9 Krankheiten bei Kindern unter einem Jahr

· 13. Februar 2019
Machst du dir Sorgen über die Krankheiten, die Kinder unter einem Jahr befallen können? Finde hier etwas über die häufigsten heraus und wie du sie behandelst. Wissen ist Macht. 

Es ist wichtig, dass du über die häufigsten Krankheiten bei Kindern unter einem Jahr Bescheid weißt. Tatsächlich bedürfen einige davon einer sofortigen medizinischen Behandlung. Sie sind sehr gefährlich für Babys, weil ihr Immunsystem noch nicht ganz entwickelt ist.

Einige Krankheiten bei Kindern unter einem Jahr

Kinder unter einem Jahr sind anfällig für Atemwegs- und Darmerkrankungen. Diese werden hauptsächlich durch Viren oder Bakterien ausgelöst. Am häufigsten sind dabei diese:

1. Grippe oder gewöhnliche Erkältung

Sie wird durch den Influenza-Virus verursacht und verbreitet sich schnell. Meist verschwindet sie auch wieder von selbst.

Einige Symptome sind Fieber über 38°C, Husten, eine verstopfte Nase, Kopfschmerzen, Unwohlsein, Muskelschmerzen und manchmal Übelkeit mit Erbrechen.

Grippe ist eine der häufigsten Krankheiten bei Kindern unter einem Jahr. Sie bedarf auch einer medizinischen Behandlung.

2. Bronchitis

Diese Erkrankung beschreibt eine Entzündung der Bronchien, meist aufgrund einer schlecht genesenen Erkältung. Dein Kind hat dann eine Menge Schleim im Hals und hustet.

Eine Bronchitis wird durch Tröpfcheninfektion übertragen. Dein Kind muss also Kontakt mit einer infizierten Person haben.

Wir empfehlen auch diesen Artikel: Krankheiten, bei denen Kinder keine Medikamente benötigen

Auf der anderen Seite gibt es auch noch eine akute Bronchitis. Diese wird durch einen Atemwegsinfekt gleichzeitig von Viren und Bakterien ausgelöst. Sie betrifft die Nase, den Rachen und die Nebenhöhlen.

Zum Schluss gibt es noch eine chronische Bronchitis. Auch darunter leiden manche Kinder. Einige der Symptome sind ständiger Hustenreiz und Schleim im Rachen.

3. Lungenentzündung

Diese Krankheit verursacht, wie der Name schon sagt, eine Entzündung in der Lunge. Bei Kindern unter sechs Monaten wird diese durch die Pneumokokken-Bakterien hervorgerufen.

Die Symptome sind hohes Fieber, Hustenreiz mit einer Menge schleimigem Auswurf, Schüttelfrost, Schmerzen und Schwierigkeiten beim Atmen.

Diese Krankheit bedarf einer strikten Behandlung und einem Aufenthalt im Krankenhaus. 

Krankheiten bei Kindern unter einem Jahr - Krankheiten_bei_Kindern_unter_einem_Jahr-24. Mandelentzündung

Die Hauptursache für diese Krankheit bei Kindern unter einem Jahr, ist das Streptokokken-Bakterium. Dennoch kann sie auch durch Viren ausgelöst werden.

Sie verursacht eine Entzündung im Rachen, Halsschmerzen, Kopfschmerzen, Fieber und Schwierigkeiten beim Essen. Sie tritt häufig bei Babys auf, wenn sie anfangen Dinge in den Mund zu nehmen.

5. Harnwegsinfektion

Dein Kind hat möglicherweise eine Harnwegsinfektion, wenn es unter zwei Jahren ist und Fieber ohne einen klar ersichtlichen Grund hat. Gewissheit bringt ein Urin-Teststreifen.

Wenn der Test positiv ist, wird der Arzt eine Urinkultur anlegen. Damit kann er die richtige Behandlung ermitteln. In manchen Fällen musst du mit deinem Baby ins Krankenhaus.

