Alleinerziehende Eltern: So reduzierst du Stress

2. Oktober 2019
Deine Kinder allein zu erziehen kann sehr überwältigend sein. Allerdings können alleinerziehende Eltern Stress vermeiden, indem sie einen gesünderen Lebensstil führen und eine entspannte Familienroutine einführen und einhalten. Lies im Folgenden weiter, um mehr darüber zu erfahren.  

Täglich sind wir alle mit Situationen konfrontiert, die unsere Grenzen auf die Probe stellen und Angst verursachen. Alleinerziehende Eltern erfahren Stress jedoch weitaus stärker als andere. Dies ist auf wirtschaftliche Schwierigkeiten, unregelmäßige Abläufe und das Fehlen eines unterstützenden Netzwerks aus Freunden und Familie zurückzuführen.

„Wenn Eltern die Kindererziehung alleine betreiben, seien es Männer oder Frauen, können sie Gefühle der Einsamkeit und Inkompetenz verspüren. Aus diesem Grund ist ein Unterstützungssystem so wichtig, egal ob dies Familie oder Freunde sind.“

– Silvia Lema –

Was können alleinerziehende Eltern also tun, um ihren Stress abzubauen? In unserem heutigen Artikel findest du mögliche Lösungen für dieses Problem, das sich auf unsere eigene körperliche und geistige Gesundheit, sowie auf unsere Familien auswirkt.

Denke daran, dass Änderungen im Lebensstil von grundlegender Bedeutung sind, um Situationen zu bewältigen, in denen dein Stresslevel seinen Höhepunkt erreicht.

Tipps für alleinerziehende Eltern, um Stress abzubauen

Behalte deine Finanzen im Auge

Die Finanzen sind für die meisten Alleinerziehenden ein Grund zur Sorge. Es ist eine Herausforderung, mit nur einem Einkommen für alles zu sorgen, was Kinder brauchen. Wenn du jedoch deine Finanzen gut verwaltest und dein Budget enstprechend anpasst, kannst du deine Ausgaben organisiert und unter Kontrolle halten.

Gründe dein eigenes Unternehmen, biete Dienstleistungen für die Gemeinde an oder arbeite von zu Hause aus, um ein zusätzliches Einkommen zu erzielen und deine Routine zu variieren. Behalte darüber hinaus auch kleinere Ausgaben im Auge, die im Laufe des Monats anfallen, um deine Ausgaben genau zu verfolgen.

Behalte eine ausgeglichene Routine bei

Wenn du das Gefühl hast, dass es keine Ordnung in deinem täglichen Leben gibt, ist es an der Zeit, eine Routine für dich und deine Familie festzulegen. Plane Aufgaben, Essenszeiten, Bettzeiten sowie Zeiten für Erholung und Entspannung. Auf diese Weise wirst du dich nicht so überfordert fühlen. Außerdem werden du und deine Kinder wissen, wann Dinge erledigt werden müssen.

Alleinerziehende Eltern sollten auf ein Netzwerk der Unterstützung zurückgreifen können

Vermeide es, ein Super-Elternteil zu sein

Eine der häufigsten Ursachen für Stress bei Alleinerziehenden ist der Versuch, alles selbst zu tun. Dabei füllen sie ihr Leben nicht nur mit kleinen Frustrationen, sondern gefährden zudem auch ihre Gesundheit.

Denke daher daran, dass es keine perfekten Eltern gibt. Denn wir alle machen Fehler und sollten uns nicht dafür bestrafen. Es ist stattdessen wichtig, realistisch zu sein und zu lernen, mit unseren eigenen Fehlern und Unvollkommenheiten umzugehen.

Schätze den Wert der kleinen Dinge

Die heutige Gesellschaft lehrt Kinder, immer mehr materielle Dinge zu wollen, um glücklich zu sein. Deshalb ist es wichtig, den wahren Wert alltäglicher Situationen und Gaben zu lernen und zu lehren.

Gib deinen Kindern, was sie wirklich brauchen, anstatt zu versuchen, ihren Raum mit materiellen Gegenständen zu füllen. Auf diese Weise werdet ihr viel glücklicher sein.

So musst du dir keine Sorgen darüber machen, die teuerste Kleidung, das neueste Handy oder das angesagteste Spielzeug für deine Kinder zu besorgen.

Was können Alleinerziehende sonst noch tun?

Es ist wichtig für alleinerziehende Eltern, auf ein Netzwerk zur Unterstützung zurückgreifen zu können

Um das Stresslevel bei Alleinerziehenden zu reduzieren, ist es wichtig zu wissen, dass du dich auf andere verlassen kannst. Deine Familie, Freunde und Nachbarn können dir helfen, dir Ratschläge geben und dich als Teil einer Gemeinschaft fühlen lassen.

Dabei gehst du auch als gutes Beispiel für deine Kinder voran, indem du ihnen vorlebst, dass der  Aufbau gesunder und kooperativer Beziehungen wichtig ist. Und es spielt keine Rolle, wie beschäftigt du bist. Schaffe Raum, um Freundschaften und familiäre Bindungen durch qualitative Zeit zu stärken.

Alleinerziehende Eltern sollten Zeit in sich selbst investieren

Dies ist vielleicht einer der schwierigsten Schritte, aber auch einer der wichtigsten. Manchmal solltest du dich an die erste Stelle setzen. Denn du allein bist für eure allgemeine Gesundheit verantwortlich und solltest dich daher nicht schuldig fühlen, auf dich selbst aufzupassen.

Entspanne dich, höre dir dein Lieblingslied an, praktiziere Sport, bereite in der Küche ein köstliches Abendessen zu oder lies ein Buch, das du genießt.

Alleinerziehende Eltern sollten Zeit für sich selbst machen

Das Gleichgewicht, ein Elternteil und ein Individuum zu sein, liegt darin, beide Rollen anzuerkennen und dir zu erlauben, beide zu genießen. Wenn du gesund und entspannt bist, überträgt sich dies auf deine Kinder und sie lernen eine wertvolle Lektion in der Selbstfürsorge.

Wie verhältst du dich, wenn du Stress hast? Haben deine Sorgen zu physichen Konsequenzen für dich geführt? Jetzt bist du über einige einfache Lösungen informiert, die einen großen Einfluss auf dein Leben haben können.

Lasse es nicht zu, dass Stress dir die Freude daran nimmt, Vater oder Mutter zu sein. Denn während alleinerziehende Eltern zwar mehr Schwierigkeiten gegenüberstehen, kannst du diese dennoch mit etwas Geduld, familiärer Unterstützung und klugen Entscheidungen überwinden.