Sinnesreize für Babys: 0-6 Monate

· 29. Mai 2018
Sinnesreize spielen eine wichtige Rolle in der Entwicklung von Babys während ihrer ersten Lebensphase: Von der Geburt bis zum Alter von 6 Monaten.

In diesem Alter fangen Babys an, Körperempfindungen zu erkennen und fordern die Befriedigung ihrer Grundbedürfnisse, wie z.B. Ernährung und Schlaf. Zu diesem Zeitpunkt sind sie auf Hilfe angewiesen und benötigen eine Person, die sie führt und unterstützt. Auch die Aufgabe die nötigen Sinnesreize zur Verfügung zu stellen empfinden viele Eltern als schwierig. Deswegen haben wir hier einige Tipps und Ideen gesammelt, die die Sinne deines Babys anregen und aktivieren können.

Sinnesreize für Babys von der Geburt bis zu 6 Monate

0 bis 3 Monate

In diesem Alter ist es wichtig, folgende Bereiche des Gehirns deines Babys zu stimulieren:

  • Tastsinn: Um den Tastsinn deines Babys zu stimulieren, kannst du dein Baby mit Utensilien aus verschiedenen Materialien baden lassen, so wie Schwämme, Handschuhe und so weiter. So kann es lernen, verschiedene Empfindungen zu erkennen. Du kannst ihm auch eine sanfte Massage nach dem Bad geben, bei der du dich zuerst auf die eine Körperseite und danach auf die andere konzentrierst.
  • Bewegung und Gleichgewichtssinn: Schaukle dein Baby sanft von einer zur anderen Seite und auf und ab, um diesen Gehirnbereich zu stimulieren. Gib ihm Spielzeug mit unterschiedlichem Gewicht und setze es verschiedenen Arten von Tönen und Geräuschen aus.
  • Motorische Fähigkeiten: Hilf ihm, seine Gliedmaßen zu bewegen. Halte dein Baby hoch, damit es seine Umwelt wahrnehmen kann, und bewege seine Beine wie auf einem Fahrrad. 
  • Sehsinn: Zeige ihm Bilderbücher mit kunterbunten Farben und Objekten, denen es mit seinen Augen folgen kann.

Sinnesreize für Babys

4 bis 6 Monate:

In dieser Altersphase kannst du die folgenden Bereiche stimulieren:

  • Tastsinn: Umarme dein Kind sanft, dann etwas fester. So wird es verschiedene Empfindungen in seinen Muskeln wahrnehmen können.
  • Sinne: Es ist wichtig, Kindern vorzulesen und ihnen Lieder vorzusingen. 

Sinnesaktivierung für Babys im Alter von bis zu 6 Monaten

Die Stimulation der Sinne kann verschiedene Körperbereiche betreffen, daher sollte variiert werden, um die besten Effekte zu erzielen.

Nun kommen wir zu den verschiedenen Arten der Stimulation, die Babys helfen, ihre Sinne zu entwickeln.

Man spricht auch von sensorischer Stimulation und sie wird mit bestimmten Aktivitäten erzielt, welche wir im Folgenden auflisten und beschreiben.

Auditive Sinnesreize

Um den Hörsinn deines Babys zu stimulieren, empfehlen wir:

  • Die Verwendung von Spielzeug, das Töne erzeugen kann
  • Die Töne und Geräusche imitieren, die dein Baby erzeugt
  • Lautes Sprechen in der Nähe deines Babys
  • Deine Stimme verstellen
  • Deinem Kind Musik vorspielen
  • Mit deinem Kind reden

Visuelle Sinnesreize

Diese Aktivitäten unterstützen die Stimulation des Sehsinns von Babys.

  • Das Verwenden von hellen Farben in seinem Kinderzimmer
  • Vor dem Spiegel spielen
  • Spielzeug, das leuchtet
  • Spielzeug aus der Sehweite deines Babys entfernen und es suchen lassen
  • Fernsehen

Taktile Sinnesreize

Diese Aktivitäten können den Tastsinn deines Babys fördern.

  • Bring deinem Baby bei, mit Ton, Knete, Teig, Schlamm etc. zu spielen
  • Bringe es in Kontakt mit Objekten verschiedener Texturen und Materialien
  • Mache es auf Objekte verschiedener Formen und Größen aufmerksam und ermutige es zum Spielen

Olfaktorische Sinnesreize

Hier sind einige Dinge, die den Geruchssinn deines Babys anregen können.

  • Lasse es an Parfüm und anderen Düften riechen
  • Lasse es am Essen riechen, bevor du es fütterst – so kann es verschiedene Früchte und Mahlzeiten erschnuppern
  • Bringe ihm bei, wie man verschiedene Gerüche im Alltag erkennt

Stimulierung des Geschmackssinnes deines Babys

Hier zeigen wir dir den besten Weg, um den Geschmackssinn deines Babys zu stimulieren:

  • Setze dein Kind verschiedenen Geschmacksrichtungen aus: mild, sauer, salzig, süß, bitter
Sinnesreize für Babys

Während du diese Tipps anwendest, solltest du deinem Kind stets erklären, was du tust. So kannst du deinem Baby helfen, sich mit Geräuschen und Aspekten seiner Umgebung vertraut zu machen.

Stimulation ist ein wichtiger Aspekt, die Entwicklung von Babys zu unterstützen und ihnen dabei zu helfen, gesund aufzuwachsen.

Du wirst viel Geduld und Enthusiasmus brauchen, doch die Erfolge werden es wert sein. Also: Spiele mit deinen Kleinen und helfe ihnen, ihre Sinne zu entwickeln.