Erst durch dich habe ich wahre Liebe kennengelernt

06 Mai, 2019
Bevor du in mein Leben kamst, wusste ich nicht, was tiefe, unendliche und bedingungslose Liebe ist, die keine Grenzen kennt und alles gibt, ohne sich etwas zu erwarten.

Ich habe mich geirrt. Erst als ich dich sah, habe ich wahre Liebe kennengelernt; reine, natürliche Liebe, Zärtlichkeit und Bewunderung, die ich zuvor nicht auf diese Weise kannte.

Bevor du in mein Leben kamst, wusste ich nicht, was tiefe, unendliche und bedingungslose Liebe ist, die keine Grenzen kennt und alles gibt, ohne sich etwas zu erwarten. Vom ersten Augenblick an ist diese Liebe vorhanden, unendlich und ewig, ganz unabhängig von den Umständen.

Ich habe die enge Beziehung zwischen Liebe und Glück zuvor nicht erkannt. Doch du bist jetzt meine Morgensonne und die Melodie all meiner Nachmittage. Mein Licht, das auch traurige Tage erhellt, mein Atem mit deinem zarten, unverkennlichen Aroma.

Du gibst mir die Kraft, zu kämpfen und das Bedürfnis, schnell nach Hause zu kommen; du bist der Motor, der mich jeden Tag antreibt, um nach vorne zu schauen; der kleine Stock, der mich im Alltag stützt; das kleine Wesen, das es mir ermöglicht hat, meine eigene Kindheit mit anderen Augen zu sehen.

Mein Kind, ich beobachte dich und verstehe, wie sehr ich mich geirrt hatte. Denn wenn etwas wahr ist, dann ist dies, dass du in mein Leben kamst, um mich zu verändern und dir meine Widmung, Zeit, Fürsorge und Aufopferung zu schenken; um unser Haus mit Freude zu füllen; um mir zu zeigen, dass ich bis jetzt nicht wusste, was wahre Liebe ist. 

Liebe von Mutter und Tochter

Lesetipp: Zeig deinem Kind, dass man die schönsten Dinge nicht mit Geld kaufen kann

Meine Tage vor deiner Ankunft

Heute kann ich sagen, dass die Mutterschaft mein Leben radikal verändert hat. Es geht nicht darum, ob mein Leben jetzt besser oder schlechter, einfacher oder komplizierter ist. Du hast mich als Mensch verändert, seit ich dich in dem kalten Kreißsaal in den Armen hielt. 

Davor hatte ich mehr Zeit und mehr Freundinnen. Doch seither habe ich jede Sekunde, jede Minute, jeden Tag, jede Woche und jeden Monat in deine Liebe investiert. Ich bin dadurch reich geworden und habe die wertvollsten Zinsen geerntet: die größte Liebe fürs Leben, so schön wie in einem Märchen.

Ich konnte bis zu deiner Ankunft nicht verstehen, wie wichtig ein Lächeln und ein liebevoller Blick sind. Ich konnte mich nicht mehr an die unschuldigen und zärtlichen Momente in meiner zarten Kindheit erinnern. Auch nicht als ich deinen Vater kennenlernte, fühlte ich, dass Liebe unzerstörbar, ewig und unendlich sein kann.
Ich habe durch dich gelernt, mit einer nie zuvor erfahrenen Intensität zu lieben. Noch nie zuvor war ich für jemanden so wichtig. Und ich konnte mir auch nicht vorstellen, wie wunderbar es ist, dich heranwachsen zu sehen. Gemeinsames Glück! Ich habe verstanden, dass ich die wichtigste Person im Leben des für mich wichtigsten Menschen bin.

Als du ankamst, habe ich gelernt, was Liebe bedeutet

Als du ankamst, habe ich gelernt, was Liebe bedeutet

Schon gelesen? Wie sich das Leben einer Mutter durch ihr Kind verändert

Als du die Entscheidung getroffen hattest, auf diese verrückte Welt zu kommen, fühlte ich eine mächtige, wunderbare und befriedigende Liebe. Die Liebe einer Mutter, die fähig ist, Berge zu versetzen. 

Sie ist so mächtig, dass sie alles bewirken kann. Ich habe die Magie der Bindung zwischen Mutter und Kind erfahren, eine Beziehung, die weit über die Blutsverwandtschaft hinausgeht. Ein enges, unvergleichliches Band.

Ich habe den unerklärlichen Prozess verstanden und selbst gesehen: das Wunder des Lebens. Dieses kleine Menschenwesen, das unentwegt in meinem Herzen schlägt, habe ich zuerst in mir getragen. Es war Teil meines Körpers und ist mit meinem Herzen in seinen Händen zur Welt gekommen.

Es ist als universelle Wahrheit in mein Leben getreten. Mein Kind hat mir den heiligsten aller Titel verliehen: Mutter. Es ist da, um mich zu belehren und ich, um ihm die wichtigsten Dinge beizubringen. Auch wenn noch so viele Jahre vergehen, staune ich noch immer und bin benommen. Denn ich habe erst mit dir gelernt, was Liebe bedeutet. Mein Leben, mein Himmel.

Bild freundlicherweise zur Verfügung gestellt von Editorial Bromera

  • Bowlby, J. (1986). Vínculos afectivos: formación, desarrollo y pérdida. Madrid: Morata.
  • Bowlby, J. (1995). Teoría del apego. Lebovici, Weil-HalpernF.
  • Garrido-Rojas, L. (2006). Apego, emoción y regulación emocional. Implicaciones para la salud. Revista latinoamericana de psicología, 38(3), 493-507. https://www.redalyc.org/pdf/805/80538304.pdf
  • Marrone, M., Diamond, N., Juri, L., & Bleichmar, H. (2001). La teoría del apego: un enfoque actual. Madrid: Psimática.
  • Moneta, M. (2003). El Apego. Aspectos clínicos y psicobiológicos de la díada madre-hijo. Santiago: Cuatro Vientos