Die Kraft der Mutterliebe und des Mutterinstinkts

12. Mai 2018
mutterliebe_schwangere frau

Die Kraft der Mutterliebe hat göttliche Bedeutung erhalten. Je mehr wir darüber erfahren, desto mehr überrascht uns seine Transzendenz.

Es ist natürlich, dass die Liebe aufblüht, wenn wir süße und vibrierende Momente mit unseren Kindern verbringen. Dass diese Liebe aber in der selben Intensität bereits existiert, bevor sie überhaupt geboren sind, ist bewundernswert.

Mutterliebe gehört zu den stärksten menschlichen Gefühlen. Wenn die Verbindung zwischen Mutter und Kind entsteht, und wir uns ihren Umfang vor Augen führen, bemerken wir, dass es ein Gefühl ist, das alles übertrifft, das wir jemals gefühlt haben.

Siehe auch Mutterliebe ist eine treibende Kraft

Eine Mutter zu sein verwandelt uns in einzigartige Wesen. Wir sehen keine Grenzen, wenn  es darum geht, unseren Kindern zu helfen, sich zu entwickeln.

Siehe auch: Für das Wohl deines Kindes kannst du als Mutter nicht leiden

Eine der überraschendsten Aspekte dieser Art von Liebe findet man in der Fähigkeit der Mütter, ein unglaublich tiefe Bindung zu ihrem Kind zu spüren, und dies sogar noch bevor es geboren wird. Dieses Gefühl wird oft Mutterinstinkt genannt.

Mutterinstinkt oder Mutterliebe?

mutterliebe_spiegel

Wir kennen eine große Anzahl von Fällen von Liebe vor dem ersten Blick zwischen Müttern und ihren Kindern.

Als Gesellschaft müssen wir begreifen, dass dieses intensive Gefühl im Moment der Empfängnis beginnt. Es gibt allerdings immer noch Kritiker dieser Annahme.

Den Begriff „Mutterinstinkt“ für Mutterliebe zu verwenden, empfinden  einige Frauen als beleidigend. Sie versichern, dass sie die besondere Verbindung mit ihren Kindern zu spüren beginnen, bevor sie geboren werden.

Dies ist jedoch ein Phänomen, das psychologischen Aspekte enthält und das die Einschätzung von wissenschaftlichen Experten verlangt.

Laut wissenschaftlichen Aussagen gibt es keinen Beweis der Existenz eines Mutterinstinkts. Trotzdem müssen wir die häufigen Erfahrungen der meisten Mütter auswerten.

Du musst eine Mutter sein, um die Gefühle zu begreifen, die eine Mutter für ihre Kind fühlt. Einige Wissenschaftler glauben, dass es nur eine Tradition ist, oder eine Art von allgemeiner Idee, die die Gesellschaft vermittelt.

Die hormonellen Veränderungen, die schwangere Mütter erfahren, erlauben ihnen, Gefühle zu erleben, die sie zuvor nicht gekannt haben. 

Es gibt ein anderes interessantes Phänomen, das im Menschen geschieht: es heißt Überlebensinstinkt und steht für den Kampf ums Überleben und darum, die Welt weiterhin zu bevölkern.

Es ist Liebe, die ich fühle

Mütter, die ihre Kinder bereit liebten, bevor sie überhaupt zur Welt kamen, werden niemals akzeptieren, dass ihr Gefühl nicht existiert. Besonders, weil die Gefühle, die sie einnehmen, mit solcher Kraft präsent sind.

Mütter aus der ganzen Welt sind sich einig, dass wir echte Liebe fühlen.

mutterliebe_baby_eltern

Babies haben enormes Glück, dass sie jemand mit so viel Liebe erwartet. Den Kleinen, der in deinem Bauch wächst, und der für sein Überleben von dir abhängt, zu lieben, ist völlig natürlich.

Millionen von Müttern lieben ihre Kinder, bevor sie diese überhaupt wussten, dass sie existierten. Dies geschieht, sogar wenn die Umstände sie trennen. Es ist einer der Hauptfaktoren, die die Kraft ihrer Liebe stärken.

Siehe auch: Mutterliebe ist eine treibende Kraft

Auf der anderen Seite gibt es auch Mütter, die dieses Gefühl nie gefühlt haben. Entweder, weil sie nicht wussten, dass sie schwanger waren, oder weil sie sich nie wohl fühlten mit ihrer Situation.

Dies versteht man als Abwesenheit des erwähnten Mutterinstinkt. Trotzdem sollte niemand daran zweifeln, wie stark wir lieben können als Mütter, sogar vor der Geburt.

Mutterschaft ist ein wundervoller und unvergleichlicher Zustand. Das Wissen, dass wir bald Mütter sein werden, erlaubt uns, uns selbst besser zu verstehen. Es erlaubt uns auch, unsere Liebesfähigkeit zu entdecken.

 

Auch interessant