Entbindung: Was muss alles in die Krankenhaustasche?

4. Juni 2019
Je näher der Geburtstermin rückt, desto nervöser wird die werdende Mutter. Deshalb ist es ratsam, bereits rechtzeitig alle wichtigen Vorbereitungen zu treffen und auch zu überlegen, was alles in die Krankenhaustasche gepackt werden sollte.

Insbesondere Erstlingsmütter machen sich schon früh Gedanken darüber, was alles in die Krankenhaustasche für die bevorstehende Geburt eingepackt werden muss. Wir haben heute ein paar Tipps für dich, damit du alle wichtigen Dinge dabei hast, die du für dich und dein kleines Baby benötigst.

Je näher der Geburtstermin rückt, desto nervöser wird die werdende Mutter. Deshalb ist es ratsam, bereits rechtzeitig alle wichtigen Vorbereitungen zu treffen und auch zu überlegen, was alles in die Krankenhaustasche gepackt werden sollte.

Du musst nicht nur auf dein Baby vorbereitet sein, sondern auch berücksichtigen, dass dich körperliche Veränderungen erwarten, die völlig neu für dich sind. Außerdem solltest du nicht vergessen, dass auch der werdende Vater oder eine andere Person, die dich bei der Geburt deines Babys begleiten wird, bestimmte Dinge benötigt.

Lies weiter, wir haben eine Liste zusammengestellt, damit du nichts vergisst!

Was muss alles in die Krankenhaustasche?

Es empfiehlt sich, zwei unterschiedliche Taschen zu packen: eine für all die Dinge, die das Neugeborene benötigt, und eine weitere für deine eigenen Sachen.

Was muss für das Baby in die Krankenhaustasche?

In manchen Krankenhäusern erhalten Babys bestimmte Dinge, die deshalb nicht eingepackt werden müssen. Du informierst dich am besten bereits im Voraus, was du für dein neugeborenes Kind im Krankenhaus bekommst. 

Packe für dein Kind folgende Dinge in die Krankenhaustasche:

  • Drei Bodys oder Pyjamas mit langen Ärmeln, denn Neugeborenen wird es schnell kalt. Am besten wählst du Strampler mit einem Verschluss auf der Vorderseite, was für dein Kind bequemer ist und auch das Anziehen erleichtert.
  • 12 Windeln für Neugeborene. Du bekommst wahrscheinlich im Krankenhaus einige und wirst deshalb nicht mehr brauchen.
Was muss für das Baby in die Krankenhaustasche?

Hast du diesen Artikel schon gelesen? Wenn dein Baby nicht von deiner Brust weg will, vermisst es dich

  • Feuchttücher
  • Ein Baumwolltuch, um auf die Schulter zu legen, wenn das Baby aufstoßen muss.
  • Feuchtigkeitscreme für das Baby, um es zu pflegen, falls die Kleidung die zarte Haut reizt. Kaufe spezielle Babycreme. Du bekommst vielleicht eine Probe, die für den Krankenhausaufenthalt ausreichend ist.
  • Mütze, Handschuhe und Socken für das Baby. Es braucht in den ersten Lebenstagen viel Wärme!
  • Kleidung für die Fahrt nach Hause. Auch für den letzten Tag benötigt dein Kind Kleidung, eine Mütze und eine Decke.
  • Für die Fahrt nach Hause benötigt dein Kleines außerdem einen passenden Babysitz.

Was muss für die Mutter in die Krankenhaustasche?

Für dich selbst brauchst du während deines Krankenhausaufenthalts Folgendes:

  • Persönliche Dokumente und Versicherungskarte
  • Ergebnisse von Untersuchungen, die während der Schwangerschaft durchgeführt wurden
  • Geburtsplan (nach Wunsch)
  • Unterwäsche (5 Stück). Du kannst Einwegunterwäsche verwenden, was in den ersten Tagen sehr praktisch ist.
  • Einlagen für den Wochenfluss, am besten aus Baumwolle.
  • Zwei Still-BHs, spezielle Salbe für empfindliche oder gereizte Brustwarzen und Stilleinalgen
  • Socken, bequeme Hausschuhe und Badeschuhe für die Dusche
  • 2 Nachthemden, die sich auch zum Stillen eignen. Sie sollten weit und bequem sein und an der Vorderseite geöffnet werden können.
  • Morgenmantel
Was muss für die Mutter in die Krankenhaustasche?

Noch ein interessanter Artikel: Egal ob Junge oder Mädchen, dein Baby wird dir viel Glück bringen

  • Kosmetiktasche mit persönlichen Hygieneartikeln und Pflegeprodukten
  • Kleidung für die Fahrt nach Hause. Vergiss nicht, dass du noch Schmerzen haben wirst (insbesondere bei einem Kaiserschnitt) und dein Bauch dünner sein wird. Packe weite, bequeme Kleidung in die Krankenhaustasche ein.
  • Handy und Aufladegerät 

Was solltest du für deinen Begleiter in die Krankenhaustasche einpacken?

  • 2 Kleiderwechsel
  • Socken und Hausschuhe
  • Persönliche Hygieneartikel 
  • Handy und Aufladegerät
  • Nach Wunsch Fotokamera (und Zubehör)

Du hast in deiner Krankenhaustasche etwas vergessen?

Du solltest nicht zu viel in die Krankenhaustasche einpacken. Wenn du länger als geplant im Krankenhaus bleiben musst, kannst du sicher deine Familie oder Freunde darum bitten, dir nachträglich etwas zu bringen. Du wirst im Krankenhaus sicher bestens versorgt!