Kinder unter einem Jahr sind anfällig für Krankheiten der Atemwege und des Darmtrakts.

6. Durchfall

Auch Durchfall zählt zu den häufigen Krankheiten bei Kindern unter einem Jahr. Er entsteht häufig durch Viren oder durch schlecht gewordene Lebensmittel.

Der Patient hat dann häufig flüssigen Stuhl und BauchschmerzenDaher ist es sehr wichtig, dass du deinem Baby genug Flüssigkeit gibst, damit es nicht dehydriert.

Stille es auch weiterhin normal aber gib ihm zusätzliche Flüssigkeit. Wenn die Symptome anhalten, solltest du den Kinderarzt aufsuchen.

7. Magen- und Darmgrippe

Magen- und Darmgrippe oder auch Gastroenteritis, ist eine Entzündung des Magen- und Darmtrakts. Der Konsum von verdorbenen Lebensmitteln oder schmutzigem Wasser führt häufig zu dieser Erkrankung.

Einige Symptome sind flüssiger Durchfall, Übelkeit, Erbrechen, Bauchschmerzen, Fieber und Müdigkeit. Wenn dein Kind für mehr als 48 Stunden diese Symptome zeigt, solltest du einen Arzt aufsuchen.

Zu Hause solltest du allerdings schon sehr vorsichtig sein. Gib ihm genug Flüssigkeit. Du willst ja nicht, dass dein Kind dehydriert.

Du solltest auch weiter wie gewohnt stillen, oder den Ernährungsplan deines Kindes ein wenig anpassen.

8. Mittelohrentzündung

Diese Ohrenentzündung kann durch Viren oder Bakterien ausgelöst werden. Sie tritt auch oft bei Babys auf, die eine Erkältung oder andere Atemwegsinfektionen hatten.

Einige Symptome sind starke Schmerzen, Fieber und Durchfall bei sehr kleinen Kindern.

Noch ein interessanter Artikel: Ansteckende Krankheiten in Kindertagesstätten

9. Bronchiolitis

Diese Erkrankung startet mit dem respiratorischen Synzytial Virus. Er verursacht eine Infektion in den Bronchiolen. Diese verstopft und entzündet sie.

Als Folge daraus, kommt die Luft dort sehr schlecht durch. Tatsächlich ist dies eine der risikoreichen Krankheiten, die häufig bei Neugeborenen auftritt. 

Du solltest sofort den Kinderarzt aufsuchen, wenn dein Baby eines dieser Symptome zeigt: Anzeichen von Fieber, exzessiver Husten, Kurzatmigkeit, Keuchen und Pfeifen.

Krankheiten bei Kindern unter einem Jahr - Krankheiten_bei_Kindern_unter_einem_Jahr-3Wie reduzierst du das Risiko für Krankheiten bei Kindern unter einem Jahr?

Wenn dein Baby jünger als ein Jahr ist, halte es fern von kranken Menschen. In seinen ersten Lebensmonaten solltest du Besuche auf ein Minimum einschränken.

Zusätzlich ist es wichtig, dass du zu Hause und bei der Arbeit eine gute Hygiene beibehältst. Auch solltest du die empfohlenen Impfungen für dein Kind durchführen.

Die gute Nachricht ist, dass du all diese häufigen Erkrankungen bei Kindern behandeln kannst. Sicherlich musst du sicherstellen, dass dies sofort und richtig erfolgt.

Dennoch solltest du alles in deiner Macht stehende tun, damit sich dein Kind gar nicht erst mit diesen Krankheiten infiziert.

  • Bilharz, C. (2011). Klassische kinderkrankheiten. Deutsche Apotheker Zeitung. https://doi.org/10.1016/j.meegid.2017.02.018
  • Wolf, E. (2001). Kinderkrankheiten: Geimpft auf vorsorge. Pharmazeutische Zeitung.
  • Wart, O. (2017). Lungenentzündung bei Kindern: Ultraschall oder Röntgen?