Sex während der Schwangerschaft? Genieße es!

· 17. April 2018
Die Tatsache, dass du schwanger bist, bedeutet nicht, dass du dein Leben mitsamt seinen Vergnügungen aufs Abstellgleis stellen solltest.

Sex während der Schwangerschaft wird sogar empfohlen. Also tu es und genieße es!

Trotz der vielen körperlichen und hormonellen Veränderungen und der ganzen Mythen, ob es nun ratsam ist Sex während der Schwangerschaft zu haben oder nicht, ist es so, dass die meisten Ärzte sich dafür aussprechen.

Nur bei Hochrisiko-Schwangerschaften oder wenn einer der Partner medizinisch so eingeschränkt ist, dass Intimität verhindert wird, sollte man extra vorsichtig sein.

Mit deinem Partner zu schlafen führt dazu, dass dein Körper Oxytocin ausschüttet, das sogenannte „Liebeshormon“. Oxytocin entspannt und schafft ein Gefühl allgemeinen Wohlbefindens.

Sex während der Schwangerschaft kann dir gut tun!

Ein weiterer Nutzen des Geschlechtsverkehrs ist die Tatsache, dass er das Selbstbewusstsein stärkt. Die Frau fühlt sich gewollt und damit in einem Moment großer körperlicher Veränderung dennoch sicher.

Dem Baby kann dabei nichts passieren. Der Muttermund ist mit einer dicken Membran bedeckt und auch ein Orgasmus, der zu kleinen Kontraktionen führt, schadet dem Baby nicht.

Die Liebe, die beim Geschlechtsverkehr übertragen wird, ist außerdem positiv für die Entwicklung des Fötus.

Sexuelles Verlangen in der Schwangerschaft

Sex während der Schwangerschaft

In den ersten Monaten der Schwangerschaft fühlen sich viele Frauen durch die Übelkeit und andere Beschwerden unwohl. Das wirkt sich auch auf das Verlangen nach Sex aus. Sprich mit deinem Partner darüber, sodass er den Grund dafür weiß.

Während der letzten Monate dann kann das sexuelle Verlangen durch Erschöpfung, die extra Kilos und auch ängstliche Gefühle über die nahe Geburt beeinträchtigt sein.

Es gibt einige Frauen, die über einen gesteigerten Sexualtrieb berichten. Sie spüren ihr Verlangen deutlicher und wollen öfter mit ihrem Partner schlafen. Und auch die Orgasmen können intensiver werden.

Vorsicht bei sexuell übertragbaren Krankheiten

Während der Schwangerschaft sind Frauen anfälliger für Harnwegsinfektionen und fühlen sich auch allgemein oftmals unwohler im Genitalbereich.

Um das zu vermeiden, ist es ratsam, noch penibler mit der Körperhygiene zu sein. Auch deinen Partner solltest du darauf hinweisen. Wenn du aus irgendeinem Grund Unwohlsein verspürst, ist es ratsam, mit deinem Arzt darüber zu sprechen.

Wenn du keinen festen Partner hast oder nicht über die Gesundheit potentieller Sexualpartner Bescheid weißt, ist es besser, dich und dein Baby keinen gesundheitlichen Risiken auszusetzen.

Sex während der Schwangerschaft

Positionen für den Sex während der Schwangeschaft

Einige Positionen können beim Sex während der Schwangerschaft unangenehm sein. Auch die Größe des Bauches kann ein Hindernis sein, zum Beispiel in der Missionarsstellung.

Seid einfach kreativ und findet dadurch vielleicht auch ganz neue und aufregende Wege wie ihr euch lieben könnt. Sexspiele, Oralsex und ein ausgeprägtes Vorspiel können wunderbar vergnüglich sein. Ihr könnt auch ganz neue Stellungen ausprobieren.

  • Übernimm die Kontrolle, indem du oben bist. So kannst du den Rhythmus bestimmen. Es ist eine Position, die es dir erlaubt, den Bauch auf dem Bauch deines Partners abzulegen. So kannst du dich leichter bewegen.
  • Auch auf der Seite zu liegen kann angenehm sein. Leg dich auf die Seite, mit dem Rücken zu deinem Partner. In dieser Position besteht wenig Risiko sich unwohl zu fühlen. Eine Variation davon kann sein, dass du im Vierfüßlerstand bist oder stehst, und die Hände an der Wand abstützt.
  • Vergiss nicht zu genießen! Verliere deine Sinnlichkeit nicht! Integriere Spielzeug, schöne Unterwäsche und all die Dinge, die die Intimität mit deinem Partner noch besser machen.