Veränderungen des Bauchnabels während der Schwangerschaft

· 2. Februar 2019
Veränderungen des Bauchnabels treten in der Schwangerschaft bei fast allen Frauen auf. Keine Sorge, nach der Geburt wird dieser meist wieder normal.

Viele Frauen sind von den Veränderungen des Bauchnabels überrascht, die in der Schwangerschaft zu beobachten sind. Er kann unförmig werden, hervorstehen oder sogar flach sein.

Manchmal sieht er sogar aus, als ob er umgekehrt wäre. Erfahre in diesem Artikel mehr über die Veränderungen des Bauchnabels während der Schwangerschaft.

Die Funktion des Bauchnabels während der Schwangerschaft

Während der Schwangerschaft nimmt der Bauchnabel eine sehr wichtige Rolle ein, da er den Punkt markiert, an dem der Fötus mit der Mutter durch die Nabelschnur verbunden ist.

Durch dieses Band gibst du ihm alle nötigen Nährstoffe, Blut und Sauerstoff. Mit anderen Worten stellst du ihm alles zur Verfügung, was es benötigt, um sich in deinem Uterus zu entwickeln.

Veränderungen des Bauchnabels während der Schwangerschaft

Während der Schwangerschaft können verschiedene Veränderungen am Bauchnabel auftreten. Zum Beispiel übt der anwachsende Uterus Druck auf deinen Körper aus.

Dies führt zu Veränderungen des Bauchnabels, bei manchen Frauen mehr, bei anderen weniger. Zu den häufigsten Verformungen zählen:

  • Abflachen des Nabels: Während die Monate vergehen, dehnt sich die Haut aus. Das führt dazu, dass sich auch dein Nabel dehnt. Er kann dann so aussehen, als ob er verschwunden wäre.
  • Hervorstehender Nabel: Zwischen dem zweiten und dritten Trimester deiner Schwangerschaft (etwa nach der 28. Woche) tritt eine Umkehrung des Nabels auf. Dies ist ein schmerzloses Phänomen, bei dem der Nabel wie ein Knopf herauskommt.
  • Auftreten einer dunklen oder schwarzen Linie: Diese vertikale Linie, die Linea negra (schwarze Linie), führt vom Nabel bis zum Schambein. Für die Verdunklung der Haut sind hormonelle Veränderungen verantwortlich. Nach der Geburt verschwindet diese Linie mit der Zeit.

Veränderungen des Bauchnabels - Veränderungen_des_Bauchnabels-2Wenn der Nabel an seinen Platz zurückkehrt

Wenn dein Bauchnabel schon vor oder erst nach dem oben genannten Zeitpunkt hervortritt, musst du dir keine Sorgen machen. Bei Frauen mit einem dünnen Bindehautgewebe, ist dies eher der Fall.

Bei Frauen mit einer harten oder dickeren Haut können diese Veränderungen des Bauchnabels manchmal sogar unbemerkt bleiben.

Wir empfehlen auch diesen Artikel: Schwangerschaft: 9 Veränderungen deines Körpers

Auch wenn der Nabel in der Schwangerschaft seine Erscheinung verändert, entwickelt er sich nach der Geburt wieder in seine ursprüngliche Form zurück.

Der Uterus setzt sich wieder und schrumpft auf seine normale Größe, dadurch kannst du dann auch dein Gewicht zurückbekommen.

Durch die Nabelschnur gibst du deinem Baby Nährstoffe, Blut und Sauerstoff. Mit anderen Worten stellst du ihm alles zur Verfügung, was es benötigt, um sich in deinem Uterus zu entwickeln.

Mögliche Komplikationen

Aufgrund einer übermäßigen Erschöpfung deiner Bauchmuskeln kann es zu einer Nabelhernie kommen. Die häufigsten Symptome sind:

  • Spannung oder Schmerz im Unterleib
  • Vorhandensein einer wulstigen oder weichen Masse
  • Erbrechen
  • Verdauungsstörungen
  • Fieber
  • Erkrankungen des Darms, wie Verstopfungen
  • Infektionen
  • Dermatitis in der Nabelhaut

Gründe, warum der Bauchnabel schmerzt

Einige schwangere Frauen fühlen Schmerzen im und um den Bauchnabel herum, wenn sie ihn nur berühren. Dieser Schmerz lässt sich darauf zurückführen, dass der Bauch so schnell angewachsen ist.

Die schnelle Ausdehnung der Haut hat es dieser nicht ermöglicht, sich daran zu gewöhnen. Um diesen Schmerz zu lindern, kannst du eine Bauchbinde benutzen.

Noch ein interessanter Artikel: Vorsorge gegen Dehnungsstreifen in der Schwangerschaft

Du kannst auch Unterwäsche tragen, die deinen Nabel bedeckt, so dass sich dein Körper an die neue Situation gewöhnen kann, in der er ständig Gewicht dazu gewinnt.

Weil der Bereich des Nabels sehr sensibel ist, kann der Schmerz sehr nervig sein. Versuche, leichte Kleidung zu tragen, oder diesen Bereich frei zu lassen, um Reibung zu vermeiden, die ihn noch mehr irritieren könnte.

Veränderungen des Bauchnabels - Veränderungen_des_BauchnabelsEin paar Empfehlungen für dich

Du kannst nichts dagegen tun, dass dein Nabel hervortreten wird. Dennoch kannst du dir die folgenden Tipps anschauen:

  • Wenn dein Nabel nach der Geburt immer noch sehr groß ist und sich nicht zurückbildet, kann ein Chirurg ihn korrigieren. Mit einem kleinen Eingriff wird er wiederhergestellt.
  • Benutze eine Menge Cremedamit du die Haut um deinen Nabel geschmeidig hältst.
  • Behalte eine gute Hygiene ein, indem du neutrale Seifen nutzt, die keine Duftstoffe oder Chemikalien beinhalten. Falls du Zweifel hast, welche Seife gut ist, kannst du deinen Hautarzt fragen.

Auch wenn dich diese Veränderungen überraschen können, brauchst du dich nicht zu sehr zu sorgen, denn das alles ist ganz normal. Uterus und Bauch werden zu ihrer ursprünglichen Form zurückkehren.

All die Veränderungen des Bauchnabels, die während der Schwangerschaft auftreten, verschwinden auch wieder. In der Schwangerschaft solltest du dich von diesen kleinen Dingen nicht irritieren lassen.