Kann Chlor in Schwimmbädern Allergien verursachen?

24 Februar, 2019
Was du vielleicht nicht wusstest, ist, dass das Chlor in Schwimmbädern Atemwegs- und Hautallergien verursachen kann. Du musst jetzt aber nicht auf sommerliches Geplansche verzichten. Prävention ist entscheidend.
 

Lerne, wie Chlor in Schwimmbädern Allergien verursachen kann, aber auch, wie du diese verhindern und behandeln kannst, damit du einen Sommer voller Spaß bis zum letzten Tag auskosten kannst. 

Kann Chlor in Schwimmbädern Allergien verursachen?

Viele bringt der Geruch von Chlor zurück in ihre Kindheit und zu glücklichen Tagen im Schwimmbad mit der Familie und Freunden. Andere verbinden diesen Geruch jedoch mit Atemwegsproblemen und Allergien.

Obwohl diese Chemikalie für die Desinfektion von Schwimmbädern benutzt wird, ist sie auch sehr stark und schädlich für unsere Gesundheit. 

Lesetipp: Hilf deinem Kind, Schwimmen zu lernen: 7 Tipps

Bei Erwachsenen und auch bei Kindern kann das Chlor in Schwimmbädern Allergien verursachen. Bei sehr kleinen Kindern erhöht es sogar das Risiko an einer Atemwegserkrankung wie Asthma zu erkranken.

Die Konsequenzen sowohl bei Hallen- als auch bei Freibädern sind gleich. Die Wahrscheinlichkeit zu erkranken hängt davon ab, wie viel Zeit du im Wasser verbringst, wie oft du tauchst und wie viel Wasser du aufnimmst.

Je jünger dein Kind ist, desto anfälliger ist es für allergische Reaktionen auf Chlor. Eines der ersten Symptome sind gereizte Nase und Augen. Zusätzlich können Husten, Erbrechen und Atemnot auftreten.

Chlor in Schwimmbädern Allergien verursachen - Chlor_in_Schwimmbädern_Allergien_verursachen-2
 

Chlor in Schwimmbädern kann Hautallergien auslösen

Wenn es draußen heiß ist, denkst du meist nur an Dinge, die du tun kannst, um dich abzukühlen. Und wenn du glücklich genug bist, ein Schwimmbad in der Nähe zu haben, fühlst du dich wie der fröhlichste Mensch auf Erden.

Dennoch kann ein Tauchgang in Chlorwasser einige ungewollte Nebeneffekte für deine Haut mit sich bringen. Denn Chlor lässt deine Haut austrocknen und macht sie anfällig für allergische Reaktionen.

Wir empfehlen auch diesen Artikel: Die häufigsten Nahrungsmittelallergien bei Kindern

Die am meisten betroffenen Körperteile sind Augen, Nase oder sogar deine Genitalien. Rote Augen nach ein paar Stunden im Schwimmbad sind ein klares Zeichen, was Chlor mit unserer Haut anstellt.

Chlor führt zum Austrocknen der Haut, besonders, wenn du jeden Tag schwimmen gehst. Du solltest verstehen, dass deine Haut durch eine Art Schutzschicht vor äußeren Einflüssen geschützt ist.

Diese Schutzschicht kann durch verschiedenen Faktoren reduziert, verändert oder sogar komplett zerstört werden. Das geschieht häufig bei Personen mit sensibler oder dünner Haut.

Und nicht nur das. Chlor betrifft auch deine Haare – besonders blonde Haare – und deine Nägel. Aber ist wirklich nur diese Chemikalie in Schwimmbädern so schädlich?

Tatsächlich sind auch andere Reinigungsmittel für Schwimmbäder schädlich für unsere Gesundheit. Kupfersulfate, Eisen und Metalle zählen dazu.

Bei sehr kleinen Kindern erhöht es sogar das Risiko an einer Atemwegserkrankung wie Asthma zu erkranken.

 

Wie kannst du allergische Reaktionen auf Chlor vermeiden?

Chlor wird dazu genutzt, Schwimmbäder zu desinfizieren und bestimmte Bakterien – wie Escherichia Coli – zu reduzieren und um das Wasser für längere Zeit frisch zu halten.

Daher musst du deine Gewohnheiten ändern, wenn du die Allergien die es verursachen kann, reduzieren möchtest:

  • Bleibe nicht länger als eine Stunde am Stück im Wasser. 
  • Benutze Taucherbrillen, Ohren und Nasenstöpsel und eine Badekappe, um deine Haare zu schützen.
  • Nimm eine heiße Dusche, sobald du aus dem Wasser kommst und wasche auch deinen Badeanzug gründlich aus. 
    Chlor in Schwimmbädern Allergien verursachen - Chlor_in_Schwimmbädern_Allergien_verursachen
  • Versuche kein Poolwasser zu schlucken.
  • Wenn du die Möglichkeit hast, geh mal an den Strand oder an den See, anstatt ins Schwimmbad.
  • Wähle ein öffentliches Schwimmbad, welches nicht so überfüllt ist oder gehe zu Zeiten, wo kaum was los ist.
  • Frage die Mitarbeiter nach ihren Reinigungsmethoden.
  • Nutze für deinen Pool zu Hause leichtere Alternativen zu Chlor. 

Es stimmt, dass Chlor in Schwimmbädern Allergien verursachen kann. Wenn du dieses Produkt aber richtig benutzt, kannst du einen sorglosen Sommer im Schwimmbad verbringen.