Wie oft sollte man ein Baby baden?

Babyhaut ist extrem sensibel und hat noch keine starke Barriere entwickelt, um die Feuchtigkeit zu halten. Wie oft kann man dann in den ersten Lebensmonaten ein Baby baden? In diesem Beitrag erfährst du es.
Wie oft sollte man ein Baby baden?

Letzte Aktualisierung: 03 August, 2018

Viele Eltern wissen nicht wie oft sie ihr neugeborenes Baby baden sollten. Das Wichtigste was man wissen sollte ist, dass sie im Gegensatz zu älteren Babys seltener Bäder brauchen.

Tatsächlich kann die Haut eines Babys mit Ausschlägen oder Trockenheit reagieren, wenn das passiert. Jedoch musst du auf jeden Fall sicherstellen, dass der Windelbereich immer sauber ist.

Generell wird empfohlen, nur den Nabelschnurstumpf des Babys mit einem weichen Schwamm oder Tuch zu waschen, anstatt das Baby ganz in die Wanne zu legen. Wenn die Nabelschnur verheilt ist, braucht das Baby ein bis zwei Mal pro Woche ein Bad.

Wenn dein Baby das Krabbeln lernt und richtig schmutzig wird, kannst du tägliche Bäder einführen, auch wenn es nicht wirklich notwendig ist. Du solltest jedoch direkt nach dem Bad immer eine Feuchtigkeitscreme verwenden, um mögliche Ausschläge der empfindlichen Haut zu vermeiden.

Man kann Babys am besten Baden, wenn sie gerade glücklich und zufrieden sind. Gleichzeitig solltest du auf eine warme Zimmertemperatur achten und vorher alle notwendigen Utensilien vorbereiten: eine Wanne mit warmem Wasser, ein Handtuch aus Baumwolle, eine frische Windel und eventuell saubere Kleidung.

Wie oft solltest du dein Baby baden?

Ein Neugeborenes zum ersten Mal zu baden ist einer der schönsten und für manche einer der beunruhigendsten Momente der Elternschaft. Auch wenn Eltern zunächst nervös sein mögen, werden sie bald selbstbewusst und kompetent lernen, was für sie und ihr Kind am besten ist.

In den ersten Lebensmonaten empfiehlt es sich, Babys ein- bis zweimal pro Woche zu baden. Du musst dein Baby jedoch beobachten und das Gesicht, die Hände, den Windelbereich und die Achselfalten täglich reinigen.

 

Das Baby baden sollte in lauwarmem Wasser geschehen.

Auch muss man wissen, dass für manche Eltern der tägliche Kampf um das Baden ihrer Babys anstrengend sein kann: Manche Babys wollen einfach nicht in die Badewanne. Andere Babys hingegen genießen diesen Moment sehr.

Wann solltest du dein Baby baden?

Was das Timing angeht, eignet sich fast jede Tageszeit für ein Babybad. Bäder kurz vor oder nach den Mahlzeiten sollte man vermeiden, denn dies kann dazu führen, dass das Kind auf seinem vollem Magen erbricht.

Du musst dir auch genug Zeit für das Babybad nehmen, um keine Hektik zu verbreiten. Lasse dein Baby keine Sekunde unbeaufsichtigt, auch wenn du zwischendurch etwas anderes machen müsstest!

Wenn du also dein Baby baden willst, ist es wichtig dich ihm voll und ganz zu widmen und dich nicht ablenken zu lassen. Wenn du das Bad doch verlassen musst, nimm dein Baby auf jeden Fall mit um unerwartete Zwischenfälle zu vermeiden.

“Im Gegensatz zu älteren Babys brauchen Neugeborene nicht jeden Tag ein Bad aber man muss darauf achten, dass der Windelbereich immer sauber ist.”

Das Baby baden: Tipps und Ratschläge

Diese Liste mit Tipps und Ratschlägen kann sehr hilfreich sein:

  • Die richtige Wassertemperatur ist lauwarm.
  • Die Dauer eines Bades sollte 5 bis 10 Minuten betragen.
  • Verwende milde, unparfümierte Seifen, um das Austrocknen der sensiblen Babyhaut zu verhindern.
Das Baby baden trifft nicht bei allen Babys auf Anklang.

  • Verwende nur wenig Seife und wasche das Baby mit den Händen.
  • Lasse dein Baby nicht im Bad sitzen und spielen, wenn das Wasser Seife enthält.
  • Benutze die Seife am Ende des Bades und nicht gleich am Anfang.
  • Spüle dein Baby nach dem Bad mit warmem Wasser ab, um die gesamte Seife von seinem Körper zu entfernen.
  • Vaseline ist eine wunderbare Feuchtigkeitscreme, vor allem wenn das Kind die Wanne mit noch feuchter Haut verlässt.
  • Benutze keine Cremes mit Duftstoffen, Farbstoffen, Konservierungsmitteln und anderen Chemikalien.
  • Verwende keine alkoholhaltigen Produkte.

Die Häufigkeit der Babybäder darf außerdem nur langsam erhöht werden, um mögliche Irritationen der empfindlichen Haut zu vermeiden. Wenn du diese Tipps befolgst, wird das Baden deines Babys ein ganz besonderes Erlebnis für dich sein!