4 wissenschaftliche Experimente für Kinder

6. Juni 2019
Mit diesen wissenschaftlichen Experimenten lernen und entwickeln Kinder ihre Fähigkeit, Dinge zu analysieren und gleichzeitig Spaß zu haben. Hast auch du Lust, sie mit deinen Kindern zusammen auszuprobieren?

Wenn auch du nach anderen Unterhaltungsmöglichkeiten für deine Kinder suchst, die keine elektronischen Geräte umfassen, bist du hier genau richtig. Erfahre im Folgenden mehr über wissenschaftliche Experimente für Kinder und wie ihr diese gemeinsam durchführen könnt.

Die Wissenschaft ist etwas, das Kinder wirklich lieben lernen können, wenn es ihnen auf die richtige Weise vorgeführt wird. Wissenschaftliche Experimente bieten Kindern beispielsweise die Möglichkeit, die Welt um sie herum zu verstehen und es kann ihnen großen Spaß machen, bestimmte Ergebnisse zu beobachten.

Aus diesem Grund möchten wir dir eine Reihe von wissenschaftlichen Experimenten vorstellen, mit denen Kinder auf einfache Weise lernen können.

Wissenschaftliche Experimente für Kinder

1. Ein Ei, das zu Stein wird

Mit diesem Experiment werden du und deine Kinder sehen, wie ein Ei nur mit Hilfe von Essig unzerbrechlich werden kann. Du benötigst für dieses Experiment folgende Dinge:

  • Ein Ei
  • Glas mit Deckel
  • Weißweinessig

Gib das Ei zunächst in das Glas. Fülle das Glas anschließend mit 2/3 Essig und bedecke es dann. Lass das Ei im Essig für 48 Stunden ruhen, bevor du es aus dem Glas nimmst. Es wird eine orange Färbung aufweisen und ihr werdet sehen, dass es nun nicht mehr kaputt gehen kann.

Warum? Dies geschieht, weil die Eierschale aus Kalziumkarbonat besteht. Da dieses in Essig löslich ist, hat es an seiner Stelle eine harte, widerstandsfähige Schicht gebildet.

Aufregende Experimente fesseln die Aufmerksamkeit von Kindern

2. Über Eier laufen

Wie du siehst, könnt ihr verschiedene Experimente mit Eiern durchführen. Frage deine  Kinder, was passieren würde, wenn sie über ein Bett aus Eiern laufen würden. Sie werden sicherlich denken, dass die Eier platzen werden, aber du wirst ihnen mit diesem wissenschaftlichen Experiment zeigen, dass dies nicht der Fall ist.

Lass uns an die Arbeit bzw. an das Experiment machen! Lege die Eier zunächst in eine Schachtel, wobei sich alle in derselben Position befinden sollten. Überprüfe dann, ob keines der Eier Risse aufweist.

Unser Lesetipp für dich: DIY Spielsachen: Garantierter Spaß für deine Kinder

Hilf deinem Kind dann, über die Eier zu laufen. Achte dabei darauf, dass es sein Gewicht gleichmäßig verteilt – dies ist der wichtigste Schritt. Wenn dein Kind sicher über den Eiern ist, lass es selber über die Eier laufen.

Die Eier brechen nicht, weil ihre Form der eines 3-D-Bogens sehr ähnlich ist, einer der architektonischen Formen, die einem gleichmäßigen Druck standhalten.

3. Wissenschaftliche Experimente für Kinder: Batterie aus einer Zitrone

Du kannst dieses Experiment mit nur einer Zitrone, einer Schraube und einer Kupfermünze durchführen. Mache zunächst zwei Schnitte in die Zitrone. Setze dann die Schraube in einen der Schnitte und die Kupfermünze in den anderen Schnitt ein.

Mit einem Multimeter könnt ihr nun den erzeugten Strom messen und mit mehreren Zitronen sogar ein elektronisches Gerät einschalten.

Dies geschieht, weil die Schraube Elektronen auf die Kupfermünze überträgt und einen kleinen elektrischen Strom erzeugt.

4. Ein hausgemachtes Thermometer

Um ein atmosphärisches Thermometer herzustellen, benötigt ihr einige Materialien, die ihr möglicherweise bereits zu Hause habt:

  • Eine leere 50 ml Flasche
  • Einen durchsichtigen Trinkhalm
  • Lehm
  • Wasser (um die Flasche zu füllen)
  • Schere
  • Eine Schüssel mit heißem Wasser
  • Lebensmittelfarbe
  • Alkohol und Eis zum Kalibrieren

Schritte:

  1. Mache zunächst mit der Schere ein Loch in den Flaschenverschluss und stecke dann den Strohhalm hinein.
  2. Um das Loch gut zu verschließen, bedecke es mit Ton, damit nichts ausläuft.
  3. Fülle die Flasche nun zur Hälfte mit Wasser.
  4. Füge anschließend einige Tropfen der Lebensmittelfarbe hinzu, damit sie klarer aufsteigen, wenn das Wasser durch den Strohhalm steigt.
  5. Verschließe die Flasche und stelle sicher, dass der Strohhalm sich in dem Bereich befindet, in dem das Wasser beginnt.
  6. Erhitze nun die Schüssel mit Wasser und stelle die Flasche hinein. Dies bewirkt dass sich die Moleküle schnell bewegen un die Flüssigkeit durch den Strohhalm nach oben schieben.
  7. Schaut euch an, wie das heiße Wasser durch den Strohhalm steigt!
Experimente für Kinder können ihre Wissbegierde fördern

Abhängig vom Alter deiner Kinder kannst du den Kalibrierungsaufwand des Thermometers erhöhen. Um dies zu tun, füge der Mischung Alkohol hinzu.

Das könnte dich auch interessieren: 4 Wasser-Experimente für Kinder

Du solltest angeben, wann 90 ° C erreicht sind. Aus diesem Grund erhitzt du das Wasser bis zum Siedepunkt und tauchst dann die Flasche für 5 Minuten lang ein. Markiere den Punkt, an dem das Wasser aufsteigt und wenn es 90 ° C erreicht hat.

Verfahre auf dieselbe Weise, um festzustellen, wo sich 0 ° C befinden. Tauche dafür die Flasche für weitere 5 Minuten in eine Schüssel mit Wasser und Eis. Auf diese Weise habt ihr sowohl 0 ° C als auch 90 ° C lokalisiert und könnt (mit dem Auge) die Zwischentemperaturen berechnen.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass wissenschaftliche Experimente für Kinder ihr Interesse wecken und sie dazu bringen, Fragen zu stellen. Ein weiterer Vorteil ist, dass sie für einige Momente ihre elektronischen Geräte vergessen.