5 empfehlenswerte Früchte für Kinder

26. November 2019
Es ist wichtig zu wissen, welche Früchte sich am meisten für Kinder empfehlen, damit du ihnen das anbieten kannst, was sie brauchen. Die Früchte, die wir im Folgenden vorstellen werden, sind alle sehr nahrhaft und das ganze Jahr über erhältlich.

Bist du über empfehlenswerte Früchte für Kinder informiert? In diesem Artikel erklären wir dir, um welche Früchte es sich dabei handelt, damit du sie deinen Kindern täglich anbieten kannst.

Um die richtige Ernährung unserer Kinder aufrechtzuerhalten, müssen sie eine Vielfalt von Lebensmitteln und Nährstoffen zu sich nehmen – dies gilt natürlich nur dann, wenn keine Nahrungsmittelunverträglichkeiten oder Krankheiten vorliegen, die dies zu einem Problem machen.

Heute möchten wir dir einige Informationen über empfehlenswerte Früchte für Kinder vorstellen. All diese Früchte enthalten wichtige Vitamine, Ballaststoffe und andere Bestandteile. Und du kannst sie ganz einfach in einige Rezepte, wie Kebabs oder leckeres Fruchteis, einbauen. Worauf wartest du? Genieße, zusammen mit deinen Kindern, die köstlichen und gesundheitlichen Vorteile dieser Früchte!  

Empfehlenswerte Früchte für Kinder – warum sind sie so wichtig?

Sie helfen, Krankheiten vorzubeugen

Vitamine, Ballaststoffe, Antioxidantien, Mineralien… Obst und Gemüse sind ein wesentlicher Bestandteil der gesunden Ernährung eines Kindes. Neben anderen Vorteilen spielen sie eine Schlüsselrolle dabei, das Risiko zu reduzieren, an bestimmten Krankheiten zu erkranken. Zu diesen gehören beispielsweise:

  • Übergewicht
  • Herz-Kreislauf-Erkrankungen
  • einige Formen von Krebs
  • hoher Cholesterinspiegel
  • Typ-2-Diabetes und andere

Aus diesem Grund empfehlen Kinderärzte, dass Eltern jeder Mahlzeit ihrer Kinder Früchte hinzufügen. Du kannst sie als Dessert oder Snack servieren oder für die Momente nutzen, in denen deine Kinder hungrig sind, du ihnen aber keine Süßigkeiten geben möchtest.

Es ist von entscheidender Bedeutung, dass Eltern bereits in jungen Jahren gute Essgewohnheiten einführen und vermitteln, damit sich ihre Kinder nicht gezwungen fühlen, Obst und Gemüse zu essen.

Empfehlenswerte Früchte für Kinder und die Beikosteinführung

Empfehlenswerte Früchte für die Beikosteinführung sind Äpfel, Bananen und Birnen

Die ersten Früchte, mit denen Eltern bei der Beikosteinführung beginnen, sind Äpfel, Birnen und Bananen. Später können die Eltern dann anfangen, andere Früchte in die Ernährung ihrer Kinder einzubauen, zum Beispiel:

  • Pflaumen (ohne Kerne)
  • Kirschen (ohne Kerne)
  • Trauben (geschält, ohne Samen)
  • Kiwi und
  • Ananas

Sobald Babys ein Jahr alt sind, können sie auch Pfirsiche, Aprikosen, Orangen, Mandarinen, Melonen, Wassermelonen, Mangos und Papaya essen.

„Jedes Mal, wenn du isst oder trinkst, nährst du entweder Krankheiten oder bekämpfst sie.“

–Heather Morgan, MS, NLC–

Ein weiterer Vorteil von Früchten ist, dass sie uns auch mit einer guten Menge an Wasser versorgen. Da die Früchte zu etwa 90% aus Wasser bestehen, tragen sie im Sommer dazu bei, einen Wassermangel abzuwehren.

Sie bieten auch eine gute Menge an Vitaminen und Mineralstoffen, wie wir bereits weiter oben im Text erwähnt hatten. Und sie liefern zudem eine interessante Dosis an Kohlenhydraten und pflanzlichen Ballaststoffen.

