Mit dem Baby unterwegs: Was du immer mitnehmen solltest!

· 14. Februar 2019
Wir haben deshalb anschließend ein paar Tipps für dich. Du musst dann selbst entscheiden, was du wann tatsächlich brauchst. 

Wenn man mit dem Baby unterwegs ist, braucht man verschiedenste Dinge. Frischgebackene Mütter sind sich nicht immer sicher, was sie tatsächlich alles mitnehmen müssen, denn man weiß ja schließlich nie, was die Situation erfordert.

Wir haben deshalb anschließend ein paar Tipps für dich. Du musst dann selbst entscheiden, was du wann tatsächlich brauchst. 

Was du brauchst, wenn du mit deinem Baby unterwegs bist

  • Windeln stehen an erster Stelle. Je nachdem, wie lange du unterwegs bist, musst du mehr oder weniger mitnehmen. Für einen kürzeren Spaziergang reichen 2 bis 3 Windeln (auch wenn du keine brauchst, solltest du immer auf „Notfälle“ vorbereitet sein).
  • Es lohnt sich, immer einen Schnuller und einen Schnullerersatz einzupacken. So hast du noch einen auf Vorrat, falls der Schnuller auf den Boden fällt oder verloren geht.
  • Auch eine Wickeltasche, die du überallhin mitnehmen kannst, ist sehr vorteilhaft. Du kannst deinem Kind so überall ohne Bedenken die Windel wechseln.
  • Feuchttücher gehören auch in jede Babytasche. Du kannst sie in verschiedensten Situationen verwenden: Um dein Baby zu säubern, ihm den Mund zu reinigen oder Flecken zu beseitigen.
Windeln nicht vergessen, wenn du mit deinem Baby unterwegs bist

Auch interessant: Baby-Fotos: Die 3 besten Apps

  • Arnika kann ebenfalls sehr hilfreich sein, um dein Kind zu versorgen, wenn es fällt oder sich irgendwo weh tut. Es gibt praktische Arnika-Sticks, die bei kleinen „Unfällen“ sehr vorteilhaft sind.
  • Ein Lätzchen brauchst du, wenn du mit deinem Kind länger unterwegs bist und ihr auch außer Haus esst.
  • Wechselkleidung ist immer wichtig, denn dein Baby könnte schmutzig oder nass werden, je nachdem, wohin der Ausflug führen soll.
  • Sonnenschutz ist nicht nur im Sommer ein Muss. Die zarte Babyhaut muss zu jeder Jahreszeit entsprechend geschützt werden.
  • Ein paar Tüten dabei zu haben, ist auch eine gute Idee. Du kannst darin dreckige Kleidung aufbewahren oder auch die Windeln, falls du sie nicht sofort entsorgen kannst.
  • Vergiss nicht, Wasser mitzunehmen! Eine Wasserflasche ist sehr wichtig, um dein Kind zu versorgen, wenn es Durst hat.

Was du nicht brauchst, wenn du mit deinem Kind unterwegs bist

  • Im Normalfall musst du keine Medikamente mitnehmen. Das ist nur dann notwendig, wenn dein Kind krank ist und du länger unterwegs bist. Für einen kurzen Spaziergang brauchst du weder Arzneimittel noch einen Thermometer.
  • Du brauchst auch keine unterschiedlichen Feuchttücher für verschiedene Körperteile. Kaufe Allzwecktücher, die du in jeder Situation einsetzen kannst.
Windeln

  • Viele Mütter glauben, dass eine Haarbürste immer in der Babytasche sein sollte. Doch meist ist dies unnötig. Das Kind muss nicht immer perfekt frisiert sein und du kannst das Haar auch mit den Händen etwas in Form bringen. Vergiss nicht, dass die Tasche mit jedem Gegenstand an Gewicht gewinnt!
  • Mit zunehmendem Alter wird dein Kind gerne Spielsachen mitnehmen wollen. Du solltest jedoch nur eines oder höchstens zwei mitnehmen, denn alles hat seine Grenzen. Manchmal kannst du auch ganz darauf verzichten, es hängt ganz davon ab, wohin der Ausflug gehen und wie lange er dauern soll.
  • Parfüm ist für unterwegs auch nicht notwendig. Das macht die Babytasche nur noch schwerer!

Du kannst jetzt selbst entscheiden, was dein Kind für unterwegs braucht und was nicht. Jedes Kind und jede Familie ist anders und hat unterschiedliche Bedüfnisse.