Lebensmittel zur Vorbeugung von Anämie

· 5. Mai 2018
Das Fehlen einiger Mineralien kann dazu führen, dass Kinder an Anämie leiden. Wir müssen wissen, welche Lebensmittel diese Krankheit verhindern und sie in die Ernährung unserer Kinder aufnehmen.

In diesem Artikel findest du einige Lebensmittel zur Vorbeugung von Anämie.

Es gibt mehrere Lebensmittel zur Vorbeugung von Anämie, die wir in jede Mahlzeit integrieren können. Diese Krankheit tritt normalerweise aufgrund des Mangels an Hämoglobin auf  ein Molekül, das für den Transport von Sauerstoff im Blut verantwortlich ist.

Der Mangel an Nährstoffen in der Ernährung oder der Mangel an Blut kann Kinder krank machen. Daher ist es wichtig, dass du in diesen Fällen weißt, was zu tun ist.

Symptome der Anämie

Es gibt mehrere Symptome, die auftreten können, wenn man an Anämie leidet. Wenn du also siehst, dass dein Kind einige der unten aufgeführten Symptome hat, solltest du am besten deinen Kinderarzt konsultieren.

  • Es fängt an, gereizt zu sein.
  • Es hat Schwierigkeiten beim Atmen.
  • Es isst weniger als vorher.
  • Es fühlt sich die ganze Zeit schwach oder müde.
  • Seine Zunge tut weh.
  • Es hat Kopfschmerzen oder Schwindel.
  • Wenn die Erkrankung schwerer ist, können brüchige Nägel mit einer bläulichen oder blassen Färbung auftreten.

„Anämie kann auch durch Mangel an Vitamin B12 oder Folsäure verursacht werden.“

Lebensmittel zur Vorbeugung von Anämie

Es gibt mehrere Lebensmittel zur Vorbeugung von Anämie. Hier erklären wir im Detail, welche du in die Ernährung deines Kindes miteinbauen solltest.

Früchte

Früchte sind eines der besten Lebensmittel für die Gesundheit der Kinder und zur Vorbeugung von Anämie. Äpfel und Tomaten sind reich an Eisen, daher sind sie zur Vorbeugung von Anämie ideal.

Andere, Früchte, die du in die Ernährung deines Kindes integrieren kannst, sind Pflaumen, Bananen, Zitronen, Trauben, Orangen, Feigen, Karotten und Rosinen. Und es ist noch besser, wenn sie in großen Mengen konsumiert werden.

Honig

Honig ist eine sehr gute Eisen-, Kupfer- und Manganquelle. Diese Kombination hilft bei der Synthese von Hämoglobin, was sie zu einer starken Waffe gegen Anämie macht. Du kannst Honig in den Snack deines Kindes integrieren oder ihn zum Frühstück hinzugeben.

Vorbeugung von Anämie - Mädchen trinkt Milch

Fleisch

Lamm, Rind und anderes rotes Fleisch ist reich an Eisen. Fleisch enthält auch Hämeisen, das schnell von den Körperzellen aufgenommen wird. Rinderleber hat mehr als 600% des täglichen Bedarfs an diesem Mineral. Es ist auch eine tolle Vitamin B12-Quelle.

Meeresfrüchte

Fisch ist eine große Hilfe, bei der Vorbeugung von Anämie, weil er eine große Menge an Eisen enthält. Einige der beliebtesten fetten Fische, wie Lachs, Thunfisch und Meeresfrüchte, wie Muscheln und Austern, sind sehr gute Quellen dieses Minerals

Eier

Eier sind eine reiche Proteinquelle und enthalten eine große Menge an Antioxidantien, die dem Körper helfen, sich mit Vitaminen zu versorgen. Ein großes Ei enthält 1 mg Eisen, so dass der tägliche Verzehr die Vorbeugung von Anämie unterstützt.

Gemüse

Gemüse wie Spinat, Salat, Brokkoli, Sellerie, Rote Beete und Grünkohl sind Gemüse mit hohem Eisengehalt, die auch viel Energie liefern.

Darüber hinaus enthalten sie Vitamin B-12, Folsäure und andere Nährstoffe, die dem Körper helfen, sich schneller von Anämie zu erholen.

Vorbeugung von Anämie - Mädchen beim Kochen

Hülsenfrüchte und Nüsse

Linsen, Kichererbsen, Bohnen und Sojabohnen dürfen in der Ernährung eines Kindes nicht fehlen, vor allem, wenn der Verdacht auf Anämie besteht.

Andere Lebensmittel, die nicht fehlen sollten, sind Vollkornprodukte, getrocknete Datteln, Erdnüsse, Walnüsse und Mandeln, weil sie wesentlich zur Bekämpfung oder Vorbeugung von Anämie beitragen.

Haferflocken

100 g Haferflocken liefern etwa 4,7 mg Eisen, was Fleisch, das etwa 3 mg liefert, übersteigt. Eine Tasse Haferflocken enthält 60% des täglichen Bedarfs an diesem Mineral.

Rote Beete

Unter den Lebensmitteln zur Vorbeugung von Anämie ist auch die Rote Beete zu finden. Sie hat einen hohen Gehalt an Eisen, Vitamin C, Vitamin B, Kalzium und Folsäure, welche große anti-anämische Wirkungen haben. Sie stimuliert auch die Produktion von Blutzellen im Knochenmark.

Eine gute Ernährung und die Integration dieser Lebensmittel in die Ernährung deines Kindes verhindert die Chancen, dass es an dieser und anderen Krankheiten leidet.

Wenn das Kind an Anämie leidet und diese sich verkompliziert, ist es wichtig, dass du dich mit deinem Kinderarzt berätst, um den Zustand deines Kindes zu bewerten und er dich über die nächsten Schritte informieren kann.