„Es gibt Hinweise darauf, dass Kinder nach mehrmaliger Exposition über 8 oder 9 Tage hinweg, mehr püriertes Obst oder Gemüse essen. Im Falle von bitteren Aromen ist die Ablehnung angeboren und Kinder müssen diesen Aromen stärker ausgesetzt werden.“

–Maria Soledad Tapia, Kinderärztin–

Ein Energieschub!

Früchte enthalten auch Zucker, der leicht zu verarbeiten ist. Sie liefern daher einen Großteil der Energie, die Kinder benötigen und über den ganzen Tag hinweg verbrennen

Gleichzeitig helfen Früchte deinen Kindern dabei, sich von ungesunden Lebensmitteln, wie Süßigkeiten und Gebäck, fernzuhalten, da sie sättigen.

Welches sind empfehlenswerte Früchte für Kinder?

Während Kinder ab einem Jahr alle möglichen Obstsorten essen können, sind einige Früchte empfehlenswerter als andere:

1. Äpfel

Äpfel sehr erfrischend und feuchtigkeitsspendend, da sie zu 85% aus Wasser bestehen.

Dies ist eine ausgezeichnete Frucht für Kinder und oft eine der ersten, die sie essen (in Püreeform). Äpfel sind sehr vollständig, da sie Ballaststoffe, Kalzium, Magnesium, Natrium, Eisen, Vitamine und Kohlenhydrate enthalten.

Gleichzeitig sind Äpfel sehr erfrischend und feuchtigkeitsspendend, da sie zu 85% aus Wasser bestehen. Sie sind zudem leicht verdaulich (besonders wenn sie geschält sind) und enthalten natürlichen und gesunden Zucker.

2. Bananen sind empfehlenswerte Früchte für Kinder

Bananen sind reich an Kalium, Folsäure und Vitamin C. Sie steuern die Flüssigkeitsretention und ermöglichen es den Knochen, Kalzium besser aufzunehmen.

3. Birnen

Die Eigenschaften dieser Frucht sind denen von Äpfeln ähnlich. Dank ihres süßen Geschmacks und ihrer wässrigen Konsistenz sind sie bei Kindern sehr beliebt.

Birnen enthalten eine angemessene Menge an Ballaststoffen und Vitaminen und tragen ebenfalls zur Linderung von Magenproblemen bei. Darüber hinaus lassen sie sich leicht mit anderen Früchten, beispielsweise in Desserts und Pürees, kombinieren.

4. Erdbeeren sind empfehlenswerte Früchte für Kinder

Für einige Kinder ist der Geschmack von Erdbeeren möglicherweise zunächst etwas stark oder sauer, sodass nicht alle Kinder sofort von dieser Frucht begeistert sind. Wenn sie jedoch eine köstliche und wirklich süße Erdbeere probieren, werden sie sie mit Sicherheit mögen. Erdbeeren sind sehr nahrhaft, da sie Vitamine, Kalium, Eisen, Phosphor und Kalzium enthalten.

Es ist wichtig, darauf zu achten, dass du deinen Kindern keine Erdbeeren mit Zucker gibst. Wenn du ihren Geschmack reduzieren musst, solltest du beispielsweise auf Orangensaft zurückgreifen.

5. Pfirsiche

Pfirsiche gehören ebenfalls zu den Früchten, die sich am meisten für Kinder empfehlen, da sie Kindern mit Verstopfungen helfen, auf die Toilette zu gehen. Darüber hinaus helfen sie auch, Magenschmerzen zu lindern.

Sie enthalten auch Vitamine, Eisen, Magnesium, Kalium und Kalzium. Achte darauf, dass du vor dem Servieren den Kern entfernst.

Jetzt, da du weißt, welche Früchte sich am meisten für Kinder empfehlen, ist es an der Zeit, neue Zubereitungsmöglichkeiten zu erlernen. Die Auswahlmöglichkeiten sind unbegrenzt – von Pürees, Säften und Smoothies bis hin zur Garnierung für Eis, Joghurt oder Götterspeise. Und natürlich solltest du sie vor dem Verzehr immer gut waschen und im Sommer gut kühlen.

  • Martín, M. F. (2006). Introducción de la alimentación complementaria. Medicina naturista, (10), 190-198
  • Tapia, M.S. (2013). Determinando las preferencias alimentarias en la edad pediátrica: importancia de la inclusión de frutas y hortalizas. Archivos Venezolanos de Puericultura y Pediatría, vol. 76, núm. 2, abril-junio, 2013, pp. 47-48