Spiele für Kinder zwischen 3 und 5 Jahren

· 9. April 2018
Nimmst du dir genug Zeit, um mit deinen Kleinen zu spielen und ihre Kindheit zu genießen? Die unten aufgeführten Aktivitäten helfen dir Zeit zusammen zu verbringen und gleichzeitig die Fähigkeiten deines Kindes zu entwickeln.

In diesem Artikel stellen wir einige lustige Spiele für Kinder vor, die dabei helfen ihre Entwicklung zu fördern. Natürlich machen sie auch Spaß!

Mit drei Jahren sind Kinder keine Babys mehr. Sie fangen an neue Fertigkeiten und Fähigkeiten zu entwickeln. Zur gleichen Zeit wachsen ihre Sinne weiter und ihre Kreativität wird zu einem Werkzeug, welches sie nutzen können, um Probleme zu lösen.

Die Kindheit ist ein Stadium des ständigen Wachstums für unsere Kleinen. Besonders mit 3 oder 4 Jahren beginnen Kinder viel offener mit der Welt um sie herum zu interagieren.

Sie saugen neues Wissen auf, erfahren Unsicherheiten und erarbeiten sich körperliche und geistige Fertigkeiten.

Während dieser Zeit im Leben deines Kindes, genauso wie in vorherigen und noch kommenden Abschnitten, sind Spiele eine Übung die deinen Kleinen viele Vorteile bringt.

Hier zeigen wir dir einige lustige Spiele für Kinder, die ihnen helfen zu wachsen und sich zu entwickeln.

Die besten Spiele für Kinder zwischen 3 und 5 Jahren

1. Verstecken spielen

Fast jedes Kind liebt dieses Spiel. In diesem Alter fangen Kinder gerade an, ihren räumlichen Sinn zu entwickeln. Dies macht das Suchen in hohen und niedrigen Verstecken zu einer großartigen und spannenden Herausforderung.

Das Spiel erfordert keine Vorbereitungen oder besondere Ausrüstung. Es fördert außerdem die Sozialisierung, da es mindestens zwei oder sogar mehr Leute benötigt.

Zuletzt muss dein Kind auch Entscheidungen treffen – wo verstecken und wo suchen. Das hilft auch dabei, seine Fertigkeiten im Erarbeiten von Strategien zu entwickeln.

Die Regeln sind wie folgt:

  • Einer der Mitspieler zählt bis 10 (oder bis zu einer anderen Zahl auf die man sich einigt) während der Rest der Spieler sich in einem vorher festgelegten Bereich versteckt.
  • Nach dem Zählen geht der Sucher auf die Suche nach dem Rest der Spieler.
  • Wenn der Sucher einen anderen Spieler findet, kann er ihn antippen, damit er ausscheidet. In einer Variation des Spiels können der Sucher und der Gefundene auch ein Rennen zurück zum Zählpunkt machen. Wer zuletzt ankommt scheidet aus, oder wird der nächste Sucher, je nach vorher festgelegten Regeln.

2. Simon Says (Simon sagt)

Wie viele andere Spiele für 3, 4 und 5 Jährige, ist dieses darauf ausgelegt, den Regeln zu folgen und die Bitten und Forderungen anderer zu interpretieren. 

In gewisser Weise ist das Spiel eine gute Vorbereitung auf die Grundschule. Es stimuliert die Sprache, eine weitere Fertigkeiten, die dein Kind noch entwickelt.

Dieses Spiel benötigt 3 oder mehr Spieler. Einer ist „Simon“ und sollte einfache Anweisungen an die anderen Spieler geben (So wie „Springt hoch und runter“ oder „Hebt eure Hände“).

Jedoch sollen die anderen Spieler nur gehorchen, wenn Simon seine Befehle mit „Simon sagt“ gestartet hat.

Wenn ein Spieler eine Aktion ausführt die nicht mit „Simon sagt“ angefangen hat, ist er raus. Das gleiche gilt für einen Spieler der nicht gehorcht, wenn ein Befehl mit „Simon sagt“ startet.

