Vitamin D ist sehr wichtig!

26. April 2018
Vitamin D ist sehr wichtig!  Vor allem, wenn es um die menschliche Entwicklung geht. Dein Baby wächst kontinuierlich, und zwar sowohl körperlich als auch kognitiv. Deswegen möchten wir heute über die Bedeutung von Vitamin D sprechen und gleich vorab betonen, wie wichtig es für die Gesundheit deines Kindes ist.

Vitamin D ist sehr wichtig! Es ist essentiell für eine gute Gesundheit und die ganzheitliche Entwicklung deines Kindes. 

Vitamin D ist sehr wichtig! Es hilft dem Körper dabei, bestimmte Mineralstoffe aufzunehmen. Dazu gehört beispielsweise Kalzium. Außerdem trägt es dazu bei, Knochen und Zähne zu stärken.

Vitamin D verhält sich wie ein Hormon und es erfüllt verschiedene Funktionen. Es unterstützt die Funktionsfähigkeit der Blutgefäße und des Gehirns. 

Dieses Provitamin ist ebenfalls ein sehr guter Faktor wenn es um Herzgesundheit, das Immunsystem und die Atemwege geht.

Unser Körper kann Vitamin D selbst herstellen, solange wir uns regelmäßig und vorsichtig in der Sonne draußen bewegen.

Vitamin D ist sehr wichtig! Warum?

Warum sollte Vitamin D nur unter ärztlicher Aufsicht eingenommen werden?

Vitamin D nimmt eine schützende Schlüsselrolle des Nervensystems ein. Außerdem ist es für die gesamte Knochenstruktur im Körper wichtig.

Die Menge, die an Vitamin D aufgenommen werden sollte, variiert, denn die Konzentration ist je nach seiner Quelle unterschiedlich. Vitamin D kann künstlich eingenommen werden oder auf natürlich Weise durch die Nahrung.

Bevor du also dafür sorgst, dass dein Kind ausreichend Vitamin D bekommt, solltest du die Empfehlungen deines Kinderarztes berücksichtigen. Es gibt einige wichtige Umstände, die in Zusammenhang mit Vitamin D stehen, und nachteilig für dein Kind sein können.
  • Ein Mangel an Vitamin D kann Durchfall, Nieren- und Leberkrankheiten hervor rufen. 
  • Die Mineralisierung der Knochen ist ohne ausreichend Vitamin D mangelhaft. Deshalb brechen die Knochen leichter.
  • Ein Vitamin D Mangel kann zu Rachitis führen.
  • Ist dein Kind zu viel der Sonne ausgesetzt, kann es Hautkrebs bekommen.

Vitamin D ist sehr wichtig! In diesen Lebensmitteln findest du es vor!

Vitamin D ist sehr wichtig!

Es gibt einige leckere Nahrungsmittel, in denen Vitamin D vorkommt:

  • Joghurt
  • Fisch
  • Orangensaft
  • Milch
  • Cerealien
  • Käse
  • Eier (Eigelb)

Deinem Baby wird es gut gehen, nachdem es all diese nahrhaften Lebensmittel zu sich genommen hat!

Die Mengen an Vitamin D in den einzelnen Lebensmitteln sind unterschiedlich. Je nachdem wie alt dein Kind ist, solltest du die Portionen erhöhen oder reduzieren.

Mehr dazu!

Vitamin D ist sehr wichtig!

Sicher hast du dich schon einmal gefragt, was Vitamine eigentlich sind oder? Es sind Mineralstoffe oder Substanzen, die in Nahrungsmitteln vorkommen und für deine körperliche Entwicklung benötigt werden.

Alle Vitamine erfüllen eine bestimmte Aufgabe. Hier sind Beispiele:

  • Vitamin D ist sehr wichtig für die Entwicklung von Knochen und Zähnen. Dieses Element kommt auch in Getreide, Fisch, Leber und Eiern vor. Deshalb sollten diese ein fester Bestandteil in der Ernährung deines Kindes sein.
  • Milch, Leber, Orangen und Gemüse mit dunklen Blättern sind eine gute Vitamin-A-Quelle. Speziell Karotten haben die Fähigkeit, die Sehkraft bei Nacht zu verbessern.
  • Vitamin C unterstützt die Wundheilung. Zitrusfrüchte, rote Paprika, Brokkoli und Kiwi enthalten Vitamin C.
  • Um Energie zu produzieren, benötigt der Körper Vitamin B. Dafür eignen sich Fleisch, Eier, Meeresfrüchte und Vollkornprodukte. Das gilt für deine Kinder und auch für dich. 

Sonnenlicht

Die Natur hält Vieles bereit, was dem menschlichen Körper gut tut. Dabei spielt das Sonnenlicht eine wichtige Rolle. Ärzte empfehlen aufgrund dessen, dass wir Neugeborene für 20 bis 30 Minuten täglich der Sonne oder dem Tageslicht aussetzen.

Dabei gilt es allerdings, die Tageszeit zu beachten. Zwischen 07:00 und 10:00 Uhr am Morgen und zwischen 16:00 und 18:00 Uhr am Abend sind gute Zeiten. 

Wie lange du draußen in der Sonne oder im Freien bist, kommt auch auf dein Kind selbst an.

Babys unter 6 Monaten sollten kein direktes Sonnenlicht abbekommen, denn ihre Haut ist noch zu empfindlich. Außerdem erhalten Babys in diesem Alter noch ausreichend Vitamin D über die Muttermilch.

Sowohl Kinder wie auch Erwachsene können einen Mangel an Vitamin D aufweisen. Um das zu vermeiden, ist die richtige Ernährung ein Schlüsselfaktor.

Auch interessant