DIY Spielsachen: Garantierter Spaß für deine Kinder

· 24. April 2019
Durch DIY Spielsachen verbringen Kinder weniger Zeit vor dem Bildschirm. Du regst damit auch ihre Kreativität and und schützt die Umwelt.

DIY Spielsachen (aus dem englischen: do it yourself = selbstgemacht) haben viele Vorteile. Sie können die Kreativität deiner Kinder anregen, sie ohne Technologie unterhalten und ihr Interesse für die Umwelt wecken.

Außerdem sparst du damit Geld. In diesem Artikel geben wir dir ein paar gute Ideen, mit denen du beginnen kannst, deine eigenen DIY Spielsachen zu fertigen.

DIY Spielsachen: Garantierter Spaß

Möchtest du, dass sich deine Kinder mit selbstgemachten Spielsachen unterhalten? Willst du ihnen etwas über Recycling und Umweltschutz beibringen? Findest du es auch lächerlich Unmengen an Geld für Spielsachen auszugeben, die nach kurzer Zeit schon wieder langweilig sind?

Wenn du all diese Fragen mit „Ja“ beantwortet hast, dann sind DIY Spielsachen genau das Richtige für dich.

Zusätzlich zu den oben genannten Vorteilen sind sie auch eine großartige Möglichkeit, etwas Zeit ohne Bildschirme und Technologie mit der Familie zu verbringen.

Hier sind ein paar tolle Ideen:

1. Burgen und Raketen aus Karton und leeren Klopapierrollen

Klopapier und Küchentücher enthalten Kartonrollen, die oft in den Müll wandern. Wenn du diese sammelst, kannst du damit tolle DIY Spielsachen für deine Kinder basteln.

Zum Beispiel kannst du ein traumhaftest Schloss damit bauen. Nimm einfach drei oder vier solcher Rollen und schneide sie auf unterschiedliche Längen. Das Dach kannst du aus Karton basteln.

Zum Schluss könnt ihr das Schloss gemeinsam anmalen. Zum Beispiel so, als würde es aus Ziegelsteinen bestehen.

Eine Rakete hingegen benötigt nur eine Kartonrolle, einen kegelförmigen Deckel und eine Kartongrundlage. Du kannst sie so anmalen, wie es dir oder deinem Kind gefällt.

DIY Spielsachen - DIY_Spielsachen-2

2. DIY: Puppen und Marionetten

Kleine Kinder finden Marionettentheater sehr unterhaltsam. Ganz besonders, wenn sie sogar selbst dafür verantwortlich sein können, die Charaktere der Geschichte zu gestalten und dann eine Show für die ganze Familie zusammenzustellen.

Wir empfehlen auch diesen Artikel: Kreatives Spielen: Vorteile für Kinder

Um Puppen zu erstellen, kannst du alte Handschuhe oder Socken benutzten. Die Augen und Haare werden aus Karton und Wolle angeklebt.

Wenn du eine Marionette basteln möchtest, benötigst du zudem Garn, einen Stock oder Ast, Karton und Kleber. Der Gestaltungsprozess ist recht einfach.

Zuerst bastelst du die Puppe. Dann bindest du die Arme und Beine mit Garn an den Stock. Die Marionette wird lebendig, wenn du die Fäden bewegst.

3. DIY: Geometrische Formen und Farben

Je nach Alter deines Kindes kannst du ihm Farben, Zahlen, Buchstaben und sogar Formen mittels DIY Spielsachen beibringen. Du brauchst gar nicht viele Materialien dafür.

Noch ein interessanter Artikel: Mit deinem Baby vor dem Spiegel spielen hat viele Vorteile!

Beispielsweise kannst du geometrische Formen aus dickem Karton ausschneiden. Dann kannst du zusätzlich Karten ausschneiden und jeweils eine Karte und eine Form in der gleichen Farbe bemalen.

Dein Kind kann dann die Paare heraussuchen und lernt gleichzeitig etwas über Farben und Formen.

4. Das Angelspiel

Mit ein wenig Vorstellungskraft und Kreativität kannst du ein paar wunderbare Spiele für deine Kinder zaubern.

Ein Beispiel dafür ist ein Angelspiel mit Fischen aus Stoff. Schneide aus alten Kleidungsstücken Fische aus. Es ist ganz einfach!

Für den Mund des Fisches nimmst du eine Schlinge aus Wolle. Als Angel benötigst du einen Stock, etwas Faden und einen Haken, den du aus einer Büroklammer, oder etwas Ähnlichem herstellen kannst.

Lege dann die „Fische“ auf den Boden oder in einen aufblasbaren Kinderpool (natürlich ohne Wasser).

Dein Kind kann dann auf einem Stuhl stehend oder sitzend versuchen, die Fische zu fangen, indem es den Haken in die Schlingen aus Wolle führt. 

Dieses Spiel bietet stundenlangen Spaß und kann auch als Wettkampf ausgetragen werden.

DIY Spielsachen - DIY_Spielsachen

DIY Spielsachen: Spaß für jedes Alter

DIY Spielsachen gibt es für jede Altersstufe. Es hängt alles davon ab, was du zu Hause hast und wie viel Fantasie du hast.

Wir empfehlen einige der oben genannten Materialien in einer Box oder Tasche aufzubewahren. An regnerischen Tagen kannst du diese dann hervorholen, wenn die gekauften Spielsachen langweilig geworden sind.

Was solltest du in dieser Box aufbewahren? Plastikflaschen, Deckel, Karton, Fäden, Boxen, farbiges Papier, Knöpfe… alles, was du sonst in den Müll schmeißen würdest, jedoch wiederverwertet werden kann.

Deine Kinder werden es lieben, zur Abwechslung etwas anderes zu tun und ihr könnt diese Spielsachen gemeinsam als Familie herstellen und euch dann damit unterhalten.

Ohne Zweifel sind DIY Spielsachen eine großartige Idee, um eine Welt voller Abenteuer zu erschaffen. Sie geben Kindern die Möglichkeit etwas zu genießen, was sie selbst hergestellt haben.

Wenn deine Kinder noch sehr klein sind, nimm dir etwas Zeit, um diese Spielsachen für sie herzustellen. Du kannst sie dann mit einem wundervollen Geschenk überraschen.

Garcia, A., & Llull, J. (2009). El juego infantil y su metodología. Madrid: Editex.