Sollte ein Spieler einen Befehl falsch ausführen, ist er ebenfalls raus. Der letzte übrige Spieler gewinnt das Spiel und ist der neue Simon. 

Spiele für Kinder - kleinkind-spielt-verkleiden

3. Rollenspiele

Sich zu verkleiden und Rollenspiele sind sehr effektive Möglichkeiten die Entwicklung deines Kindes anzuregen.

Lehrer, Arzt, Polizist usw. zu spielen, ist gut für dein Kind, um anzufangen zu verstehen, was für eine Welt es später erwartet.

Zur gleichen Zeit stimulieren Rollenspiele die Vorstellungskraft von Kindern. Sie helfen dabei, sich mit Gleichaltrigen zu sozialisieren und die sprachlichen Fähigkeiten zu entwickeln.

Das Spiel ist nicht darauf begrenzt, verschiedene Berufe zu spielen. Kinder können auch so tun, als ob sie Charaktere aus ihrem Lieblingsbuch, einer Fernsehserie oder einem Film sind. 

Kinder können auch Tiere, Piraten, magische Kreaturen, usw. sein. Alles ist in ihrer Reichweite, wenn sie ihre Fantasie nutzen.

Zur gleichen Zeit wachsen ihre Sinne weiter und ihre Kreativität wird zu einem Werkzeug, welches sie nutzen können, um Probleme zu lösen.

4. Spiele für Kinder die emotionale Intelligenz fördern

Diese Phase im Leben ist ideal um damit zu beginnen deinem Kind beizubringen seine Emotionen zu identifizieren. Logischerweise ist einer der besten Wege das zu erreichen, von den Vorteilen des Spaß am Spielen zu profitieren.

Hier ein gutes Beispiel für eine Aktivität, die die emotionale Intelligenz deines Kindes fördert:

  • Bastle verschiedene Schilder aus Karton oder Tonpapier mit Gesichtern darauf, die unterschiedliche Emotionen darstellen: Glücklich, traurig, wütend, ängstlich, usw.
  • Dann schau dir Bilder oder Videos der Lieblingsserie deines Kindes mit ihm an. Lass es mithilfe der Schilder zeigen, was es glaubt, welche Emotion ein bestimmter Charakter gerade fühlt.
  • Damit es noch mehr Spaß macht, können auch mehrere Kinder zusammenspielen und du kannst Punkte für jede richtige Antwort aufschreiben. Während der Punktestand an sich egal ist, motiviert er die Kinder, sich zu konzentrieren.
Spiele für Kinder - kleinkinder-spielen-mit-bloecken

Was ist mit digitalen Spielen?

Technologie nimmt heutzutage einen großen Platz im Leben der Menschen ein. Kinder sind da keine Ausnahme. Schon von klein an lernen sie mit diesen Geräten umzugehen und natürlich sind Videos und Spiele dort ihre liebsten Apps.

Das Geheimnis liegt darin, nicht den Gebrauch der Technologie komplett zu verbieten sondern eher zeitliche und inhaltliche Beschränkungen zu schaffen. Du solltest Regeln für Videos und auch für andere Apps haben – egal ob sie gratis sind oder nicht.

Als Elternteil solltest du darauf achten, was dein Kind anschaut, während es dein Handy, Tablet, Computer oder Smart-TV benutzt.

Studien haben gezeigt, dass der übermäßige Gebrauch von Handys und Video-Spielen die Entwicklung deines Kindes negativ beeinflussen kann. 

Zum Beispiel kann er Sprachverzögerungen verursachen. Deshalb ist Vorbeugen und erst allmähliches Einbringen dieser Geräte die beste Lösung.

Wie du sehen kannst gibt es viele Möglichkeiten mit deinem Kind zu spielen. Einige Faktoren wie der Platz und das Klima können sich darauf auswirken, wie und wo du die Aktivitäten mit deinen 3 bis 5 Jährigen ausübst.

Allerdings können alle der oben genannten Spiele für Kinder an deine jeweiligen Gegebenheiten angepasst werden.

Nimm dir jeden Tag etwas Zeit und investiere sie in eine spaßige Aktivität mit deinem Kind und steuere so etwas zu seiner Entwicklung bei!