Altersgerechte Aufgaben für Kinder

5. August 2018
Willst du bei deinen Kindern Unabhängigkeit, Selbstwertgefühl und Verantwortung fördern? Ein ausgezeichneter Weg dafür sind altersgerechte Aufgaben für Kinder im Haushalt.

Auch wenn viele Eltern bereit sind, alles für ihre Kinder zu tun, ist es für sie selbst viel vorteilhafter, die Kinder im Haushalt mit anpacken zu lassen. Natürlich hängt die Größe der übertragenen Verantwortung stark vom Alter der Kinder ab. Deshalb findest du in diesem Beitrag hilfreiche altersgerechte Aufgaben für Kinder.

Während einige Eltern es als unnötige Überforderung sehen, Verantwortung an die Kleinen abzugeben, fördern andere Eltern diese Mithilfe verstärkt. Letztere haben folgende Argumente für altersgerechte Aufgaben für Kinder:

  • Die Kinder lernen, wie man die verschiedenen Aufgaben zuhause erledigt.
  • Sie werden verantwortungsbewusster und selbstständiger, was ihnen auch im weiteren Leben hilft.
  • Sie lernen Dinge mehr zu schätzen, wenn sie damit für ihre Aufgaben belohnt werden.
  • Es steigert ihre Zuversicht und das Selbstvertrauen.

Aus diesen und vielen anderen Gründen ist es hilfreich und angemessen, eine Routine zu etablieren, bei der Kinder an der Hausarbeit beteiligt werden. Hier findest du einige Tipps, wie man diese Aufgaben in welchem Alter einbauen kann.

Altersgerechte Aufgaben für Kinder

Je nach Alter, können verschiedene altersgerechte Aufgaben für Kinder im Haushalt übertragen werden. Altersgerechte Aufgaben für Kinder im Haushalt können zum Beispiel folgende sein:

Kinder von 2 bis 3 Jahren

In diesem Alter können einfache Aufgaben übertragen werden, die vor allem Ordnung schaffen. Dazu kann zum Beispiel Spielzeug sortieren, Müll wegwerfen, Kleidung ordentlich ablegen und nicht herumfliegen lassen, Blumen gießen oder Haustiere füttern gehören.

Kinder von 3 bis 5 Jahren

Neben den obigen ordnungsbezogenen Aufgaben, gibt es noch weitere Aufgaben, die Kinder selbstständiger machen können.

Altersgerechte Aufgaben für Kinder müssen unter Aufsicht durchgeführt werden.

In diesem Alter können sie sich zum Beispiel selbst anziehen und ihre Kleidung auch schon selbst, nach persönlichem Geschmack, heraussuchen. Man kann ihnen auch schon beibringen, wie man sich alleine duscht oder sogar Geschirr spült. Natürlich sollte dies nur unter Aufsicht eines Erwachsenen und am besten ohne scharfe Gegenstände und ohne Glas geschehen.

Kinder von 6 bis 7 Jahren

In diesem Alter sind sich die Kinder schon über einige Risiken, wie scharfe Messer oder Glas, bewusst. Wenn du dein Kind für kompetent genug hältst, kannst du es nun zum Beispiel schon darum bitten, den Tisch vorsichtig zu decken.

Außerdem kann das Kind schon sein Bett machen – du musst ihm nur zeigen, wie das geht -, seinen Schulranzen packen und sein Zimmer aufräumen. Es wäre keine schlechte Idee, es auch Möbel oder Geräte mit einem Staubtuch reinigen zu lassen.

„Durch die Hausarbeit werden Kinder verantwortungsbewusster und selbstständiger, was ihnen auch im weiteren Leben hilft.“

Kinder von 8 bis 10 Jahren

In diesem Alter können sich Kinder komplett selbstständig waschen. Außerdem können sie sich um die Pflege eines Tieres oder die Reinigung der Zimmer kümmern.

Wenn sie daran interessiert sind, kann man ihnen auch die Grundlagen des Kochens beibringen. Natürlich ebenfalls nur unter Aufsicht eines Erwachsenen. Lasse dein Kind eine kleine Mahlzeit oder ein Frühstück zubereiten, wenn es dabei nicht Herd, Ofen oder gefährliche Gegenstände benutzen muss.

Kinder von 10 bis 11 Jahren

In dieser Zeit wird dein Kind erwachsener und kann komplexere Aufgaben im Haushalt übernehmen. Zum Beispiel kann es mit Reinigungsmitteln umgehen, also kannst du es sein Zimmer säubern lassen. Es kann auch mit dem Hund spazieren gehen oder sich um mögliche jüngere Geschwister kümmern.

Kinder über 12 Jahre

Die letzte Phase der Kindheit. Der fast jugendliche ist bereit, fast alle Aufgaben im häuslichen Umfeld zu übernehmen. Die Kinder können Kleidung aufhängen, einfache Gerichte kochen und selbst einkaufen.

Dies ist der idealer Zeitpunkt, um ihnen das Gefühl der Unabhängigkeit zu geben, das in der Pubertät ohnehin auftreten wird. Was dein Kind hier lernt, wird ihm in den nächsten Lebensjahren ständig helfen, besonders wenn es eine gute Ausbildung machen will.

Altersgerechte Aufgaben für Kinder geben eine Routine.

Altersgerechte Aufgaben für Kinder: weitere Tipps zur Umsetzung

Bevor du altersgerechte Aufgaben für Kinder in die Praxis umsestzt, solltest du die folgenden Ratschläge beachten:

  • Gebe keine Befehle: Kinder sollten die Aufgaben als gesunde Gewohnheiten verinnerlichen und nicht täglich mit ihnen kämpfen müssen.
  • Biete deine Hilfe an, wenn es nötig ist.
  • Belohne deine Kinder und erkenne ihre Bemühungen an.
  • Kritisiere nicht das Ergebnis ihrer Arbeit: Sie können frustriert werden und aufgeben.
  • Sei geduldig und bringe ihnen den besten Weg für jede Aufgabe bei, ohne sie zu bevormunden.

Zusammenfassend sind altersgerechte Aufgaben für die Kinder selbst und für ihre Eltern gut. Darüber hinaus wird es dich als starke Orientierungsfigur in ihrem Leben stärken. Es ist damit eigentlich nicht nur einfach eine Aufgabe, die deinen Kindern übertragen wurde.