7 Dinge, die Mütter ihren Töchtern beibringen sollten

3. März 2019
Du kannst nicht voraussetzen, dass deine Tochter in einer Welt der Gerechtigkeit und Gleichberechtigung aufwächst, oder dass sie alleine die Lektionen lernt, die wir Frauen auf unserem Weg benötigen, um Leid zu verhindern. 

Zwischen Müttern und ihren Töchtern besteht meist eine ganz besondere Beziehung. Natürlich spielt auch der Vater eine wichtige Rolle, doch die Beziehung zwischen Frauen ist anders.

Du kannst nicht voraussetzen, dass deine Tochter in einer Welt der Gerechtigkeit und Gleichberechtigung aufwächst, oder dass sie alleine die Lektionen lernt, die wir Frauen auf unserem Weg benötigen, um Leid zu verhindern. 

Gleichberechtigung beginnt mit der Erziehung. Nur so kann Machismo verhindert werden, denn deine Tochter soll nicht aufgrund ihres Aussehens bewertet werden und typisch männliche Fähigkeiten nicht beweisen müssen. Hier spielt die Erziehung eine grundlegende Rolle.

Es geht in unserem heutigen Beitrag nicht um Gleichberechtigung und Gesellschaftskritik. Doch du musst in der Erziehung die Realität berücksichtigen und entsprechend handeln. 

Denn Ideale und politisch korrekte Gedanken haben mit dem wirklichen Leben oft wenig gemeinsam.

Was Mütter ihren Töchtern beibringen sollten

Frauen und Männer sind anders, das ist offensichtlich. Doch das bedeutet nicht, dass wir nicht alle dieselben Rechte haben sollten, oder uns wie in traditionellen Strukturen üblich, dem „starken“ Geschlecht unterzuordnen hätten.

Wenn du möchtest, dass deine Tochter nicht zum Opfer von Sexismus oder Machismo wird, solltest du in der Erziehung einige Dinge berücksichtigen.

Denn so lernt dein Mädchen, wie es sich in Freiheit bewegen und dieselben Rechte wie jeder andere genießen kann, ohne konventionellen oder kulturellen Ungerechtigkeiten zu erliegen.

Mütter sollten ihren Töchtern beibringen, keine Grenzen zu akzeptieren, nur weil sie Frauen sind

Deine Tochter soll wissen, dass sie große Träume verwirklichen kann. Frau zu sein, bedeutet nicht, eingeschränkt zu sein. Dies gehört der Vergangenheit an, in der sich Frauen nur als Krankenschwester oder Lehrerinnen betätigen konnten.

Zeige deiner Tochter, frei zu träumen und sich nicht durch geschlechterspezifische Konventionen einschränken oder beeinflussen zu lassen. Lasse sie selbst herausfinden, welche Spiele ihr gefallen und mit welcher Art von Menschen sie Beziehungen aufbauben möchte.

Schränke sie nicht ein, wenn du das bei deinem Sohn auch nicht tun würdest. Wenn sie hinfällt, wird sie aufstehen, und zwar am besten alleine. Sie wird oft im Leben fallen und dann wieder neue Kraft finden müssen.

Entdecke auch: Mutter und Tochter: einzigartige und besondere Beziehung

Mütter sollten ihren Töchtern beibringen, machistische und sexistische Situationen zu erkennen

Lange Zeit haben wir Frauen sexistische und machistische Kommentare, Bilder und Ideen, die uns im Alltag umgeben, ertragen. Wir haben uns unterworfen und es auch freiwillig getan. Und das ist auch heute noch der Fall. 

Zeige deiner Tochter, wie sie diese Botschaften und Situationen erkennen kann, die eine Frau herabsetzen oder sie zu bestimmten Pflichten oder Verhaltensweisen zwingen.

Werbung, Fernsehprogramme und auch das Gesellschaftsleben zeigen uns diese Botschaften immer wieder. Bringe deiner Tochter bei, kritisch zu denken und sprich mit ihr über typische Situationen, wenn diese auftreten.

Was eine Mutter ihrer Tochter beibringen sollte

Schon gelesen? Mutterliebe kann Berge versetzen

Mütter sollten ihren Töchtern beibringen, dass ihre Gedanken wertvoll sind und sie diese zum Ausdruck bringen sollten

Deine Tochter muss wissen, dass ihre Gedanken und Meinungen wertvoll sind und sie diese mit lauter Stimme zum Ausdruck bringen sollte. Lasse nicht zu, dass sie sich unterwerfen lässt und alles akzeptiert, was andere sagen, auch wenn sie anders denkt.

