Lustige Unbeholfenheit in der Schwangerschaft

· 21. Februar 2019
In unserem heutigen Artikel geht es um die Unbeholfenheit während der Schwangerschaft, die du vielleicht selbst noch in Erinnerung hast oder gerade experimentierst, wenn du ein Kind erwartest.

Während der Schwangerschaft sind manche Frauen durch die physischen Veränderungen tollpatschig. Die dadurch entstehende Unbeholfenheit wird zwar nicht von allen mit Humor getragen, doch Tatsache ist, dass Frauen je dicker der Bauch desto schöner und lustiger werden.

Hast du das auch schon beobachtet?

In unserem heutigen Artikel geht es um die Unbeholfenheit während der Schwangerschaft, die du vielleicht selbst noch in Erinnerung hast oder gerade experimentierst, wenn du ein Kind erwartest.

Wir hoffen, dass dir dieser Beitrag ein Lächeln entlockt!

Unbeholfenheit in der Schwangerschaft

Zwar entwickelt sich die Schwangerschaft bei jeder Frau anders, doch es gibt zwei Dinge, die viele experimentieren und für recht lustige Situationen sorgen können:

  • chronische Zerstreutheit und
  • motorische Ungeschicklichkeit.

Chronische Zerstreutheit während der Schwangerschaft 

Viele schwangere Frauen sind in dieser Wartezeit ständig zerstreut, verwirrt und abgelenkt. Dieser Zustand kann sogar noch einige Monate nach der Geburt des Babys anhalten.

Der Konzentrationsmangel ist darauf zurückzuführen, dass die werdende Mutter jetzt andere Prioritäten hat: Sie denkt kontinuierlich an das neue Leben, das sich in ihr entwickelt, an seine Gesundheit, die Entbindung, all die Dinge, die sie für den kleinen Erdenbürger vorbereiten muss…

Dazu kommen hormonelle Veränderungen und neue neuronale Verbindungen (Synapsen), die während der Schwangerschaft gebildet werden.

Unbeholfenheit in der Schwangerschaft

Auch interessant: Die Schilddrüse während der Schwangerschaft

Motorische Unbeholfenheit der Frau während der Schwangerschaft 

Manche schwangere Frauen sind tollpatschig, stoßen sich an Möbeln an, lassen Gegenstände fallen und sorgen für ungewollte Unordnung.

Diese Unbeholfenheit ist auf vier grundlegende Faktoren zurückzuführen:
  • Die Entspannung aller Gelenke des Körpers.
  • Flüssigkeitsretention, die zu Schwellungen in den Händen führt. Denn dadurch hat die schwangere Frau nicht mehr so viel Kraft, um Gegenstände zu halten.
  • Mangelnde Aufmerksamkeit und Konzentration.
  • Karpaltunnelsyndrom, das zu einer gewissen Taubheit in den Händen führt und deshalb auch Schwäche verursacht.

Andere Ursachen für Unbeholfenheit während der Schwangerschaft ist der zunehmend dickere Körper. Manche Frauen haben ihre veränderte Figur auch am Ende der Schwangerschaft noch nicht verinnerlicht. Sie nehmen jetzt mehr Raum ein, was sie im Alltag oft einfach vergessen.

Sie glauben noch immer, durch eine schmale Tür zu kommen, weil sie ihr eigenes Körpervolumen nicht richtig abschätzen können. Und dann kommt es zu kleinen „Unfällen“ beziehungsweise Zusammenstößen.

Lesetipp: Schwangerschaftsgürtel lässt Väter das Baby fühlen

Lustige Situationen im Leben einer schwangeren Frau

Wir haben eine kleine Liste für dich zusammengestellt, in der du lustige Situationen durch die Unbeholfenheit schwangerer Frauen findest.

Manches muss man einfach mit Humor nehmen, denn je dicker der Bauch, desto fröhlicher, glücklicher und lustiger sind viele Situationen im Alltag der Frau. Hast du selbst lustige Erfahrungen gemacht, die du mit uns teilen möchtest?

schwangere Frau

Wenn du Schwierigkeiten hattest oder tollpatschig warst, laden wir dich ein, deine Erfahrungen mit uns zu teilen. Herzlichen Dank!

Schwangere Frauen haben oft Probleme in folgenden Situationen:

  • Beim Binden der Schuhe,
  • Anziehen einer Hose und
  • Schneiden der Zehennägel.
  • Schwangere Frauen können ihre Knie nicht sehen, wenn sie stehen.
  • Sie haben Probleme, den Harndrang zurückzuhalten,
  • auf dem Bauch, auf dem Rücken oder auf der Seite zu schlafen…. wenn der Bauch dick ist, ist Schlafen ein Problem!
  • Sie haben auch Schwierigkeiten, vom Rücksitz aus dem Auto auszusteigen,
  • sich unter dem Bauch zu kratzen,
  • ohne Hilfe der Hände aus dem Bett aufzustehen,
  • die Position im Liegen zu verändern,
  • sich die Füße zu waschen,
  • in einen Bus einzusteigen,
  • Harnabgang zu niesen,
  • die Haare an den Beinen zu entfernen,
  • in den Topf auf dem Herd zu schauen,
  • den Partner zu umarmen oder umarmt zu werden,
  • ohne Hilfe vom Boden aufzustehen…