Eine zärtliche Mutter zu sein verzieht dein Kind nicht

11. Juli 2018
Es gibt Millionen verschiedene Wege, Eltern zu sein. Mütter können strengt oder nachgiebig, zärtlicher oder weniger zärtlich, traditionell oder modern sein.

Ungeachtet dessen, was andere behaupten: Eine zärtliche Mutter zu sein verzieht dein Kind nicht.

Die am meisten kritisierten Mütter sind jedoch immer die, die am meisten in dieser Aufgabe aufgehen. Sie sind die Mütter, die am ehesten Opfer für ihre Kinder bringen.

Wenn du eine zärtliche Mutter bist, höre nicht auf die Kritik der Leute um dich herum. Zeige weiter all die wunderbaren Dinge, die du für dein Kind fühlst. Es gibt nichts Schöneres als ein glückliches Kind, das weiß, dass es geliebt wird. Seine Persönlichkeit, sein Selbstvertrauen und seine emotionale Intelligenz werden es dir in der Zukunft danken.

Ist es wirklich so wichtig? Ja, und zwar mehr als du dir vorstellen kannst. Erst einmal sind deine vielen und verschiedenen Bekundungen der Zuneigung und Liebe nicht schädlich für dein Kind, ganz egal, was viele behaupten.

Im Gegenteil; du erzielst eine Menge an Vorteilen. Du baust nicht nur eine stärkere Mutter-Kind-Verbindung auf, sondern du hilfst deinem Kind auch, sich gesund zu entwickeln. Lies weiter, um mehr über die Vorteile zu erfahren.

Eine zärtliche Mutter sein: 5 Vorteile für deine Kinder

Wir behaupten, dass Zuneigung niemals dein Kind verziehen kann. Was ein Kind verzogen macht, sind fehlende Grenzen, Regeln und Disziplin.

Daher ist es nicht nur wichtig dein Kind mit aller Kraft zu lieben. Dein Kind muss diese Liebe auch wahrnehmen können. Deine Küsse, Umarmungen und sanften Berührungen sind genauso wichtig wie das Frühstück, dass du ihm jeden Morgen servierst. Das sollte für dich keine Überraschung sein.

Hier sind einige positive Effekte, wenn man eine zärtliche Mutter ist:

  • Es stärkt das Band zwischen Mutter und Kind. Was ist besser als Zuneigung und Bewunderung, um die heilige Beziehung zwischen dir und deinem Kind zu festigen? Du wirst ihm damit größeres Selbstvertrauen geben, was eine essentielle Grundlage für seine Bildung wird. Ein stärkeres Band macht es dir einfacher, deinem Kind Dinge zu erklären. Dies wird dir dann helfen den Gehorsam deines Kindes in Bezug auf Grenzen und familiäre Regeln zu bekommen. Gleichzeitig wird es wenige Geheimnisse zwischen euch beiden geben.
  • Schutz und Selbstvertrauen. Kinder, die eine Menge Zuneigung bekommen, leben nicht in Angst, da sie wissen, dass sie die Unterstützung der Mutter haben. Sie fühlen sich in der Lage, schwierige Situationen zu meistern. Die Liebe ihrer Mutter gibt ihnen Stärke und Werte. Eine zärtliche Mutter zu sein lässt dein Kind sich unschlagbar und unzerstörbar fühlen. Zudem fühlt sich ein Kind, dass die Sorge der Mutter fühlt, selbstsicherer.
eine zärtliche Mutter - sorgende-mutter-und -baby

  • Entwicklung emotionaler Intelligenz. Es gibt nichts Wichtigeres als zu wissen, wie wir unsere Emotionen kontrollieren und zu unserem Vorteil nutzen können. Ohne Zweifel führt eine gesunde emotionale Intelligenz zu einem glücklichen Kind. Wenn du deinem Kind gegenüber Zuneigung zeigst, hilfst du ihm zu lernen, verschiedene Gefühle zu kontrollieren und mit Frustration umzugehen.
  • Zuneigung begünstigt Kommunikation und bekämpft Schüchternheit. Mittlerweile sollte es klar sein, dass ein Kind, welches Zuneigung bekommt, keine Probleme haben wird, sich seiner Mutter gegenüber zu öffnen. Egal zu welchem Thema, seine Mutter wird seine Vertraute sein. Und die gleiche erfolgreiche Kommunikation wird deinem Kind helfen, mehr aus sich heraus zu gehen. Du wirst deinem Kind helfen, Angst und Schüchternheit zu überwinden, um sich mit neuen Leuten anzufreunden.
  • Mitgefühl und Sorge um andere. Zuletzt werden diese Kinder auch mehr Mitgefühl entwickeln und in der Lage sein, Sorge und Verständnis für die Probleme anderer zu zeigen. Zusammengefasst werden sie geringere Schwierigkeiten haben ihre Emotionen auszudrücken.
Auch interessant