Alike: ein Kurzfilm über die Bedeutung von Kreativität

29. Oktober 2019
Alike ist ein Kurzfilm, der die Zuschauer dazu einlädt, darüber nachzudenken, wie wichtig Kreativität im Leben ist. Er zeigt, dass man diesen Aspekt gerade bei Kindern nicht vernachlässigen darf. Denn sonst verlieren sie den Bezug dazu, wenn sie erwachsen werden.

Alike ist ein animierter Kurzfilm, den wirklich alle sehen sollten! Tatsächlich hat diese spanische Produktion unzählige Auszeichnungen erhalten. Darunter 2016 auch den spanischen Filmpreis Goya für den besten animierten Kurzfilm.

Diese große Anerkennung hat ihre Gründe: Denn die beiden Schöpfer von Alike, Rafa Cano Méndez und Daniel Martínez Lara, haben es auf ausgezeichnete Art und Weise verstanden, ihr Anliegen zum Ausdruck zu bringen. Dabei geht es um die Bedeutung der Kreativität im Leben und wie diese im Laufe der Jahre durch die Anforderungen der Gesellschaft in einem monotonen und eintönigen Alltag verloren geht.

In diesem Artikel erzählen wir dir etwas mehr über diesen wunderbaren Kurzfilm. Aber um das Werk wirklich schätzen und verstehen zu können, muss man den Film gesehen haben. Hast du ihn dir schon im Internet angeschaut? Nein? Worauf wartest du noch?

„Der kreative Erwachsene ist das Kind, das überlebt hat.“
-Ursula K. Le Guin-

Was ist Kreativität?

Doch bevor wir über die Bedeutung von Kreativität sprechen, wollen wir kurz überlegen, worum es sich dabei überhaupt handelt. So bedeutet beispielsweise Kreativität für den Psychologen Joy Paul Guilford, dass eine Person drei bestimmte Fähigkeiten aufweist. Diese bezeichnet er folgendermaßen:

  • Flüssigkeit: Fähigkeit, eine breite Palette von Lösungen für das gleiche Problem zu finden.
  • Flexibilität: Fähigkeit, Situationen aus verschiedenen Blickwinkeln zu betrachten und unterschiedliche Lösungen dafür vorzuschlagen.
  • Originalität: Fähigkeit, auf andere und ungewöhnliche Art und Weise zu denken.
Kreativitaet im Kurzfilm Alike

© Pepe School Land

Zu diesem Thema äußert sich auch Howard Gardner, der Schöpfer der Theorie der multiplen Intelligenzen. Er erklärt, dass jede der acht Intelligenzen in sich selbst Kreativität ausdrückt. Daher ist Kreativität für die richtige kognitive Entwicklung der Kinder unerlässlich und infolgedessen sollten Eltern ihren Kleinen nicht nur erlauben, sondern sie viel mehr dazu anregen, ihren schöpferischen Energien freien Lauf zu lassen. Dabei kann das beispielsweise auf folgende Arten geschehen:

„Kreativität bedeutet, vor dem Offensichtlichen, dem Sicheren und Vorhersehbaren zu fliehen, um etwas Neues zu produzieren“.

-Joy Paul Guilford-

Alike: ein Kurzfilm über die Bedeutung von Kreativität

Der Kurzfilm Alike zeigt den Zuschauern die traurige Realität. Dabei beschreibt er auf anschauliche Weise eine triste und eintönige Gesellschaft. In dieser machen die Bürger und Bürgerinnen tagtäglich nichts anderes, als sich an die festgelegte Routine zu halten. Der kleine Protagonist der Geschichte versucht, dieser grauen Monotonie nicht zu folgen. Aber seine Art, die Welt zu sehen, passt nicht zu der restlichen Bevölkerung.

Und so wird er für seine Kreativität immer wieder gemahnt und bestraft. Solange, bis auch er die Hoffnung und Freude verliert und schließlich dazu übergeht, die Regeln anzunehmen, um Teil dieser farblosen Gesellschaft zu werden. Doch glücklicherweise erkennt der Vater dieses Kindes, was passiert: Sein Sohn ist nicht mehr so lebendig und vergnügt wie früher.

Aus diesem Grund sucht er nach einer Lösung für dieses ernste Problem. Er möchte, dass sein Kind sieht, dass es kreativ sein muss, um ein farbenfrohes Leben zu genießen. Und so lehrt er es, dass es diesem Weg folgen muss, um glücklich zu sein.

Szenenbild aus Alike

© Pepe School Land

„Erziehung bedeutet für die meisten Menschen: Zu erreichen, dass das Kind so wird wie der typische Erwachsene in seiner Gesellschaft. Doch für mich bedeutet Erziehung, aus Kindern Schöpfer, Erfinder, Erneuerer und Unangepasste zu machen.

Jean William Fritz Piaget

Was kannst du von Alike lernen?

Dieser Kurzfilm kann Müttern, Vätern und auch allen anderen an der Erziehung von Kindern beteiligten Personen etwas in Erinnerung rufen: Nämlich, dass es ihre Pflicht ist, dafür zu sorgen, dass die Kreativität der Kinder nicht abstirbt, sondern lebendig und stark bleibt. So sollten Lehrkräfte sich darum bemühen, dass in der Schule nicht nur Wert auf die Entwicklung schulischer Fähigkeiten gelegt wird, sondern in dieser Erziehung und Ausbildung unbedingt auch kreative, soziale und emotionale Elemente enthalten sind.

Ebenso müssen Kinder zu Hause ganz unabhängig von ihrem Alter die Freiheit haben, ihre Gedanken und Ideen durch Kunst und Fantasie auszudrücken. Deshalb musst du also dafür sorgen, dass deine Kinder ihre ganz eigene Essenz und Identität nicht verlieren. Man sollte stets davon ausgehen, dass jeder Mensch anders ist und dass genau das für eine gesunde und ausgewogene Gesellschaft bereichernd und notwendig ist. Denn eine Welt ohne Kreativität ist eine unglückliche und nutzlose Welt.

  • Curtis, J., Demos, G. y Torrance, E. (1976). Implicaciones educativas de la creatividad. Madrid: Anaya.