So kannst du Kindern beibringen, dass Privilegien ein Verdienst sind

· 22. April 2018
Pflichten und Rechte sind zwei grundsätzliche Konzepte im Leben, die immer Hand in Hand gehen sollten. Es ist wichtig, schon in der Kindheit zu verstehen, dass wir unseren Pflichten nachkommen müssen, um etwas zu erreichen.

Du willst deinen Kindern beibringen, dass Privilegien ein Verdienst sind? Dann fang so früh wie möglich damit an. Deshalb ist es so wichtig, Kindern Verantwortung für Pflichten zu geben. Wenn jeder in der Familie seinen Teil dazu tut, dann profitieren alle davon.

Wie kannst du Kindern beibringen, dass Privilegien ein Verdienst sind? Wir haben Tipps für dich!

  • Beginne früh. Du kannst nicht von einem Teenager erwarten, dass er zentrale Aufgaben übernimmt, wenn du ihm nicht schon von klein auf altersgerechte Aufgaben zugeteilt hast. Schon wenn die Kinder anfangen zu laufen, kannst du damit beginnen. 
  • Lass sie helfen. Manche Eltern wollen gar nicht, dass ihre Kinder an alltäglichen Pflichten teilnehmen. Denn manchmal sind wir alleine tatsächlich schneller fertig. Aber wenn du Kinder willst, die einmal Verantwortung übernehmen sollen, dann empfiehlt es sich, dass sie in Alltagspflichten wie das Saubermachen oder sogar deine Arbeit involviert sind. Gib ihnen kleine und leichte Aufgaben, die ihnen Spaß machen.
  • Zeig ihnen, wie man pflichtbewusst ist. Statte sie so aus, dass sie ihre Pflichten angenehm und effektiv angehen können. Wenn du möchtest, dass sie ihre schmutzige Wäsche aufräumen, dann gib ihnen einen Wäschekorb. Macht es das erste Mal gemeinsam und schon das folgende Mal werden sie es alleine tun können. Dann mach weiter mit anderen Aufgaben im Haus.
  • Sei ein Vorbild. Dein Verhalten ist das wichtigste Beispiel an dem sich deine Kinder hinsichtlich ihrer Gewohnheiten orientieren. Mach ihnen begreiflich, dass man als Familie ein Team ist. Jeder Einzelne spielt dabei eine wichtige Rolle und sorgt mit seiner Arbeit dafür, dass der Haushalt läuft. So profitieren alle.
Kindern beibringen, dass Privilegien ein Verdienst sind

Du willst deinen Kindern beibringen, dass Privilegien ein Verdienst sind? Dann geh mit gutem Beispiel voran!

  • Leg eine positive Einstellung an den Tag. Gerade wenn Kinder klein sind, dann wollen sie helfen. Nutze diese Bereitschaft und involviere sie in alle möglichen Aktivitäten. Lass ihnen immer verbale Anerkennung zuteil werden, wenn sie etwas erledigt haben, was du ihnen aufgetragen hast. Das stärkt die Kommunikation und macht eine positive Tat zu einer Lebensgewohnheit.
  • Überprüfe deine Erwartungshaltung. Aufgaben sollten dem Alter des Kindes und seinen Fähigkeiten angemessen sein. Kindern Verantwortung zu geben ist etwas, das allmählich geschieht. Von einem Tag auf den anderen wirst du keine Resultate sehen. Lobe deine Kinder für Fortschritte, die sie machen, und sie werden besser werden.
  • Setze materielle Belohnungen überlegt ein. Anfangs ist es keine gute Idee, deinem Kind jedes Mal wenn es etwas gut gemacht hat, etwas zu schenken. Das kann Kinder dazu veranlassen, nur dann wenn eine Belohnung in Aussicht steht, das Richtige zu tun. Und das ist nicht Sinn und Zweck der Übung. Gib ihnen Anreize durch Lob. Sobald ihr dann eine gewisse Routine habt, kannst du sie hin und wieder materiell belohnen. 

Kindern beibringen, dass Privilegien ein Verdienst sind:

  • Habt eine gut etablierte Routine. Ordnung und Routine sind zentrale Elemente im Prozess Kinder an Verantwortung zu gewöhnen. Wenn jeder weiß, was er wann zu erledigen hat, dann werden die Ergebnisse besser. 
  • Lehre sie, dass jede Handlung Konsequenzen hat. Ob diese positiv oder negativ ausfallen liegt an ihnen. Wenn sie es versäumen ihren Aufgaben nachzukommen, dann entziehe ihnen ein Privileg – zumindest temporär. So werden sie nach und nach lernen, dass gute Taten ihnen Privilegien verschaffen, während schlechte üblicherweise Konsequenzen nach sich ziehen, die weniger angenehm sind.
Kindern beibringen, dass Privilegien ein Verdienst sind

  • Ermutige sie zu Unabhängigkeit. Der einzige Weg um eine Fähigkeit zu perfektionieren ist durch Übung. Wenn du Kinder Aufgaben bestmöglich machen lässt, dann werden sie nach und nach lernen, Vertrauen in ihre Fähigkeiten zu haben. Das lässt sie auch unabhängiger werden.
  • Lass sie Entscheidungen selbst treffen. Wenn du Kinder für sich selbst entscheiden lässt, bringst du ihnen etwas bei. Nämlich die Konsequenzen einer Situation zu analysieren und zu entscheiden, welche Handlungsalternative für sie am besten ist. Kleineren Kindern kannst du eine Reihe geeigneter Optionen zur Auswahl geben. 

Verantwortung ist einer der wichtigsten Werte, die du deinen Kindern von klein auf beibringen kannst. Auch kleine Kinder sollten schon in Familienaktivitäten eingebunden sein. Kindern beibringen, dass Privilegien ein Verdienst sind, erfordert viel Anstrengung und auch Konsequenz. Aber damit stattest du sie mit einem sehr wichtigen Grundverständnis aus.

So lernen sie, wie es ist, Teil einer Gemeinschaft zu sein, in der die Rechte und Pflichten des Einzelnen gleich wichtig sind und notwendig, um weiter zu kommen.