Wir sollten Kinder nicht zwingen Küsse zu geben!

· 26. Mai 2018
Es ist nicht ungewöhnlich für Eltern ihre Kinder zu einem Küsschen aufzufordern, auch wenn diese das nicht wollen. Doch wir sollten Kinder nicht zwingen Küsse zu geben!

Ein Kuss auf die Wange ist ein sozialer Brauch, der Respekt und Nähe ausdrückt. Doch Kindern wollen dies manchmal nicht. Wenn wir sie gegen ihren Willen dazu zwingen, kann das gefährliche Folgen haben. Deshalb sollten wir Kinder nicht zwingen Küsse zu geben!

Keine Küsschen zu geben ist nicht gleichbedeutend mit schlechten Manieren. Es ist eine Entscheidung, die respektiert werden sollte. Wir sollten Kinder nicht zwingen Küsse zu geben! Wenn wir das täten, dann wäre das sogar äußerst kontraproduktiv.

Auch wenn durch die Weigerung des Kindes eine Tradition gebrochen wird und es vor Besuchern unhöflich scheinen mag – es ist besser als die Alternative.

Denk einmal darüber nach: Würdest du jemandem einen Kuss geben, wenn du eigentlich nicht willst? Warum würdest du also deine Kinder dazu zwingen?

Es kann sehr gefährlich sein Kinder zum Küsschen geben zu bewegen und das gilt sowohl für Mädchen als auch Jungen. Der Grund ist, dass es Kinder hinsichtlich der Selbstbestimmung ihrer Taten verwirrt.

Kinder, die gezwungenermaßen jemanden küssen, werden sich später fragen, ob sie Menschen einen Grad an Nähe erlauben, der ihnen eigentlich unangenehm ist.

Das kann für ihre Entwicklung schädlich sein und auch für ihre zukünftigen Beziehungen.

Deine Kinder müssen lernen „Nein“ zu sagen.

Jungen wie Mädchen müssen lernen „Nein.“ oder „Das reicht.“ zu sagen. Es ist wichtig, dass sie wissen, wie sie zum Ausdruck bringen, wenn jemand ihnen unangenehm ist.

Für die Zukunft kann das helfen, dass sie sich vor emotionalem oder sexuellem Missbrauch zu schützen wissen; ja es kann sogar ihr Leben retten.

Wir müssen uns eines klar machen: Wenn wir unsere Kinder zu einem Verhalten zwingen, bei dem sie anderen Zuneigung zeigen, obwohl sie das nicht wollen, dann schaffen wir damit für sie schädliche Verhaltensmuster.

Respekt beginnt mit uns selbst.

-Nathaniel Branden-

Wir dürfen Kinder nicht zwingen Küsse zu geben!

Wir sollten Kinder nicht zwingen Küsse zu geben! Damit nehmen wir ihnen die Selbstbestimmung über ihren Körper. Wir bringen ihnen bei, dass sie negative Gefühle oder Unwohlsein ignorieren. Und das alles nur, um anderen Leuten zu gefallen.

Durch diesen Zwang nehmen wir ihnen die Chance „nein“ zu sagen. Wir entmutigen sie kritisch zu denken, und eine gesunde Distanz zu ihrer Umgebung zu wahren.
Kinder nicht zwingen Küsse zu geben

Gefahr lauert überall

Wenn eine Mutter oder ein Vater dem Kind sagt, dass es den Freund der Familie oder auch eine Verwandte (oder gar jemanden den sie gar nicht kennen) küssen müssen, dann setzen sie es einer Situation aus, in der es verletzlich ist.

Wir können leider niemals mit Sicherheit wissen, wer fähig dazu ist, ein Kind zu missbrauchen. Es ist sogar so, dass diese Personen dem Kind oftmals nahe stehen. 

Wir können in dieser Sache niemals vorsichtig genug sein. Kinder müssen lernen „nein“ zu sagen, wann immer sie wollen. Und deshalb können wir Kinder nicht zwingen Küsse zu geben. Dabei gibt es keine Ausnahme!

Wenn wir sie nicht zwingen, dann heißt das nicht, dass wir zu nachsichtig sind oder sie verwöhnen. Im Gegenteil, wir helfen ihnen, eine bestimmte Persönlichkeit zu werden, was ihnen später im Leben von großem Nutzen sein wird.

Kinder können nur dann Mitgefühl entwickeln, wenn wir ihnen gegenüber Mitgefühl zeigen. Das bedeutet wir müssen ihre Gefühle respektieren. Sie lernen auch, dass ihr Körper ihnen gehört und nur ihnen. Und sie bestimmen wo ihre persönlichen Grenzen verlaufen.

Kinder nicht zwingen Küsse zu geben

Das ist der Grund warum wir Kinder niemals zu einem körperlichen Kontakt mit anderen zwingen sollten, wenn sie selbst sich weigern oder unwohl fühlen. 

Es ist wichtig, dass auch Kinder schon merken und lernen, dass sie Rechte haben. Wem sie das Privileg ihrer Zuneigung erteilen, bleibt ihnen überlassen – und nur ihnen.

Das wird sie vor Mobbing, vor Missbrauch und vor allen Arten ungesunder Beziehungen in ihrem Leben schützen.

Respekt ist grundlegend

Es ist essentiell, dass Erwachsene lernen Kinder zu respektieren und verstehen, dass auch deren Entscheidungen wichtig sind.

Kinder müssen lernen, dass ihr Körper nur ihnen gehört und dass andere ihre Wahlfreiheit respektieren sollten.

Kinder sind in gewisser Weise auch unabhängige Menschen. Wenn Eltern ihnen die richtigen Werte beibringen, dann können sie sich besser entwickeln und Situationen vermeiden, in denen sie einer Gefahr ausgesetzt sind.