Die besten Nahrungsmittel für die Gesundheit deines Babys

25. Mai 2018
Die Gesundheit deines Kindes ist sehr wichtig. Deshalb ist es ebenso wichtig, dass es die besten Nahrungsmittel zugeführt bekommt. Die besten Nahrungsmittel für die Gesundheit deines Babys sorgen dafür, dass es alle Vitamine und Mineralstoffe bekommt, die es braucht. Mit dem richtigen Nährstoffgehalt kann es sich so richtig entwickeln.

Die besten Nahrungsmittel für die Gesundheit deines Babys sollten jeden Tag auf seinem Speiseplan stehen. Das wird ihm auch helfen, gesunde Essgewohnheiten zu erlernen und beizubehalten. Wenn dein Kind schon von klein auf weiß, wie gutes Essen schmeckt, so wird es zu einem gesünderen Erwachsenen.

Wir haben die besten Nahrungsmittel für die Gesundheit deines Babys zusammengestellt. Hier ist eine Liste.

Das sind die besten Nahrungsmittel für die Gesundheit deines Babys:

Avocado

Avocados haben viele positive Eigenschaften für Kinder: Sie sind reich an ungesättigten Fettsäuren – den „guten Fetten“. Damit helfen sie, schädliches Cholesterin zu senken. Avocados helfen auch, den Blutzuckerspiegel zu stabilisieren und sind reich an Vitamin E und D.

Babys können schon mit 6 Monaten Avocados essen. Diese lassen sich auch wunderbar zerdrücken, wenn sie reif sind.

Blaubeeren

Auch Blaubeeren können die Ernährung deines Kindes wertvoll ergänzen. Diese Früchte sind eine gute Energiequelle und Kinder können sie gut verdauen, wenn sie sie als Saft oder Kompott zu sich nehmen. Das ist ab dem 8. Monat eine gute Option.

Blaubeeren enthalten viele Ballaststoffe, Flavonoide und Kalium. Des Weiteren wirken sie antioxidativ und helfen außerdem, Harnwegsinfektionen vorzubeugen.

Haferflocken

Haferflocken sind eines der besten Nahrungsmittel für Kinder. Sie können in verschiedenen Varianten zubereitet werden, beispielsweise süß oder salzig, und sind überaus gesund. Sie enthalten viele Ballaststoffe und sind eine gute Quelle von Kohlenhydraten, Eiweiß, Vitaminen und auch Mineralstoffen

Ernährungsspezialisten empfehlen, Kindern mit ungefähr einem Jahr Haferflocken und Haferbrei zu füttern.

Lachs

Dieser Fisch ist reich an gesunden Fetten, einschließlich Omega-3 Fettsäuren. Er hilft dabei, den Cholesterinspiegel zu senken und fördert den Blutkreislauf. Lachs ist zudem gut für das Gehirn und die Nerven. 

Die besten Lebensmittel für die Gesundheit deines Babys

Die besten Nahrungsmittel für die Gesundheit deines Babys

Spinat

Es kann schwierig sein, Kindern Spinat zu füttern. Aber es ist ideal, um sie an den Geschmack eines wirklich gesunden Gemüses zu gewöhnen.

Spinat enthält Ballaststoffe, Folsäure, Eisen und die Vitamine A und C. Er stärkt den Knochenaufbau und unterstützt die Entwicklung des Gehirns. Außerdem trägt er zur Muskelfunktion bei. Das ist noch nicht alles, denn Spinat hilft auch, die Haut zu schützen und wirkt vorbeugend gegen Augenerkrankungen.

Süßkartoffel

Hierbei ist wichtig, die Süßkartoffel richtig zu kochen, weil sie ansonsten schwer verdaulich sein kann. Süßkartoffen sind eine natürlich Quelle von Kalium und zusätzlich reich an Vitamin A und Antioxidantien. 

Joghurt

Joghurt ist eine wichtige Calciumquelle und stärkt die Knochen. Außerdem enthält er Eiweiß, Milchsäure und Bakterien, die gut für die Darmflora sind.

die besten Lebensmittel für die Gesundheit deines Babys

Ist Schokolade schlecht für Kinder?

Es kann natürlich sehr schwierig sein, Kinder von Süßem und Schokolade fernzuhalten. Kinder haben scheinbar eine angeborene Vorliebe für Süßes und diese ist äußerst schwer zu kontrollieren.

Viele wissen das nicht, aber Schokolade kann sogar gut für Kinder sein und einen Teil einer gesunden Ernährung ausmachen. Hier ein paar Fakten:

  1. Schokolade enthält Kohlenhydrate, Ballaststoffe, Phosphor, Magnesium und die Vitamine B2 und B12.
  2. Kakao wirkt stimulierend, sodass Kinder wach und aufmerksam bleiben. Das kann ihnen in der Schule dabei helfen, sich zu konzentrieren.
  3. Er ist reich an Energie und stärkt Muskeln und Knochen. 
  4. Kakao wirkt antioxidativ. Das bedeutet, er schützt dein Kind vor späteren Herzerkrankungen.
  5. Schokolade erhöht nachweislich den Serotoninspiegel. Dieser sorgt dafür, dass wir uns in guter Stimmung befinden und hilft dabei, Stress vorzubeugen.

Kinder sollten lernen, wie man denkt, nicht was man denken soll. 

-Margaret Mead-

Studien zeigen, dass Schokolade nicht dick macht

Studien, die kürzlich von der Fakultät für Medizin und Sportwissenschaften an der Universität von Granada durchgeführt wurden, haben überraschenderweise Folgendes gezeigt: Menschen die mehr Schokolade essen, haben einen geringeren Körperfettanteil.

Die Studie wurde mit 1.458 Teenagern im Alter zwischen 12 und 17 Jahren durchgeführt. Sie sollten alles was sie innerhalb von 24 Stunden aßen aufschreiben. Mit diesen Informationen kamen die Forscher zu obigem Ergebnis.

Die Ergebnisse waren unabhängig von sportlicher Betätigung, dem Geschlecht, Alter und der gesamten Kalorienaufnahme. Auch unberücksichtigt blieben gesättigte Fettsäuren, das Essen von Obst und Gemüse und das Trinken von Tee und Kaffee.

In den glücklichsten Momenten unserer Kindheit waren auch unsere Eltern glücklich. 

-Robert Brault-

Die besten Nahrungsmittel für die Gesundheit deines Babys sollten ausgewogen zugeführt werden. Das ist zwar schwierig aber dennoch machbar. Eine gesunde Ernährung im Kindesalter wird sie zu gesunden Erwachsenen reifen lassen.

Auch interessant