Musikinstrumente haben viele Vorteile für Kinder

· 5. Januar 2019
Verbesserte Konzentration auf alltägliche Aktivitäten, Gedächtnisstimulation, Feinmotorik und besseres Hören. Dies sind nur einige der vielen Vorteile, die dein Kind hat, wenn es lernt, ein Musikinstrument zu spielen.

Musikinstrumente haben für Kinder viele Vorteile. Das Spielen eines Musikinstruments fördert die Liebe zur Disziplin, schult das Gehör und verbessert Feinmotorik und Konzentration.

Wenn Kinder lernen, Musikinstrumente zu spielen, erfahren sie auch viel über Kunst und Kultur. Aus all diesen Gründen entscheiden sich viele Eltern für Musik als außerschulische Aktivität.

Es geht vorwiegend nicht darum, ein virtuoser Musiker zu werden, sondern andere sehr wichtige Fähigkeiten zu erwerben und gleichzeitig auch Spaß zu haben. 

Musikinstrumente haben viele Vorteile

Die Beziehung zwischen Musik, Kultur und Bildung

Musik ist eine der beliebtesten künstlerischen Manifestationen, die der Mensch kennt. Jede menschliche Gesellschaft hat Klänge mit Instrumenten und mit der menschlichen Stimme erzeugt und reproduziert. Damit werden Gedanken, Gefühle, Emotionen und Ideen ausgedrückt.

Musike ist überall präsent: im Fernsehen, Internet, Radio, zu Hause, im Büro und in der Schule. Es gibt pädagogische Spiele mit Musik und außerdem konnte nachgewiesen werden, dass Musik dem Lernen förderlich ist.

Jedes Kind fühlt sich von Natur aus zu Musik und Musikinstrumenten hingezogen. Kein Wunder, dass viele Kinderspielzeuge Mini-Pianos, Xylophone, Mikrofone usw. sind. Damit können Eltern feststellen, welches Instrument dem Kind besonders gefällt.

Vorteile von Musik als psychologisches und soziales Instrument

Musik bietet viele psychologische und soziale Vorteile. Einer davon ist, dass sie Kindern die Möglichkeit gibt, sich zu konzentrieren und ihre Bildungsziele zu erreichen.

Wenn Kinder Musikinstrumente spielen, nehmen sie oft auch an einem Orchester oder Musikensemble teil. So können sie automatisch mit Gleichaltrigen in Kontakt treten und lernen, im Team zu arbeiten.

Musikinstrumente in der Kindheit

Entdecke auch: Sport nach der Geburt: Vorteile und Empfehlungen

Viele Eltern glauben, dass Kinder nur durch die Teilnahme am Sport etwas über Teamarbeit und Strategien lernen können. Die nötige Präzision, um eine Symphonie gut und stimmig klingen zu lassen, erfordert jedoch eine perfekte Zusammenarbeit und Übung im Team.

Das Erlernen eines Instruments aktiviert auch die Sensibilität für Kunst und Kultur. Kinder lernen dadurch auch viel über die berufliche Entwicklung und die richtige Integration in die Gesellschaft.

Beispiele aus verschiedenen Ländern

Verschiedene Institutionen in Lateinamerika und Europa haben das von José Antonio Abreu 1975 entwickelte Projekt „Nationales Netzwerk von Jugend- und Kinderorchestern“ in ihren Ländern eingeführt.

Dieses Programm richtet sich an Kinder mit begrenzten Ressourcen, die in armen Regionen leben. Durch die Teilnahme an künstlerischen Aktivitäten können sich Kinder von Drogen und anderen schlechten Gewohnheiten distanzieren. Gleichzeitig bekommen sie so die Möglichkeit, Karriere als Berufsmusiker zu machen.

Eine weitere Stiftung, die dieses Modell kopiert hat, ist die Batuta Foundation in Kolumbien. Die Batuta-Stiftung hat das Erlernen von Musikinstrumenten in den Lehrplan der kolumbianischen Grundschulen und Gymnasien eingeführt.

Kinder in öffentlichen und privaten Schulen haben die Möglichkeit, Streichinstrumente, Blasinstrumente und Musiktheorie zu lernen.

Das Erlernen eines Instruments aktiviert die Sensibilität für Kunst und Kultur.

Vorteile von Musik für die kognitive Entwicklung

Beim Spielen eines Musikinstruments arbeiten beide Gehirnhälften zusammen, um die Bewegungen richtig zu koordinieren. Dadurch wird die kognitive Leistung gefordert. So können Gedächtnis, Konzentration, Feinmotorik und andere kognitive Fähigkeiten verbessert werden.

Musikinstrumente von kleinauf lernen.

Spezialisten glauben, dass das Klavier das Instrument ist, das die meisten neuronalen Verbindungen im Gehirn schafft. Das liegt daran, dass es eine sehr komplexe Aufgabe ist, mit jedem Finger auf beiden Händen eine andere Taste zu berühren. Darüber hinaus erfordert das Klavierspielen ein hohes Maß an Präzision.

Wie du sehen kannst, gibt zahlreiche Vorteile beim Spielen eines Musikinstruments. Du bist jetzt sicher davon überzeugt, dass es auch für dein Kind gut ist, ein Instrument zu lernen.

Und denk daran: Je früher dein Kind anfängt, Musik zu lernen, desto besser. Dadurch kann es Wissen besser aufnehmen und schneller vorankommen.

Wer weiß, vielleicht ist dein Kind der nächste Vladimir Horowitz, András Schiff, Anne-Sophie Mutter oder Yo-yo Ma.