Muntere sie zu Hause auf, ihre eigenen Meinungen kundzutun. Provoziere falls notwendig Situationen, in denen sie die Möglichkeit dazu hat. Sie wird so lernen, sich auch in der Schule und unter Gleichaltrigen frei auszudrücken.

Die gesellschaftliche Meinung bringt oft zum Ausdruck, dass Mädchen brav und ruhig sein und keine Diskussionen oder Polemiken provozieren sollten. Doch was uns „gut“ oder „schlecht“ macht, hat nichts mit unser Meinung zu tun, sondern damit wie wir diese ausdrücken und wie wir handeln.
Ideen können ruhig vorgebracht werden, es ist nicht notwendig, aggressiv zu sein oder die Stimme zu erheben.

Mütter sollten ihren Töchtern zeigen, dass sie viel mehr als nur ein schönes Gesicht und tolle Kleidung sind

Noch immer werden Frauen und Mädchen oft nach ihrem äußeren Erscheinungsbild etikettiert, viel häufiger als ihre inneren Werte berücksichtigt werden.

Es ist normal, schön und gepflegt auftreten zu wollen. Doch dass eine Frau sich um ihr äußeres Erscheinen kümmert, bedeutet nicht, dass sie sonst nichts zu bieten hat. 

Zeige deiner Tochter, dass sie sich selbst entscheiden muss, wie sie sich sehen will und dass es grundlegend ist, Gehirn und Geist zu entwickeln. Bringe ihr bei, sich selbst voll zu akzeptieren, denn nur so wird sie auch von anderen geschätzt werden.

Mütter sollten ihren Töchtern beibringen, sich selbst zu respektieren und Etikettierungen abzuweisen

Zeige deiner Tochter, dass niemand das Recht hat, sie respektlos zu behandeln oder abwertende Bemerkungen über ihren Körper oder im Allgemeinen über sie als Frau zu machen. Dein Tochter muss lernen, sich Respekt zu verschaffen.

Du musst ihr auch beibringen, dass sie keine Etiketten akzeptieren sollte. Insbesondere dann nicht, wenn es sich um geschlechterspezifische Dinge handelt.

Sich Respekt zu verschaffen, wird ihre beste Waffe sein, um Kontakt mit unerwünschten Personen zu verhindern, die nur versuchen, sie auf die eine oder andere Weise auszunutzen.

Was Mütter ihren Töchtern beibrinen sollten

Mütter sollten mit ihren Töchtern über geschlechtsspezifische Gewalt sprechen

Die Wirklichkeit zu verleugnen, kann keine Probleme lösen. Deshalb solltest du mit deinem Mädchen über Gewalt an Frauen sprechen, über Unterdrückung und Einschüchterung durch Männer in einer Beziehung.

Sprich mit ihr darüber, wie sie solche Situationen verhindern kann. Und informiere sie über Möglichkeiten, etwas dagegen zu tun, falls sie doch daran in irgendeiner Form leidet. 

Deine Tochter muss lernen, dass Liebe nicht alles rechtfertigt und es keinen einzigen Grund dafür gibt, Schikanen, Beleidigungen oder Gewalt zu tolerieren.

Mütter sollten mit ihren Töchtern über Mitverantwortung sprechen

Weder die täglichen Aufgaben im Haushalt, noch Kinder sind nur Frauensache. Es geht nicht darum, dass Männer mithelfen, sondern darum, die Aufgaben gleich und gerecht aufzuteilen, da beide sich dazu entscheiden.

Deine Tochter muss wissen, dass in einer Beziehung Entscheidungen und Aufgaben gemeinsam getroffen und erfüllt werden. Deine Tochter sollte wissen, dass sie bestimmte Dinge nicht wissen oder machen muss, nur weil sie eine Frau ist.

Auch dein Sohn sollte all dies lernen!

Die Erziehung ist für Gleichberechtigung und Verantwortung im Erwachsenenleben grundlegend. Deshalb müssen auch Söhne entsprechend erzogen werden. Sie müssen Respekt vor Frauen haben und sich Gedanken über Machismo und Sexismus machen, um diese Verhaltensmuster in Zukunft zu vermeiden.