Zum ersten Mal Oma

· 31. Januar 2019
Das erste Enkelkind bietet die Möglichkeit, all die schönen Augenblicke, welche die Großmutter mit ihren eigenen Kindern erlebt hat, neu und aus einer anderen Perspektive zu erfahren.

Wenn du zum ersten Mal Oma wirst, bist du sicher aufgeregt und voller neuer Gefühle. Das neue Familienmitglied weckt in dir riesige Freude und zärtliche Nervosität.

Großmütter sind die besten Komplizen ihrer Enkel. Nichts und niemand kann es verhindern, dass sie den Kindern ihre ganze Liebe schenken.

Das erste Enkelkind bietet die Möglichkeit, all die schönen Augenblicke, welche die Großmutter mit ihren eigenen Kindern erlebt hat, neu und aus einer anderen Perspektive zu erfahren.

Das Leben gibt der Oma eine zweite Chance, um diese Erfahrung noch intensiver zu erleben. 

Ein Baby ist ein großes Glück. Deshalb ist es nicht verwunderlich, dass man sich, wenn man zum ersten Mal Oma wird, ganz besonders freut und glücklich ist.

Verinnerlichung

Natürlich ist die Freude groß, doch trotzdem braucht man etwas Zeit, um die frohe Botschaft zu verarbeiten, wenn man zum ersten Mal Oma wird. 

Die Großmutter wird sich darüber bewusst, dass ihre eigenen Kinder jetzt definitiv erwachsen sind. Sie weiß, dass das Enkelkind ein Teil von ihr sein wird, doch auf ganz andere Weise, wie ihre eigenen Kinder.

Frau ist zum ersten Mal Oma und liest mit ihrem Enkelkind

Entdecke auch diesen Beitrag: Die Liebe zum Lesen: Wie du sie deinem Kind beibringst

In anderen Worten: Wenn man zum ersten Mal Oma wird, muss man akzeptieren, dass die Tochter (falls es sich um die Tochter handelt) schwanger ist. Das kleine Baby, das man einst in den Armen hielt, wird jetzt selbst bald Mutter.

Sobald man dies akzeptiert hat, versteht man, dass dieses kleine Wesen die Chance bietet, Verantwortung auf eine ganz andere Weise zu übernehmen. 

Die frischgebackene Oma wird das kleine Enkelkind so gut wie nur irgend möglich verwöhnen, das bedeutet jedoch nicht, dass sie nicht auch andere Aufgaben übernimmt.

Anfangs bauen die Gefühle einer Oma auf die Liebe zu ihren eigenen Kindern auf. Doch es entwickelt sich auch bereits vom ersten Augenblick an eine ganz spezielle Beziehung und eine besondere Liebe.

Es handelt sich um eine neue Art der Liebe, die sehr tiefgehend ist. Denn es ist die Erweiterung der Liebe zu den eigenen Kindern.

Andererseits versteht eine Großmutter auch, dass es ihre Aufgabe ist, die Eltern zu unterstützen. Sie weiß, dass sie gebraucht wird und verteilt ihre Liebe im Doppelpack zwischen ihren eigenen Kindern und den Enkelkindern. 

Hast du diesen Beitrag schon gelesen? Schlechte Gewohnheiten, die Eltern ablegen sollten

Die zweite Mutterschaft

Wenn man zum ersten Mal Oma wird, beginnt die zweite Mutterschaft. Diese Zeit ermöglicht es vielen Frauen, ganz besondere Gefühle zu entdecken und das Leben an der Hand ihrer Enkel neu zu genießen.

Die zweite Mutterschaft ist Liebe aus einer anderen Perspektive. Omas haben immer viele gute Ratschläge, Tricks und Anekdoten auf Lager. Sie haben schließlich bereits sehr viel Erfahrung.

Großeltern wissen, dass es ihre Aufgabe ist, ihren Enkeln Rat und Umarmungen zu geben und sie zu verwöhnen, wenn die Disziplin der Eltern auf dem Kind lastet.

Großeltern haben im Leben ihrer Enkelkinder einen ganz besonderen Platz, sie sind manchmal sogar ihre besten Freunde.

Ratschläge für Frauen, die zum ersten Mal Oma werden

zum ersten Mal Oma

  • Wenn du weinst, sollen es Tränen der Freude sein!
  • Respektiere die Entscheidungen der ElternAuch wenn du damit nicht einverstanden bist, vergiss nicht, dass es dir ähnlich erging. Du kannst das Familienleben und den Lernprozess durcheinander bringen.
  • Ratschläge sind sehr wertvoll, doch du musst wissen, wann der richtige Augenblick dafür ist.
  • Hilf den Eltern, doch lasse ihnen auch Raum für sich selbst. Es ist ganz normal, dass du um das Wohlergehen deiner Enkel besorgt bist, doch die Eltern müssen ihr Leben selbst gestalten.

Die wichtigsten Aufgaben einer Oma

Oma zu sein bedeutet nicht, dass du an der Wiege nähen oder stricken musst. Wichtig ist, dem Enkelkind Werte und Traditionen zu vermitteln. 

Kinder sind immer lernbereit, ganz unabhängig vom Alter. Sie werden ihre Oma immer im Herzen haben. Die wichtigste Aufgabe einer Oma ist, eine intensive Bindung zu ihrem Enkelkind aufzubauen und ihm zuzuhören. 

Großmutter sein ist eine neue Möglichkeit, zu lieben und sich um ein geliebtes Wesen zu kümmern. Es zu schützen und ihm Zärtlichkeit zu schenken, in der Hoffnung, dass diese Welt für das Kind besser sein wird.