Hitzeausschlag bei Babys: Was tun?

29 Mai, 2019
Babys sind besonders anfällig für einen Hitzeausschlag. Dabei entstehen Hitzepickel oder Hitzefrieseln, die harmos sind, jedoch zu Juckreiz führen können.

Babys sind besonders anfällig für einen Hitzeausschlag. Dabei entstehen Hitzepickel oder Hitzefrieseln, die harmos sind, jedoch zu Juckreiz führen können.

Der Ausschlag ist nicht ansteckend, führt jedoch zu geröteter Haut, Pickelchen, Pusteln und Juckreiz. In der Regel bereiten diese Symptome keine Schmerzen. Sie weisen nur darauf hin, dass es dem Kleinkind zu warm ist. Dadurch kann es auch weinerlich und unruhig werden. 

Dazu kann es zum Beispiel auch kommen, wenn der Säugling zu warm angezogen ist, oder die Kleidung nicht aus natürlichen Stoffen ist, die es der Haut ermöglichen, zu atmen. Du solltest deshalb insbesondere im Sommer leichte Kleidung aus Baumwolle wählen.

Lasse dich bei jedem kleinsten Zweifel von deinem Kinderarzt oder Hautarzt beraten!

Hausmittel gegen Hitzeausschlag bei Babys

Maniokstärke

Mahle eine Maniokwurzel und mische das Pulver danach mit Wasser. Danach durch ein Sieb gießen und die Mischung einige Tage an die Sonne stellen.

Sobald das Wasser verdunstet ist, bleibt ein weißes Pulver zurück. Das ist Maniokstärke, die du wie Puder auf die zarte Babyhaut auftragen kannst, um den Hitzeausschlag zu lindern. 

Natron

Um Juckreiz zu lindern, empfehlen wir dir, dein Baby in Wasser mit Natron zu baden. Damit kannst du die Beschwerden lindern und verhindern, dass sich dein Kind kratzt. 

Nach dem Bad solltest du dein Kind mit einem sanften Handtuch trocken tupfen, ohne die Haut zu reiben. Ziehe ihm dann lockere Baumwollkleidung an, damit die Haut atmen kann. 

Gurke gegen Hitzeausschlag

Entdecke auch: Schlafposition: Wie Babys richtig liegen

Gurke

Schneide eine frische Gurke mit Schale in Scheiben und verarbeite diese dann im Standmixer oder Blender, bis eine homogene Flüssigkeit entsteht.

Stelle das Ergebnis einige Minuten kühl, es sollte jedoch nicht zu kalt sein. Danach kannst du diese Flüssigkeit auf den Hitzeausschlag des Babys auftragen.

Die Gurke wirkt sehr erfrischend und hilft gleichzeitig gegen Juckreiz. Lasse dieses Hausmittel einige Minuten wirken und spüle es dann vorsichtig mit Wasser ab. Wiederhole so oft wie nötig. 

Kamille

Dieses klassische Heilkraut hat zahlreiche vorteilhafte Eigenschaften. Auch bei einem Hitzeausschlag kann Kamille sehr vorteilhaft sein, um die sanfte Babyhaut zu pflegen.

Bereite einfach einen Kamillentee zu. Du kannst dafür Teebeutel oder einen Teelöffel des Krautes verwenden. Lasse den Tee dann abkühlen, stelle ihn am besten 15 Minuten in den Kühlschrank.

Trage den Kamillentee dann mit etwas Watte auf den Hitzeausschlag auf, ohne dabei Druck auszuüben. Du musst den Tee dann nicht mehr abwaschen. 

Aloe vera

Schneide ein Aloe-Blatt auf oder kaufe reines Aloe-Gel in der Apotheke.

Wenn du selbst Aloe vera hast, vermische das Gel mit gekochtem Wasser im Standmixer und stelle das Ergebnis dann 2 Tage in den Kühlschrank. Trage dieses Hausmittel mit Watte auf die Haut auf.

Maisstärke

Auch Maisstärke kann einen Hitzeausschlag bei Babys lindern. Trage sie einfach wie Babypuder auf die betroffenen Hautstellen auf.

Maisstärke

Auch interessant: Wie erkenne ich eine Ohrentzündung bei meinem Baby?

Ringelblume

Wie Kamille, kann auch die Ringelblume sehr vorteilhaft sein. Sie wird deshalb auch zur Herstellung von Salben, Cremes und Lotionen zur Hautpflege verwendet.

Du kannst daraus Tee zubereiten, ihn dann abkühlen lassen und dann einen Umschlag zubereiten, den du auf die betroffenen Hautstellen deines Babys auflegst. Diese Mehtode kannst du mehrmals täglich anwenden. 

Ringelblume gegen Hitzeausschlag bei Babys

Noch eine Alternative gegen Hitzeausschlag bei Babys

Anschließend empfehlen wir dir ein weiteres Mittel, das du mit rezeptfreien Arzneimitteln herstellen kannst. Es enthält keine für das Baby schädliche Inhaltsstoffe.

Trotzdem solltest du vor der Anwendung Rücksprache mit deinem Kinderarzt halten, um eventuelle allergische Reaktionen zu verhindern.

Du benötigst folgende Zutaten:

  • 1 Tablette Azithromycin
  • 5 Tabletten Prednison (5 mg)
  • Calamine-Zink-Lotion

Zubereitung:

  • Pulverisiere die Tabletten und vermische sie mit der Calamine-Zink-Lotion.
  • Alles gut schütteln, damit sich die Tabletten gut auflösen.
  • Säubere dann die betroffene Hautstelle vorsichtig und trage die Mischung mit Watte sanft auf.
  • Warte einige Minuten, bis die Lotion von der Haut absorbiert wird. Danach kannst du dein Kind mit Baumwollkleidung anziehen.
  • Vorsicht: Du solltest mit deinem Kind nicht an die Sonne gehen, denn sonst könnte dieses Hausmittel Hautflecken verursachen. Trage dieses Hausmittel deshalb nur abends auf und entferne es am nächsten Morgen, bevor du mit deinem Kind außer Haus gehst.