Schwangerschaft: 9 Veränderungen deines Körpers

Der Körper stellt sich auf die Bedürfnisse des Babys ein, das im Mutterleib heranwächst. Lies weiter, um mehr über all die Veränderungen zu erfahren, die dich in einer Schwangerschaft erwarten. 
Schwangerschaft: 9 Veränderungen deines Körpers

Letzte Aktualisierung: 28. September 2018

Die meisten schwangeren Frauen machen sich wegen der Veränderungen, die ihr Körper in diesen neun Monaten durchläuft, große Sorgen.

Der Körper stellt sich auf die Bedürfnisse des Babys ein, das im Mutterleib heranwächst. Lies weiter, um mehr über all die Veränderungen zu erfahren, die dich in einer Schwangerschaft erwarten.

9 Veränderungen deines Körpers während der Schwangerschaft

Dein Körper passt sich an, um den Bedürfnissen deines Babys entsprechen zu können und sich auf die bevorstehende Entbindung vorzubereiten.

Der Körper beginnt, Reserven anzusammeln, um dein Kleines in Empfang zu nehmen, wenn es zur Welt kommt. Dadurch kann es jedoch auch zu Unwohlsein und zu Beschwerden kommen.

Hier sind einige der häufigsten Veränderungen deines Körpers während der Schwangerschaft:

1. Erhöhte Libido

Während der Schwangerschaft kann es zu einer gesteigerten Libido kommen. Du fühlst dich attraktiv und hast Spaß. Sexuell aktiv zu bleiben, ist gleichzeitig eine Übung für die Entbindung.

2. Hormonelle Veränderungen

Hormonelle Veränderungen während der Schwangerschaft setzen bereits mit der Befruchtung des Eis ein. Der Östrogenspiegel steigt, was zu morgendlicher Üblekeit und Schwangerschaftserbrechen führen kann.

Auch der Progesteronspiegel steigt, denn dieses Hormon ist notwendig, damit sich die befruchtete Eizelle in der Gebärmutter einnisten kann.

Prolaktin wirt vermehrt gebildet, um das Wachstum der Brustdrüsen zu fördern.

Darüber hinaus wird vermehrt HCG, ein weiteres Schangerschaftshormon, produziert, um die Schwangerschaft aufrecht zu erhalten. Wir werden weiter unten noch einmal darauf zurückkommen.

3. Gewichtszunahme

Die Gewichtszunahme ist offensichtlich. In der Regel nimmt man während der Schwangerschaft zwischen 12 und 16 Kilo zu.

Dabei spielen das Gewicht vor der Schwangerschaft sowie Ernährung und Lebensstil eine wichtige Rolle. Es empfiehlt sich, auch während der Schwangerschaft Sport zu treiben.

4. Die Brust wird größer

Zu den Veränderungen während der Schwangerschaft zählt auch eine größere und empfindlichere Brust.

Der Warzenhof verdunkelt sich nach ein paar Wochen, im vierten Monat können die Brüste eine gelbliche, dicke Flüssigkeit absondern. Es handelt sich um die Vormilch oder Kolostralmilch.

Veränderungen deines Körpers

5. Veränderungen der Haut

Die vermehrte Produktion von Hormonen wie Östrogen und Progesteron führt zu Hautveränderungen. Diese Hormone stimulieren die Melaninproduktion, ein Farbpigment, das während der Schwangerschaft häufig zu Flecken auf der Haut führt.

Die Haut dehnt sich durch die Gewichtszunahme, gleichzeitig verliert sie an Elastizität. Dadurch entstehen oft Dehnungsstreifen. 

„Während der Schwangerschaft verändert sich dein Körper, damit er sich den Bedürfnissen des Babys anpassen und sich auf den bevorstehenden Moment der Entbindung vorbereiten kann.“

6. Veränderungen in der Gebärmutter

Die Gebärmutter vergrößert sich, um Platz für das Baby zu schaffen. Es handelt sich um ein sehr flexibles Organ, das sich von rund 6 cm auf 33 cm ausweiten kann.

Dabei kann es zu Unwohlsein kommen, denn durch das Wachsen des Babys drückt es oft auf innere Organe.

7. Veränderungen im Verdauungstrakt

Hormone können Übelkeit, Brechreiz und Kopfschmerzen auslösen. Während der Schwangerschaft können sich auch Veränderungen wie Verstopfung zeigen. 

Je größer dein Kind, desto stärker der Druck auf die inneren Organe des Verdauungstraktes. Du kannst dich beim Essen deshalb unwohl fühlen. 

8. Veränderungen der Haare

Die hormonellen Veränderungen während der Schwangerschaft können außerdem zu mehr Haarvolumen führen. Oft sind die Haare auch trockener und brüchiger. 

Du wirst auch feststellen können, dass es an deinen Beinen, Armen und im Gesicht zu einem verstärktem Haarwachstum kommt.

Veränderungen deines Körpers

9. Veränderungen in Füßen und Beinen

Während der Schwangerschaft kommt es häufig zu Durchblutungsstörungen und Schwellungen in Füßen und Beinen. Auch die Gefahr für Krampfadern ist größer.

Darüber hinaus kann sich Flüssigkeit im Gewebe einlagern. Dadurch schwellen die Beine zusätzlich an. Die Schuhe werden dadurch oft zu eng und unbequem.

Die Schwangerschaft bringt viele Veränderungen mit sich, doch dies ist nur der Beginn eines neuen Lebensabschnittes, der viele weitere Umstellungen mit sich bringt.

Genieße diese außergewöhnliche Erfahrung und stelle dich auf all die Veränderungen ein, die dich erwarten.