Ist es normal, dass Babys viel schlafen?

Die Natur ist perfekt und bei Neugeborenen zeigt sie sich deutlich. In den ersten Lebensmonaten folgen die Babys instinktiv den Bedürfnissen ihres Körpers.
Ist es normal, dass Babys viel schlafen?

Letzte Aktualisierung: 14. Juli 2018

In diesem Artikel besprechen wir: ist es normal, dass Babys viel schlafen?

Die Gründe, warum Babys viel schlafen, haben viel mit ihrem Wachstum und ihrer Entwicklung zu tun.

Ein Neugeborenes schläft täglich zwischen 16 und 18 Stunden im Abstand von zwei bis drei Stunden. Normalerweise wachen sie auf, weil sie Hunger haben oder weil sie ihre Windeln gewechselt bekommen möchten.

Danach schlafen sie weiter. Während sie wachsen, nehmen die Intervalle zwischen den Schlafphasen zu.

Obwohl die Schlafrhythmen jedes Kindes ein wenig anders sind, ist es wichtig, schon in jungen Jahren eine Routine zu vermitteln.

Einige Babys schlafen mehr als andere, weil ihr Magen mehr Milch aufnehmen kann und behält. Außerdem müssen Kinder mit geringerem Gewicht häufiger essen.

Ist es normal, dass Babys viel schlafen?

Ja, es ist normal, dass Babys viel schlafen und darüber hinaus ist es sehr empfehlenswert. Das Schlafen fördert die körperliche und kognitive Leistungsfähigkeit des Babys. Die Schlafstunden stehen in direktem Zusammenhang mit der Entwicklung des Kindes.

Solange Babys viel schlafen, werden ihre Neuronen, Organe und das Immunsystem gestärkt.

Schauen wir uns als nächstes mal die Vorteile des Schlafens bei Babys an:

  • Schlafen macht stark. Durch viel Schlaf nimmt ein Baby schneller zu. Darüber hinaus hilft erholsamer Schlaf, den Appetit der Kleinen anzuregen.
  • Fördert die kognitive Entwicklung. Beim Schlafen überprüfen Babys im Kopf, was sie tagsüber gelernt haben: Farben, Figuren, Texturen, Gesichter, etc. Dieses Lernen ermutigt sie, sich weiterhin Wissen anzueignen und mehr von ihrer Umgebung zu erforschen.
  • Mehr Schlaf bedeutet besserer Wachstum:  Das Wachstum hängt mit den Schlafstunden zusammen, denn während dieser Ruhezeit werden die Hormone aktiviert. Deshalb ist es besonders wichtig, den Schlaf des Babys zu achten.
Ist es normal, dass Babys viel schlafen

Der Baby-Schlafzyklus

Wie Erwachsene haben auch Babys einen Schlafzyklus, der sich in Phasen unterschiedlicher Tiefe unterteilt. Normalerweise bleiben Babys in den ersten Lebensmonaten in einem REM-Schlafzyklus. In diesem Schlafstadium sind starke Augenbewegungen erkennbar.

REM-Schlaf ist mit Gehirnaktivität verbunden, aus der sich ableiten lässt, dass das Baby lebhaft träumt.

Es gibt auch Hinweise darauf, dass das Gedächtnis während dieses Zyklus gestärkt wird, obwohl es derzeit keine nachgewiesenen Studien gibt.

Während sie wachsen, bewegen sich Babys von dieser Art von Schlaf zu längeren und tieferen Zyklen. Ab dem 3. Lebensjahr reguliert sich ihr Schlaf, besonders nachts. Während der Wachstumsphase können Kinder mehr als 10 Stunden durchschlafen.

Ein Neugeborenes schläft täglich zwischen 16 und 18 Stunden im Abstand von zwei bis drei Stunden. Normalerweise wachen sie auf, weil sie Hunger haben oder weil sie ihre Windeln gewechselt bekommen möchten.

So förderst du den Schlaf deines Babys

Die Schaffung einer komfortablen und gemütlichen Umgebung ist in der Anfangsphase der beste Weg, den Schlaf deines Babys zu fördern.

Achte darauf, dass dein Baby immer sauber ist bevor du es zum Schlafen legst. Wecke dein Baby auch nicht zum Füttern auf. Wenn es Hunger hat, wird es von alleine aufwachen.

Nach einigen Wochen ist es wichtig, dass du dein Baby an Tag und Nacht gewöhnst.  Auf diese Weise kann es lernen, die Lebensgewohnheiten der jeweiligen Tages- und Nachtzeit zu unterscheiden und zu verinnerlichen.

Tagsüber sollte das Baby aktiv bleiben und das Haus sollte beleuchtet sein. Nachts ist es ratsam, die Umgebung dunkel und still zu halten.

Wenn Kinder älter werden, ist es ratsam, ihnen eine Schlafroutine zu geben, damit sie eine gesunde und natürliche Gewohnheit zum Schlafengehen entwickeln.

Diese Routine besteht darin, jeden Tag zur gleichen Zeit zu essen, zu baden und ins Bett zu gehen.

Ist es normal, dass Babys viel schlafen? Schlafroutine

Was tun, wenn das Baby nicht so viel schläft?

Nicht alle Babys haben den gleichen Schlafrhythmus. Einige schlafen nicht so viel wie andere oder schlafen nicht so oft. Falls du Zweifel bezüglich des Schlafzyklus oder des Schlafmusters deines Babys hast, solltest du zunächst deinen Kinderarzt befragen.

Es gibt einige Anzeichen dafür, dass das Baby nicht viel schläft. Das offensichtlichste Symptom ist, dass das Baby den größten Teil des Tages schläfrig ist.

Auch die Haut des Babys kann blass werden oder es kann einen deutlichen Gewichtsverlust aufweisen.

All diese Symptome werden von deinem Kinderarzt berücksichtigt, um festzustellen, ob ein Problem vorliegt, das auf eine Krankheit hinweisen könnte.

Der Kinderarzt wird dich über Änderungen oder die spezifische Behandlung, die du befolgen sollst, informieren.



  • Cerqueira ACDR, Cardoso MVLML, Viana TRF, Lopes MMCO. Integrative literature review: sleep patterns in infants attending nurseries. Rev Bras Enferm [Internet]. 2018; 71 (2): 424-30. DOI: http://dx.doi.org/10.1590/0034-7167-2016-0480
  • Sleep in infants. Am J Respir Crit Care Med Vol. 198, P15-P16, 2018 ATS Patient Education Series © 2018 American Thoracic Society.
  • Hernández, M; García, C. Estudio sobre los hábitos del sueño en niños. Rev Pediatr Aten Primaria. 2006;8:334-6.