Ich werde dir beibringen, dich selbst zu schätzen, mein Kind, weil du das Schönste auf dieser Welt bist

· 24. März 2018
Ich werde dir beibringen, dich selbst zu schätzen, mein Kind. Ich werde dich sehen lassen, dass du dieser Welt würdig bist. Dass sich deine Träume erfüllen können, weil du stark bist und dein Verstand frei ist, jeden Stern mit deinen Fingern zu berühren, den du möchtest. Ich werde dich Demut lehren, mein Kind, aber auch die Größe jener, die sich selbst zu respektieren wissen.

Diese Botschaft, diese Idee, ist etwas, was wir alle als Mütter, Väter und Erzieher gewöhnlich im Auge behalten. Doch wie Wayne Dyer in dem Buch „Der wunde Punkt“ erklärte: Wenn du in der Lage bist, dich selbst zu schätzen, ist die Missbilligung eines anderen nichts, das dich beunruhigt oder dir Angst macht. Das ist uns als Erwachsenen klar, aber für Kinder ist es nicht dasselbe.

„Selbstliebe ist der Ausgangspunkt der Entwicklung des Menschen, der den Mut hat, Verantwortung für seine eigene Existenz zu übernehmen“

-Viktor Frankl-

Eine Erziehung und Bildung, in der Missbilligung und Kritik vorhanden sind, die wir manchmal an Kinder richten und denken, dass wir ihnen auf diese Weise „beibringen, wie das Leben läuft“ ist schädlich. Was kurz- und langfristig erreicht wird, ist ein schwaches Selbstwertgefühl, eine falsche Wahrnehmung von sich selbst, aus Mangel an emotionaler Nahrung. Das Kind wird wenn es ein Erwachsener ist, sich allem unterwerfen was andere sagen oder tun.

Es ist schwerer als wir denken, ein gutes Selbstkonzept oder eine starke und gesunde Selbsteinschätzung zu fördern, die jedes Kind sehr früh aufbauen sollte. Das hat in erster Linie einen ganz einfachen Grund: Wenn Mama und Papa sich nicht wertschätzen, werden sie Schwächen und Unsicherheiten in den Herzen ihrer Kinder säen.

Heute geben wir dir in „Ich bin Mutter“ ein paar Dinge zum Nachdenken.

Ich werde dir beibringen, dich selbst zu schätzen, ich werde auf mich selbst achten, um meine Stärken zu übermitteln

Dich selbst zu schätzen - Illustration Kind sitzt vor Mond

Etwas, das wir dir bei vielen Gelegenheiten ohne Zweifel nahegelegt haben, ist, dass du in dein Wohlbefinden, deine emotionale Gesundheit und dein persönliches Wachstum investieren solltest. Wenn du glücklich bist, wirst du Liebe ausstrahlen. Wenn du weißt, wie man Liebe gibt, wirst du der Welt starke Männer und Frauen geben.

Die Aufgabe und die Mühe ist es wert. Aus diesem Grund empfehlen wir dir, die folgenden Ideen zu berücksichtigen.

Ich werde dir spielend beibringen, dich selbst zu schätzen

Das symbolische Spiel ist ein großartiger Weg, Kindern Werte und angemessene psychologische Strategien nahe zu bringen.

Ein spielerischer und einfacher Weg, deinem Kind beizubringen sich selbst zu schätzen ist durch Puppen, seien es Stofftiere oder die typischen Legofiguren.

  • Du kannst Geschichten nachbauen: „Carlos wird in der Schule gesagt, dass er hässlich und ungeschickt ist.“ „Was würdest du sagen, um ihm zu helfen?“, „Und wenn du Carlos wärst … Was würdest du denken? Wie würdest du reagieren? Würdest du wirklich glauben, dass du ungeschickt bist, nur weil dir ein anderes Kind das sagt? „

Korrigiere durch positive Bestärkung

Zu wissen, wie man unsere Kinder korrigiert, ist eine Kunst, die nicht alle Väter und Mütter beherrschen. Wir sollten niemals in die folgenden typischen Situationen geraten. „Du hast schon wieder etwas kaputt gemacht, du bist das schlimmste Kind der Welt“. „Du hast die Prüfung nicht bestanden, weil es klar ist, dass Mathematik dir einfach nicht liegt, dein Bruder bemüht sich viel mehr als du“.

  • Positive Bestärkung bei der Korrektur basiert darauf, dem Kind zu sagen, was es falsch gemacht hat und wie es das besser machen kann.
  • Bei positiver Bestärkung wird niemals verglichen.
  • Sie basiert auch auf dem Wissen, wie man dem Kleinen Selbstvertrauen gibt: „Ich weiß, dass du etwas falsch gemacht hast, aber Mama vertraut dir und weiß, dass du es richtig machen kannst“.

Ich werde wenig glaubwürdige oder übertriebene Schmeicheleien vermeiden

Dich selbst zu schätzen - Illustration Elefanten

Etwas, das wir wissen sollten ist, dass in vielen Fällen bestimmte Wörter, Phrasen und Adjektive, die grundsätzlich positiv sind, nicht sehr nützlich sind, wenn es darum geht das Selbstwertgefühl aufzubauen.

Sätze wie „Du bist das schönste Kind“, „Du bist das klügste Kind der Welt“ oder die Art, in der wir die Zeichnung eines Kindes kurz ansehen und ihm dann „Es ist sehr schön“ sagen, dienen unseren Kindern in Wirklichkeit nicht.

Die bereichernde Unterstützung, die das Selbstwertgefühl fördert und dem Kind hilft, sich selbst positiv zu bewerten, muss aufrichtig, logisch, angemessen und vor allem real sein.

  • Aus diesem Grund ist es wichtig, dass du Kommentare personalisierst: „Du bist ein verantwortungsvolles Kind und ich liebe dich so wie du bist. Ich weiß, dass du erreichen wirst, was du dir vornimmst, weil du dich bemühen kannst, und obwohl du manchmal Fehler machst, wird Mama da sein, um dir zu helfen.“
  • Sei objektiv in deinen Bewertungen und versichere dich, dass sie nützlich sind: „Ich mag die Zeichnung, obwohl ich denke, dass diese Farbe besser gewesen wäre, was denkst du?“

„Menschen, die denken, dass sie etwas nicht tun können, werden dies nie tun, selbst wenn sie die Fähigkeiten dazu haben“

-Indira Gandhi-

Ich werde dir durch Autonomie und Verantwortung beibringen, dich selbst zu schätzen

Dich selbst zu schätzen - Illustration Mutter und Kind

Um sein Selbstwertgefühl zu fördern, ist es wichtig, dass das Kind Verantwortung übernimmt und dass es nach und nach lernt, autonom zu sein. Auf diese Weise wird es auf seine Leistungen und seine Fähigkeiten stolz sein.

Die Autonomie wird jedoch immer im Verhältnis zu seinen Fähigkeiten stehen und wie es uns zeigt, dass es in der Lage ist, bestimmte Verantwortlichkeiten erfolgreich zu übernehmen.

Dies wird es uns im Laufe der Zeit zeigen. Wir werden erfahrene Vermittler und weise Vorfahren sein, die wissen, wie und auf welche Weise man unser Kind zur Autonomie ermutigt, ihm aber auch starke Wurzeln gibt.