Egal ob Junge oder Mädchen, dein Baby wird dir viel Glück bringen

11 Mai, 2019
Egal ob es ein Junge oder ein Mädchen wird, ob seine Augen hell oder dunkel, seine Haare glatt wie die von Mama oder lockig wie die von Papa sind. Egal, ob es etwas stur sein wird, wie seine Mutter oder etwas zerstreut, wie sein Vater. Denn ganz egal, wie dein Kind ist, es wird dir viel Glück bringen. 
 

Egal ob es ein Junge oder ein Mädchen wird, ob seine Augen hell oder dunkel, seine Haare glatt wie die von Mama oder lockig wie die von Papa sind. Egal, ob es etwas stur sein wird, wie seine Mutter oder etwas zerstreut, wie sein Vater. Denn ganz egal, wie dein Kind ist, es wird dir viel Glück bringen.

In unserer modernen, technologischen Gesellschaft, in der mit einer Kreditkarte fast alles gekauft werden kanngibt es Paare, die das Geschlecht ihres Kindes wählen. Doch die meisten Wissenschaftlicher sind sich einig: Dies ist nur dann zulässig, wenn man damit Erbkrankheiten vermeiden möchte, die ein bestimmtes Geschlecht betreffen.

Wenn ein Neugeborenes zum ersten Mal mit seiner kleinen Faust den Finger seines Vaters hält, bleibt dieser für immer gefangen. 

-Gabriel García Márquez-

Manche Eltern haben auch einfach den Wunsch, der keinesfalls gerechtfertigt werden kann, durch medizinische Technologie eine „ausgeglichene Familie“ zu haben, das heißt eine Jungen und ein Mädchen. Andere wiederum möchten unbedingt ein Mädchen, da sie bereits zwei Jungen haben.

Wir können diesen Wunsch zwar verstehen, doch viel mehr als das Geschlecht des Kindes, sollte uns seine Gesundheit Sorgen machen. Die Wahl des Geschlechts ist außerdem nicht nur mit hohen Ausgaben verbunden, sondern erfordert auch invasive Behandlungen und Medikamente mit verschiedenen Nebenwirkungen.

Jedes Paar und jede Frau ist frei, selbst zu entscheiden. Am wichtigsten ist allerdings die Liebe zu dem heranwachsenden Kind, ganz egal, ob es ein Mädchen oder ein Junge wird, ganz egal, welchen Charakter und welche Persönlichkeit es haben wird.

 

Du bist das größte Geschenk meines Lebens und ich werde dir viel Glück schenken

Ein Wunschkind, auf das man lange wartet, oder auch ein überraschendes Kind, das zwar nicht geplant war, jedoch mit Freude akzeptiert wird, ist immer ein unvergleichliches Geschenk des Lebens. Ganz unabhängig vom Geschlecht wünschen sich die meisten Eltern nur, dass das Kleine gesund und vital zur Welt kommt, damit es sein Leben genießen kann.

Alles andere ist zweitrangig. Alle physischen Eigenschaften, auch das Geschlecht, sind für die Eltern normalerweise nicht wichtig. Denn soziale Fortschritte und persönliche Errungenschaften haben uns gezeigt, dass nicht das Geschlecht, sondern die Erziehung, die Kultur und Werte am wichtigsten sind.

Auch Jungen sind liebevoll und sensibel, auch Mädchen sind stark, mutig und frei

Ein Baby bringt viel Glück

Schon gelesen? Mythen der romantischen Liebe in der Erziehung

Jungen sind schon von klein auf sehr liebevoll. Es ist allerdings wichtig, diese Eigenschaft nicht zu hemmen, damit sie ihre Emotionen ausdrücken können, ihre Einfühlsamkeit entwickeln, Nähe spüren und auch andere emotionale und soziale Fähigkeiten ausbilden…

 
  • Bremse diese Fähigkeiten deines Kindes nicht, nur weil es ein Junge ist und die Gesellschaft geschlechterspezifische Rollen aufdrängt, wie zum Beispiel: Männer sind stark, reserviert, verstecken ihre Tränen, sind immer aktiv…
  • Verpasse jedoch auch nicht die Gelegenheit, deiner Tochter zu erlauben, ihre Träume zu erreichenHübsch, süß und ein braves Mädchen zu sein, steht nicht an erster Stelle. Hilf deinem Mädchen, stark und selbsicher, aber auch sensibel und mutig zu sein!

Erziehe dein Kind, ohne geschlechterspezifische Rollen zu fördern.

Ganz egal ob Mädchen oder Junge, du bist immer willkommen und wirst immer geliebt, so wie es du dir verdient hast

Ganz egal ob Mädchen oder Junge, du bist immer willkommen und wirst immer geliebt, so wie es du dir verdient hast

Auch interessant: Mutterliebe kann Berge versetzen

In den ersten Schwangerschaftswochen legst du vielleicht die Hände auf deinen Bauch und träumst davon, wie dein Mädchen oder dein Junge sein wird. Vielleicht überlegst du dir auch schon passende Namen und würdest am liebsten das Kinderzimmer dekorieren und Kleidung für deinen kleinen Schatz kaufen.

Doch diese Illusion wird manchmal unterbrochen, wenn sich jemand nähert mit der Aussage „besser ein Mädchen, denn sie sind weniger rebellisch“, oder „wenn es das erste Kind ist, ist ein Junge besser“.

 

„Es gibt nur ein schönes Kind auf der ganzen Welt…. und jede Mutter hat es.“ 

-Josep Pla-

Natürlich gehst du nicht auf solche Bemerkungen ein. Du weißt genau, dass dir dein Kind viel Glück schenken wird, ganz egal, ob es ein Mädchen oder ein Junge ist. Denn das Geschlecht ist nicht zu wichtig und beeinflusst deine Liebe nicht.

Du wirst dein Kind lieben, so wie es ist. Und zwar für immer, ganz unabhängig von seiner Haarfarbe oder davon, ob es Vater oder Mutter ähnlicher sieht. Du liebst es, weil es dein Kind ist, weil es dich braucht und sich alles Glück verdient hat, das du ihm geben kannst… alles andere ist zweitrangig.

 
  • Bowlby, J. (1986). Vínculos afectivos: formación, desarrollo y pérdida. Madrid: Morata.
  • Bowlby, J. (1995). Teoría del apego. Lebovici, Weil-HalpernF.
  • Garrido-Rojas, L. (2006). Apego, emoción y regulación emocional. Implicaciones para la salud. Revista latinoamericana de psicología, 38(3), 493-507. https://www.redalyc.org/pdf/805/80538304.pdf
  • Marrone, M., Diamond, N., Juri, L., & Bleichmar, H. (2001). La teoría del apego: un enfoque actual. Madrid: Psimática.
  • Moneta, M. (2003). El Apego. Aspectos clínicos y psicobiológicos de la díada madre-hijo. Santiago: Cuatro Vientos.