Was ist zu tun, wenn dein Kind von einer Seelaus gebissen wurde?

Am Strand können Kinder bestimmten Gefahren ausgesetzt sein. Im heutigen Artikel verraten wir dir, was zu tun ist, wenn dein Kind von einer Seelaus gebissen wurde. Lies weiter, um mehr zu erfahren!
Was ist zu tun, wenn dein Kind von einer Seelaus gebissen wurde?

Letzte Aktualisierung: 04. August 2022

Der Strand ist eines der beliebtesten Urlaubsziele für Kinder. Allerdings solltest du ein Auge auf sie haben, wenn sie im Wasser sind, denn es gibt einige Meerestiere, die eine Gefahr für sie darstellen können. Deshalb sagen wir dir in diesem Artikel, was zu tun ist, wenn dein Kind von einer Seelaus gebissen wurde.

Genau wie Quallen oder Seespinnen ist die Seelaus zu einer Gefahr für Badegäste in Warmwassergebieten geworden. Darüber hinaus kann dieser Organismus deine Kinder beißen, ohne dass sie es bemerken.

Der Biss einer Seelaus verursacht Juckreiz und Unbehagen und kann deinen Familienausflug zum Strand zu einer Odyssee machen. Wir laden dich ein, mehr über diese Art zu erfahren. Außerdem sagen wir dir, welche Mittel im Falle eines Bisses zur Behandlung empfehlenswert sind. Lies weiter!

Wissenswertes über die Merkmale der Seelaus

Die Seelaus ist eine kleine Assel (oder Cochenille), die bis zu vier Zentimeter lang werden kann. Ihr Körper ist abgeflacht, ohne seitliche Stacheln, und ihr Kopf ist am ersten Filament des Thorax befestigt. Er hat kleine abgerundete Fühler, die nicht sehr lang sind und mit denen sich die Seelaus orientiert. Außerdem hat die Seelaus Zähne, mit denen sie ihre Fressfeinde oder jeden, der ihren Raum stört, beißt und jagt. Sie lebt in warmen Ozeanen oder karibischen Gewässern und verträgt keine Kälte.

Diese Art von Läusen wird als parasitäre Copepoden bezeichnet und überlebt in der Regel auf Fischen. Die Familie der Caligidae ist die am weitesten verbreitete und besteht aus 31 Gattungen und mehr als 450 Arten.

Das kleine Krustentier lebt im Brackwasser und ernährt sich von der Haut, den Schleimhäuten und dem Blut von Wassertieren. Vor allem von Lachs und Meerforellen.

Seelaus - Mutter hält die Füße ihres Kleinkindes ins Meer
Seeläuse sind eine für warme Gewässer typische Art und können Badende beißen, ohne dass sie es zu diesem Zeitpunkt bemerken.

Anzeichen und Symptome, die dein Kind zeigen kann, wenn es von einer Seelaus gebissen wurde

Wer von einer Seelaus gebissen wird, egal ob Kind, Jugendlicher oder Erwachsener, zeigt Ausschläge und Rötungen auf der Haut, ein starkes Brennen, Juckreiz und sogar Schwellungen an den Bissstellen.

Manche Menschen entwickeln auch andere Symptome wie Übelkeit, Erbrechen, Kopfschmerzen, Fieber und Durchfall. Wenn der Biss schwerwiegend ist, kann die Genesung bis zu zwei Wochen dauern.

Im Wasser haben Seeläuse ein Tarnsystem, das sie für das Auge fast unsichtbar macht. Sie können in die Badekleidung kriechen und unbemerkt zubeißen.

Was ist zu tun, wenn dein Kind von einer Seelaus gebissen wurde?

Wenn dein Kind von einer oder mehreren Seeläusen gebissen wurde, solltest du sofort einen Arzt/eine Ärztin kontaktieren, um herauszufinden, welche Medikamente du deinem Kleinen geben kannst.

Topische Kortikosteroide und Wasserstoffperoxid sind die beiden wirksamsten Behandlungen für Seeläusebisse, die Ärzte verordnen. Allerdings können je nach Schwere der Läsionen auch Antihistaminika oder Antibiotika zum Einsatz kommen.

Wenn du es vorziehst, kannst du ein Hausmittel anwenden, indem du zum Beispiel weißen Essig auf die Wunden aufträgst. Essigsäure (Essig) wirkt als starkes Antiseptikum, das Bakterien, die die Haut infizieren, abtötet. Außerdem kühlt und beruhigt der Essig die Haut, was ihn ideal für Seeläusebisse macht. Dein Kind wird die erfrischende, beruhigende und kühlende Wirkung bemerken. Trage den Essig mit einer sterilisierten Gaze auf die betroffene Stelle auf, um Komplikationen zu vermeiden.

Seelaus - Kind mit kreisrundem Ausschlag am Knie
Falls dein Kind von einer Meeresspezies gebissen wurde, erkundige dich beim Personal vor Ort, ob es Fälle von Verletzungen durch Seeläuse gegeben hat und wie du sie behandeln kannst.

Prävention ist der Schlüssel zu einem schönen Urlaub

Da du nun über Seeläuse und die Gefahren, denen du und deine Familie ausgesetzt sind, Bescheid weißt, solltest du dich vergewissern, dass es an deinem Urlaubsort keine Zwischenfälle mit Meerestieren gegeben hat.

Frage das örtliche Personal oder die Rettungsschwimmer, ob die Möglichkeit besteht, auf Seeläuse zu stoßen, damit du verhindern kannst, dass deine Kinder gebissen werden. Wenn du es nicht vermeiden kannst, befolge die Empfehlungen, die wir dir hier gegeben haben, um die Bisse zu heilen.

Das könnte dich ebenfalls interessieren...
Strandurlaub mit Baby? Was ist zu beachten?
Ich bin Mutter
Lies auch diesen Artikel bei Ich bin Mutter
Strandurlaub mit Baby? Was ist zu beachten?

Ob ein Strandurlaub mit Baby zu empfehlen ist, steht zur Diskussion. Auch Experten sind hier geteilter Meinung. Erfahre hier mehr zum Thema.