Entwicklung der visuellen Wahrnehmung: So regst du sie an

· 20. Mai 2018
Das Lieblingsspielzeug deines Babys zu verstecken, wenn ihr zusammen spielt, ist eine großartige Möglichkeit, zur Entwicklung der visuellen Wahrnehmung deines Kindes beizutragen. Wenn du nur einen Teil des Spielzeugs in Sichtweite lässt, kann dein Baby versuchen es zu finden.

Für kleine Babys ist alles eine neue Entdeckung. Die Entwicklung der visuellen Wahrnehmung eines Babys anzuregen ist eine schöne Aufgabe, die ihm die Augen für ein Leben voller Erlebnisse und Begeisterung öffnet.

Bei Neugeborenen sind der Geruchssinn und der Tastsinn am weitesten entwickelt. Der Sehsinn ist jedoch eingeschränkt. Dein Kind kann die Welt um sich herum wahrnehmen. Aber es fällt ihm schwer, sich auf ein einziges Objekt in seinem Gesichtsfeld zu konzentrieren.

Bis zum Alter von zwei Jahren kann die Anregung der Sehkraft deines Babys eine spannende Herausforderung sein. Farben können dabei sehr hilfreich sein.

Dein Kind fängt gerade erst an, die Welt außerhalb deines Bauches zu entdecken. Diese Welt zu erobern wird einfacher sein, wenn man seine visuelle Wahrnehmung von klein auf anregt. Je jünger dein Kind ist, desto höher ist die Chance auf rasche Fortschritte.

Wenn ein Baby beginnt, Formen zu unterscheiden, nimmt die Entwicklung der visuellen Wahrnehmung zu. Das wird von großer Bedeutung sein, wenn es in die Schule geht. Eltern sollten die Fähigkeit des Kindes fördern, Gegenstände und Alltagssituationen mit zunehmender Schnelligkeit zu erkennen.

Das erste und beste visuelle Stimulans für dein Baby ist das Gesicht seiner Mutter. Ein Baby wird nie müde, die Blicke seiner Mutter zu suchen.

Positioniere dich etwa 30 Zentimeter vom Gesicht deines Kindes entfernt. In dieser Entfernung kann es sich in den ersten Lebensmonaten schon auf deine Gesichtszüge konzentrieren.

Dabei wird es die zärtlichen und albernen Dinge genießen, die du zu ihm sagst, wenn du ihm in die Augen siehst. Diese einfache Beschäftigung ist eine angenehme Erfahrung für kleine Babys und wird sie dazu anregen, immer nach Mami zu suchen.

Die Entwicklung der visuellen Wahrnehmung sollte man unterstützen

Stimmen, Blicke und die Mutter-Kind-Bindung

Ein Neugeborenes verbindet das Gesicht seiner Mutter mit ihrer Stimme, ihrer Berührung, ihrer Liebkosung, mit Sicherheit und mit dem Stillen seines Hungers.

Experten empfehlen, beim Stillen, Baden und Spielen den Blickkontakt aufrechtzuerhalten. Wenn ein Baby seine Mutter ansieht und berührt, wird die emotionale Bindung gestärkt.

Die Fokussierung auf ein festes Objekt ist ein Meilenstein, den Babys nach etwa 6 Wochen erreichen. Sie können bewegten Objekten mit den Augen folgen und Lichter, Schatten, Kontraste und Formen wahrnehmen.

Rote oder kontrastreiche Babyrasseln sind hilfreich bei der Anregung im Alter von 3 Monaten. Sie fesseln die Aufmerksamkeit des Kindes und führen dazu, dass es das Gesehene mit dem Geräusch in Verbindung bringt.

Außerdem animiert es dein Kind, nach der Quelle der Geräusche zu suchen. Wenn du die Rassel schüttelst, wird dein Kleines ihr mit den Augen folgen.

In diesem Alter mögen Babys Objekte in verschiedenen Größen und mit auffälligen Designs.

Du kannst die visuelle Wahrnehmung deines Babys auch mit Lichtern, denen es folgen kann, anregen. Durch die Lichter ziehen sich auch die Pupillen deines Kindes zusammen und sie signalisieren, dass alles in Ordnung ist.

Es ist sehr wichtig, dass dein Kind auf seine Hände schaut und merkt, wie sie sich bewegen. Bald wird es versuchen, Objekte zu greifen und sich seines eigenen Körpers bewusst werden. Damit beginnt die Hand-Augen-Koordination.

Die Entwicklung der visuellen Wahrnehmung mit Stofftieren anregen

Spielzeug und Stofftiere zur Entwicklung der visuellen Wahrnehmung

Bewege in jeder Hand ein anderes Plüschtier, wenn du mit deinem Baby sprichst, indem du die Bewegungen zwischen beiden Händen abwechselst. Dies wird die Aufmerksamkeit deines Babys auf das sich bewegende Tier lenken.

Auch dadurch wird die Entwicklung der visuellen Wahrnehmung des Babys angeregt und das Konversationslernen beginnt.

Bunte, unterschiedlich geformte Spielzeuge sind eine gute Möglichkeit, die Entwicklung der visuellen Wahrnehmung anzuregen. Sie helfen dabei, die Koordination zu üben, da es das Spielzeug anschaut und versucht, es zu packen.

Ein weiterer großer Verbündeter zur Entwicklung der visuellen Wahrnehmung sind bunte Lebensmittel, die dein Kind mit den Fingern greifen kann. Wenn dein Kind das Essen in den Mund nimmt, entwickelt es seine Hand-Augen-Koordination weiter und fördert die Einbindung der 5 Sinne.

Fotos und andere Beschäftigungen

Familienfotos deines Babys zu zeigen ist eine ausgezeichnete Übung zur Entwicklung der visuellen Wahrnehmung. Mit 8 Monaten kann dein Kleines nicht nur Gesichter erkennen, sondern sich auch an nahestehende Menschen erinnern.

Außerdem kann man das Kind mit in den Park oder an den Strand nehmen, damit es verschiedene Landschaften beobachten kann. Du kannst ihm auch bestimmte Objekte wie Blätter, Steine, Autos oder Tiere zeigen.

Das erleichtert die Entwicklung der visuellen Wahrnehmung deines Kindes. Wenn du mit deinem Baby über das Gesehene sprichst, förderst du gleichzeitig andere Fähigkeiten.

Nach und nach wird dein Baby beginnen, Objekte zu erkennen und zu unterscheiden. Es wird mit seinen Augen nach ihnen suchen und sich seiner Umwelt bewusster werden.

Es wird seine Blicke auf immer kleinere Dinge richten und beginnen, Tiefe wahrzunehmen. Und es entwickelt auch die Fähigkeit, Objekten zu folgen, die sich schneller bewegen.

Indem du die Entwicklung der visuellen Wahrnehmung deines Babys weiter unterstützt, wird es lernen, zwischen nahen und fernen Objekten zu unterscheiden.

All dieses Wissen wird deinem Kleinen helfen, mit neuen Situationen umzugehen. Ein weiterer Erfolg in der schönen Lernerfahrung des Lebens.