvermögen

Bringe deinen Kindern bei, dass es einen Unterschied gibt, andere zu respektieren und sich ausnutzen zu lassen. Daher ist es äußerst wichtig, dass sie lernen, durchsetzungsfähig zu sein.

Gehe mit guten Vorsätzen voran, wenn deinen Kindern der Respekt fehlt

Du solltest Freundlichkeit, eine gute Erziehung und den respektvollen Umgang mit anderen fördern. Diese Verhaltensweisen helfen deinen Kindern, Respekt gegenüber anderen zu zeigen und das Zusammenleben zu lernen.

Kinder sollten wissen, dass nicht jeder, dem sie begegnen, so ist wie sie. Gleichzeitig sollten sie lernen, andere zu respektieren und Rücksicht zu nehmen, auch wenn sie nicht immer miteinander auskommen oder derselben Meinung sind.

Respekt ist einer der wichtigsten Werte, den du deinen Kindern beibringen kannst.