10 Tipps für die Abwehr: Wie du das Immunsystem deines Kindes stärken kannst

18. Mai 2018

Indem du das Immunsystem deiner Kinder stärkst, kannst du viele der potenziellen Gesundheitsprobleme, die für Kinder eine besondere Gefahr darstellen, vermeiden. Die Abwehr kann auf unterschiedlichste Arten und Weisen gefördert werden, wie z.B. durch eine gesunde Ernähung.

Das erste Nahrungsmittel, das für die Stärkung der Abwehr als wirksam erwiesen wurde, ist natürlich die Muttermilch. Jedoch ist auch nach dem Stillen eine Schwächung des Immunsystems möglich, so zum Beispiel durch eine langwierige Krankheit oder eine anhaltende pharmakologische Behandlung. Die Folge: Das Immunsystem kann zusammenbrechen.

Zudem gibt es einige saisonbedingte Einflüsse, die die Vermehrung von Viren begünstigen können. Einige Viren treten also in bestimmten Jahreszeiten häufiger auf. Deswegen ist in diesen Zeiten eine gesunde Ernährung sogar noch wichtiger,

Wie du das Immunsystem deines Kindes stärken kannst

das Immunsystem deines Kindes stärken

Für einige Kinder ist die Stärkung der Abwehr durch besondere gesundheitliche Umstände sehr wichtig. Aber auch für alle anderen kann es interessant sein zu lernen, welche Lebensmittel den Körper und das Immunsystem stärken können.

Der Verband von Familien krebskranker Kinder (AFANION) aus Castilla la Mancha, hat eine Serie an Ernährungstipps veröffentlicht, um sich für die Stärkung der Abwehrkräfte einzusetzen. Die Empfehlungen stützen sich auf die Pflege von Kindern mit speziellen Bedürfnissen, wie z.B. Krebserkrankungen. Kinder, die krank sind, werden oft durch die Behandlung weiter geschwächt, deswegen sollte die Ernährung dieser Kinder besonders erfrischend und stärkend sein.

Du bist deiner Gesundheit genauso wichtig, wie sie dir ist.
-Terri Guillemets-

Der Auffassung der Experten nach, eignet sich diese Art der Ernährung für alle Menschen, die ihr Immunsystem stärken möchten. Es wird davon ausgegangen, dass diese Ernährung auch während der Genesung kein erhöhtes Risiko darstellt. Diese Ernährungsweise ist ideal, um Ansteckungen mit diversen Hefepilzen, Bakterien und Viren vorzubeugen. Eine gesunde Ernährung, die den Körper während der Genesung unterstützt ist, ist sicherlich immer einen Versuch wert.

Tipps für die Abwehr

Tipps für die Abwehr

Um das Immunsystem von Kindern zu stärken, empfiehlt AFANION die folgenden Richtlinien einzuhalten:

  • Entscheide dich eher für gekochte Gerichte statt Rohkost. Auch wenn wir oft denken, dass Salate die gesündere Wahl sind, können gekochte, weiche Gerichte, wie z.B. Haferbrei, oft eine bessere Wahl sein.
  • Vermeide den Verzehr von Früchten, die ungeschält gegessen werden oder schwierig zu waschen sind. Greife stattdessen zu Früchten, die leicht geschält werden können, wie z.B. Bananen, Orangen oder Mandarinen.
  • Vermeide fertige Fruchtsäfte und andere verarbeitete Obst-Produkte.
  • Es wird empfohlen Frischkäse, Roquefort und Blauschimmelkäse sowie Schinken und rohe Eier aus der Ernährung zu streichen.
  • Gebäck, Süßigkeiten und Sahne sind ebenfalls nicht empfehlenswert.
  • Benutzte zum Kochen und Abschmecken nur Olivenöl.
  • Es wird empfohlen Essen zum Verzehr in einem Dampfkochtopf vorzubereiten. Das Essen kann so sterilisiert werden.
  • Erlaube deinem Kind, eigenes Besteck und Geschirr zu benutzen. So wird die geteilte Nutzung durch mehrere Personen vermieden.
  • Achte auf den hygienischen Umgang mit Geschirr, Besteck und im Kochbereich. Außerdem sollte dein Kind regelmäßig seine Hände waschen.
  • Auch der Lebensmittelkonversierung muss besondere Beachtung geschenkt werden, damit beim Kochen oder Auftauen die Entstehung von Keimen vermieden werden kann.
  • Beziehe probiotische Lebensmittel, wie z.B. Joghurt und Sauermilch, mit in die Ernährung ein. Prebiotische
  • Ballaststoffe sind ebenfalls empfehlenswert. Man findet sie zum Beispiel in Bananen, Zwiebeln und Weizen.
  • Natürliche Fette, Brot, Reis, Nudeln, Kartoffeln, Hülsenfrüchte sowie Vitamin A, E und D sollten in der Ernährung nicht fehlen.
  • Auch Mineralien wie Zink, Eisen und Magnesium sind für die Stärkung der Abwehr von Nutzen.

Weitere Empfehlungen

Das Problem eines schwachen Immunsystems liegt darin, dass wir besonders schnell krank werden können solange wir unsere Lebensgewohnheiten nicht anpassen. Während wir versuchen, das Immunsystem zu stärken, sollten wir folgende Regeln beachten, um Erkrankungen zu vermeiden:

  • Versuche Temperaturschwankungen zu vermeiden, um eine gesunde Körpertemperatur zu halten.
  • Achte darauf, dass dein Kind nicht mit Tabakrauch in Berührung kommt.
  • Versuche Situationen zu vermeiden, in denen mit einem erhöhten Ansteckungsrisiko zu rechnen ist.
  • Das Haus sollte täglich für ungefähr 10 Minuten gelüftet werden.
  • Achte darauf, dass dein Kind nachts genügend Schlaf bekommt und auch tagsüber ein kurzes Schläfchen macht.
  • Übertreibe es nicht mit der täglichen Bewegung. Ein einfacher Spaziergang oder andere gemäßigte Aktivitäten reichen aus.
  • Die Sonne ist ein ausgezeichnet guter Vitamin-D-Lieferant. Deswegen sind kurze Sonnenbäder auch im Winter sehr zu empfehlen.
Auch interessant