Was ist Karies und wie kann sie verhindert werden?

14 Juni, 2020
Der Schlüssel zur Vorbeugung vieler Infektionen und schwerwiegender Komplikationen im Zusammenhang mit Karies ist, bereits in jungen Jahren zu lernen, sich gesund zu ernähren und die richtige Zahnhygiene aufrechtzuerhalten.
 

Zahnprobleme sind ein häufiges Gesundheitsproblem. Sie betreffen Kinder und Erwachsene gleichermaßen und können äußerst schwerwiegend sein. Sie sind nicht nur schmerzhaft, sondern stellen auch eine Infektionsquelle dar und können die Zähne sogar gänzlich zerstören. Heute werden wir uns ausführlicher darüber unterhalten, was Karies ist und was du tun kannst, um sie bei Kindern zu verhindern.

Was ist Karies und wie kommt es dazu?

Karies ist eine Infektion der Zähne, die durch Mikroorganismen der gewohnheitsmäßigen Bakterienflora in unserem Mund verursacht wird. Dies schließt unter anderem Streptococcus mutans ein. Die Bakterien, die Zahnlöcher bilden können, werden als kariogene Bakterien bezeichnet.

Diese Bakterien verwenden den in unserem Mund vorhandenen Zucker, um Säuren zu produzieren. Diese Säuren zermürben wiederum den Zahnschmelz und zerstören nach und nach die tiefsten Schichten unserer Zähne. Dieser Prozess – Demineralisierung genannt – ist der Ursprung von Karies.

Unser Körper hat jedoch auch eigene Abwehrmechanismen. Speichel hat zum Beispiel mehrere Zwecke. Ein Zweck ist die Remineralisierung des Zahnschmelzes und die Verhinderung des Auftretens von Zahnlöchern. Gleiches gilt für Fluorid, das auf der Oberfläche unserer Zähne vorhanden ist.

In der Anfangsphase zeigen diese Zahnlöcher normalerweise überhaupt keine Symptome. Mit der Zeit verursachen sie jedoch Schmerzen, sind eine Infektionsquelle und zerstören die Zähne gänzlich – sogar benachbarte Zähne. Daher ist die schnellstmögliche Behandlung von Zahnlöchern ein wesentlicher Bestandteil, wenn es darum geht, schwerwiegendere Komplikationen zu vermeiden.

 

Backenzähne sind in der Regel am häufigsten von Karies betroffen. Der Grund dafür ist der, dass diese Zähne eine unregelmäßigere Oberfläche haben. Allerdings kann Karies an jedem Zahn auftreten. Nuckelflaschenkaries ist zum Beispiel eine bestimmte Art von Karies, die die oberen Schneidezähne betrifft.

Wie kann man Karies verhindern?

Um Zahnlöchern vorzubeugen, ist es wichtig, auf mehreren Ebenen Maßnahmen zu ergreifen:

  • Gesundes Essen:
    • Reduziere die Aufnahme von zuckerhaltigen Lebensmitteln so weit wie möglich. Dasselbe gilt auch für zuckerhaltige Getränke und klebrige Lebensmittel, die an den Zähnen haften bleiben.
    • Der Verzehr von Zucker zwischen den Mahlzeiten ist noch gefährlicher, wenn es um Karies geht. Dies liegt daran, dass mehr Zeit vergeht, bevor wir uns die Zähne putzen und den Zucker wieder loswerden können.
    • Stelle sicher, dass Babys nicht mit ihrer Nuckelflasche oder der Brust im Mund einschlafen. Denn, wenn der  Zucker in der Milch längere Zeit mit den Zähnen in Kontakt bleibt, kann auch dies zu Zahnlöchern führen.
  • Zahnygiene:
    • Für Kinder ist es wichtig, bereits in jungen Jahren eine richtige Zahnhygiene zu praktizieren. Dies bedeutet, mindestens zweimal täglich die Zähne zu putzen. Für kleine Kinder erfordert dies die Aufsicht und / oder Unterstützung eines Erwachsenen.
    • Fluorid stärkt die Zähne und beugt Zahnlöchern vor. Dieses Element ist in einigen Zahnpasten, Mundwässern und auch in Leitungswasser enthalten.
    • Für Mütter ist es auch wichtig, während der Schwangerschaft auf ihre eigene Zahnhygiene zu achten. Gleichzeitig sollten Mütter es auch vermeiden, den Schnuller ihres Babys in den Mund zu nehmen, seinen Löffel zu lecken und auf sein Essen zu blasen. Diese Gewohnheiten mögen unschuldig erscheinen, doch damit geben Mütter ihre eigenen Bakterien an ihre Kleinen weiter.
Eine gute Zahnhygiene ist von klein an wichtig

  • Zahnarztbesuch:
    • Häufige Besuche beim Zahnarzt schon im jungen Alter tragen ebenfalls dazu bei, die Bildung von Karies zu verhindern. Wenn Karies auftritt, helfen häufige Zahnarztbesuche ebenfalls, sie frühzeitig zu behandeln. Auf diese Weise können wir die Ausbreitung von Infektionen und größere Zahnschäden vermeiden.

Fazit

Wie bereits zuvor erwähnt, sind Zahnlöcher ein häufiges Gesundheitsproblem, das die allgemeine Bevölkerung von Kindheit an betrifft. Wir sollten niemals vergessen, unsere eigenen Zähne und die unserer Kinder häufig untersuchen zu lassen.

Karies kann aus verschiedenen Gründen auftreten und es gibt einige Faktoren, die wir nicht vermeiden können. Gesunde Essgewohnheiten und eine gute Zahnhygiene in jungen Jahren machen jedoch einen großen Unterschied. Denn beides hilft bei der Vorbeugung von Infektionen und schwerwiegenden Komplikationen.

 
  • Soria-Hernández, M. A., Molina, N., & Rodríguez, R. (2008). Hábitos de higiene bucal y su influencia sobre la frecuencia de caries dental. Acta pediátrica de México29(1), 21-24.
  • Hidalgo Gato-Fuentes, I., Duque de Estrada Riverón, J., & Pérez Quiñones, J. A. (2008). La caries dental: Algunos de los factores relacionados con su formación en niños. Revista Cubana de Estomatología45(1), 0-0.
  • Pérez Quiñones, J. A., Duque de Estrada Riverón, J., & Hidalgo Gato-Fuentes, I. (2007). Asociación del Estreptococos mutans y lactobacilos con la caries dental en niños. Revista Cubana de Estomatología44(4), 0-0.
  • Molina Escribano, Antonia, López Garví, Antonio J., López Ibáñez, Catalina, & Sáez Cuesta, Úrsula. (2008). Caries del biberón. Revista Clínica de Medicina de Familia2(4), 184-185