Mit deinem Baby vor dem Spiegel spielen hat viele Vorteile!

Um deinem Baby zu helfen, seinen eigenen Körper kennenzulernen, kannst du es für eine Weile vor den Spiegel zu setzten, wo es sich selbst von Kopf bis Fuß betrachten kann.
Mit deinem Baby vor dem Spiegel spielen hat viele Vorteile!

Letzte Aktualisierung: 18. Oktober 2018

Mit deinem Baby vor dem Spiegel zu spielen hat viele Vorteile. Der Mythos, dass dies die Sprachentwicklung deines Kindes verzögert könnte nicht weiter von der Wahrheit entfernt sein.

Was du mit deinem Kleinen veranstaltest, wenn es sich selbst im Spiegel sehen kann, ist hilfreich für seine Entwicklung. In diesem Artikel werden wir dir das näher erläutern.

Die Vorteile mit deinem Baby vor dem Spiegel zu spielen

Es hilft ihm, seinen eigenen Körper kennenzulernen

Um deinem Baby zu helfen, seinen eigenen Körper kennenzulernen, kannst du es für eine Weile vor den Spiegel zu setzten, wo es sich selbst von Kopf bis Fuß betrachten kann.

Der Spiegel wird deinem Kind Körpersprache beibringen und ihm zeigen, wie es aussieht. Auch wenn dein Baby mit 8 Monaten noch zu klein ist, um zu verstehen, dass es sich selbst sieht.

Wenn es heranwächst, wird es sich an sein Spiegelbild gewöhnt hat, seine eigenen Gesten und Bewegungen in anderen wiedererkennen und verstehen, dass es im Spiegel sich selbst sieht.

Mitgefühl

Baby vor dem Spiegel zu spielen - Baby_vor_dem_Spiegel_zu_spielen-3

Wenn du dein Baby vor dem Spiegel spielen lässt, hilfst du ihm mitfühlender zu sein.

Dein Kind wird sich selbst betrachten und lächeln und sein Spiegelbild wird zurücklächeln. So bekommt es ein Gefühl für andere.

Es hat Vorteile für die Entwicklung des Gehirns

So oft wie du kannst solltest du mit deinem Kind zusammen vor dem Spiegel spielen. Abgesehen davon, dass es sieht wie dein Spiegelbild mit seinem eigenen interagiert, gibt es deinem Baby große Zufriedenheit einfach nur zu sehen, wie du es hältst und kuschelst.

Auch wenn wir bereits festgestellt haben, dass dein Baby sich noch nicht komplett darüber im Klaren ist, wen es dort im Spiegel sieht.

Das Bild dieser “anderen” Mama die genauso aussieht wie du und dort mit dem Baby in ihrem Arm eine wunderbare Beziehung hat, wird positive Emotionen in deinem Baby auslösen.

Jede positive Stimulation, die dein Baby von dir bekommt, trägt zur Entwicklung seines Gehirns bei. 

Es hilft deinem Baby, seine Umgebung kennenzulernen

Baby vor dem Spiegel zu spielen - Baby_vor_dem_Spiegel_zu_spielen-2
Schon von klein auf achtet dein Baby auf alles und jeden in der Umgebung.

Jedes Baby bietet eine einzigartige Chance für die Zukunft, in der wir besser sein können als in unserer Gegenwart. 

– Anonym – 

Wenn du ein Detail im Raum änderst, in dem sich dein Baby aufhält, wird es dies sofort merken, so als ob es ein Innenarchitekt wäre. Das ist seine Aufgabe und sein Hobby: Absolut alles beobachten, um die Welt um sich herum zu verstehen.

Ein Spiegel, den du im Kinderzimmer aufhängst, hilft deinem Baby seinen Blickwinkel auch auf die Dinge hinter sich zu erweitern.

Es kann sein Zimmer auf andere Weise betrachten und der Blick durch den Spiegel festigt zusätzlich das Wissen, das es sich bereits über den Raum angeeignet hat.

Sein Spiegelbild beruhigt dein Baby, unterhält es und gibt ihm ein Gefühl der Sicherheit

Kinder fühlen sich sicher und zuversichtlich, wenn sie mit anderen Kindern zusammen sind. Wenn dein Baby einen anderen Säugling sieht, lacht es, spielt und wackelt mit seinen Beinchen.

Das Gleiche geschieht, wenn es sich selbst im Spiegel betrachtet. Es wird ruhig und entspannt.

Die Körperbewegungen und Gesten, die das “andere” Kind im Spiegel macht, unterhalten dein Baby und es fühlt sich nicht allein. Es erfreut sich daran sogar mehr als an einem Stofftier oder einer Puppe.

Wir empfehlen auch diesen Artikel: Wie bringe ich mein Kind dazu alleine zu spielen?

Wenn du diesen Effekt auch bei deinem Baby hervorrufen willst, kannst du einen Spiegel in seinem Zimmer aufstellen, oder in einem anderen Raum, wo es gerne spielt.

Du wirst sehen, dass das “andere” Baby im Spiegel dein Baby wie kein anderes Spielzeug faszinieren wird.

Der Spiegel fördert die psychomotorische Entwicklung

Nutze die Möglichkeit, mit deinem Baby vor dem Spiegel zu spielen, um seine motorischen Fähigkeiten zu stärken.

Lege eine Decke auf den Boden und setzte dein Kind darauf. Stelle einen Spiegel in einiger Entfernung so gegen die Wand, dass dein Baby sich selbst gut sehen kann.

Wenn dein Kind noch sehr klein ist, lege es mit dem Gesicht nach unten, damit es seine Muskeln stärken kann und die Kontrolle über seinen Kopf verbessert.

Baby vor dem Spiegel zu spielen - Baby_vor_dem_Spiegel_zu_spielen
Wenn dein Kind schon allein sitzen kann, kannst du es natürlich hinsetzten und ein paar Spielsachen auf dem Boden zwischen ihm und dem Spiegel legen.

Lege ein Spielzeug näher an den Spiegel, sodass dein Baby sieht, dass es selbst und das “andere” Baby im Spiegel beide an dieser Sache interessiert sind.

Durch diese Übung trainiert dein Baby seinen Körper und wird angeregt nach vorne zu krabbeln. 

Wie du bestimmt erkannt hast, hat es viele Vorteile, mit deinem Baby vor dem Spiegel zu spielen.

Lasse dein Kind allerdings niemals unbeaufsichtigt vor einem an die Wand gelehnten Spiegel spielen.