In welchem Alter hören Mädchen auf zu wachsen?

· 17. März 2019
Was sind die offensichtlichsten Veränderungen bei jungen Frauen, wenn sie wachsen? In welchem Alter hören Mädchen auf zu wachsen? Das sind alles häufige Fragen. Du fühlst dich bestimmt besser, wenn du die Antworten kennst!

In welchem Alter hören Mädchen auf zu wachsen? Wenn junge Mädchen heranwachsen und sich entwickeln, macht ihr Körper viele Veränderungen durch und sie wachsen langsam aber sicher zu einer Frau heran.

Wann aber hört diese Entwicklung auf? Hier sind ein paar nützliche Informationen, die Eltern über dieses Thema haben sollten.

Wann wachsen Mädchen am schnellsten?

Die Pubertät ist eine Phase, die mit einem erhöhten Wachstum startet. In dieser Zeit können Mädchen bis zu 20 cm wachsen. Meist geschieht das zwischen 9 und 13 Jahren. In einigen Fällen auch früher, etwa mit 8 Jahren.

Gleichzeitig erhöht sich auch der Östrogenspiegel. Von dem Moment an bilden sich die Fortpflanzungsorgane aus und der Körper macht sich bereit, in Zukunft einmal ein Kind zu haben.

Trotzdem wird es noch einige Jahre dauern, bevor eine junge Frau bereit ist, Mutter zu werden. Einige der offensichtlichsten Veränderungen in dieser Phase sind:

  • Wachstum der Brust
  • Erste Monatsblutung
  • Schamhaare
  • Hüften, Oberschenkel und Po werden größer
  • Die Schweißdrüsen aktivieren sich

Wie viel wachsen Mädchen nach ihrer ersten Periode?

Durchschnittlich wachsen Mädchen zwischen 5 und 7 Zentimeter in den zwei Jahren nach ihrer ersten Periode. Manche Forscher glauben, dass Mädchen, die ihre Periode erst später bekommen, mehr wachsen.

Generell findet der größte Wachstumsschub am Anfang der Pubertät statt.

Die Pubertät beginnt meist mit dem Wachsen der Brust, zwischen 8 und 10 Jahren. Die erste Periode tritt im Durchschnitt mit rund 13 Jahren auf.

Noch ein interessanter Artikel: 5 Tipps, um die Pubertät deines Kindes zu genießen

Die Behauptung, dass Mädchen die sich früher entwickeln schneller wachsen, kann zutreffen, doch ihre Wachstumsphase ist kürzer, deshalb müssen sie nicht unbedingt größer sein. Wenn das Wachstum langsamer ist, dauert es länger an.

In welchem Alter hören Mädchen auf zu wachsen?

Auch wenn es keine exakte Formel gibt, um die Frage „in welchem Alter hören Mädchen auf zu wachsen?“ zu beantworten, gibt es doch ein paar Anzeichen. Mit Beginn der Pubertät steigt der Östrogenspiegel an.

Die Wachstumshormone vermehren sich und regen das Knorpelwachstum an. Bei Mädchen geschieht dies etwa zwei Jahre nach ihrer ersten Periode, im Alter zwischen 15 und 17. Hier endet die Wachstumsphase.

Die Pubertät ist eine Phase, die mit einem erhöhten Wachstum startet. In dieser Zeit können Mädchen bis zu 20 cm wachsen.

Was kannst du tun, wenn sich deine Tochter mit ihrer Größe unwohl fühlt?

Manche Mädchen können 10 bis 20 Zentimeter größer sein, als Jungen in ihrem Alter. Meist fragst du dich dann, wann deine Tochter wohl aufhört zu wachsen. Das liegt daran, dass Mädchen viel früher wachsen, als Jungen. 

In diesem Fall solltest du bedenken, dass Kinder nicht in jeder Phase ihres Wachstums gleich groß sind. Zwei Mädchen können unterschiedlich groß sein, auch wenn sie sich in der gleichen Entwicklungsphase befinden.

Als Elternteil, kannst die Unsicherheiten deiner Tochter mit folgenden Tipps verringern:

  • Vergleiche die Größe deiner Tochter nicht mit der von anderen Mädchen. Dadurch macht sie sich nur unnötige Gedanken. Jeder wächst mit seinem eigenen Tempo.
  • Sprich mit deiner Tochter über die Veränderungen in der Pubertät. Lasse deine Tochter wissen, dass sie mit dir über alles reden kann. Wenn du das nicht tust, schämt sie sich vielleicht für ihren Körper.

Nicht alle Wachstumsunterschiede weisen auf eine Erkrankung hin. Falls du jedoch etwas Bedenkliches in der Entwicklung deiner Tochter bemerkst, zögere nicht, deinen Arzt um Rat zu fragen.

In welchem Alter hören Mädchen auf zu wachsen - In_welchem_Alter_hören_Mädchen_auf_zu_wachsen

Wie bereitest du deine Tochter auf die Pubertät vor?

Die erste Periode kann stressig und unangenehm für junge Mädchen sein, insbesondere wenn sei relativ früh kommt und sie noch nicht genau verstehen, was passiert.

Noch schlimmer ist es, wenn sie überhaupt nichts darüber wissen. Daher spielen Eltern eine so wichtige Rolle. Als Mutter musst du deiner Tochter helfen, diese Zeit als etwas ganz normal zu betrachten. 

Lesetipp: 7 Dinge, die Mütter ihren Töchtern beibringen sollten

Die Periode ist ein Zeichen dafür, dass ihr Körper normal funktioniert. Mit der Zeit wird sie lernen, die negativen Begleiterscheinung zu tolerieren.

Letztendlich solltest du deine Tochter dazu ermuntern, ihr eigenes Wachstum zu akzeptieren. Auch emotionale Unterstützung spielt eine große Rolle. Hilf ihr auf dem Weg zum Erwachsenwerden.