Was tun, wenn sich dein Baby an Milch verschluckt

· 26. Januar 2019
Wenn sich dein Baby an Milch verschluckt kann dich das ganz schön in Panik versetzten. Dabei ist es wichtig, dass du Ruhe bewahrst und diese Tipps befolgst.

Als Mutter ist es eine schwierige Erfahrung, nicht zu wissen was tun, wenn sich dein Baby an Milch verschluckt. Egal ob von der Brust oder aus der Flasche. Atemstillstand kommt in jungen Jahren nicht selten vor. Deshalb ist es grundlegend, schnell und richtig zu reagieren.

Als frisch gebackene Mutter musst du dich vielen neuen Dingen stellen, die mit der Sorge und dem Wohlergehen deines Kindes zu tun haben.

In dieser Zeit ist es wichtig, sich möglichen Gefahren für die Gesundheit von Mutter und Kind bewusst zu sein. Du musst ruhig bleiben, jedoch schnell reagieren, wenn sich dein Baby an Milch verschluckt. Panik wird dir in dieser Situation nicht weiterhelfen.

Sie ist eher hinderlich und du riskierst damit die Gesundheit deines Babys unnötig.

Was tun, wenn sich dein Baby verschluckt hat?

Befolge folgende Tipps:

  • Lege dein Kind sofort mit dem Gesicht nach unten auf deinen Schoß.
  • Gib ihm einen sanften aber bestimmten Klapps auf den Rücken, damit es zu Husten beginnt.
  • Dies sollte ausreichen, denn der so herbeigeführte Husten müsste die Atemwege reinigen. 

Es kann aber auch sein, dass sich dein Kind an etwas Festem verschluckt hat. In diesem Fall kannst du das sogenannte Heimlich Manöver benutzen.

Dies kannst du aber nur anwenden, wenn dein Kind schon älter als 12 Monate ist.

Wir empfehlen auch diesen Artikel: Kinder verschlucken Gegenstände – so solltest du handeln!

wenn sich dein Baby an Milch verschluckt - wenn_sich_dein_Baby_an_Milch_verschluckt-2Heimlich Manöver

  • Um dieses bekannte Verfahren anzuwenden, musst du dich hinsetzten und die Arme um dein Kind legen.
  • Lege deine Hände auf den Solar Plexus oder über den Magen. 
  • Übe dann Druck aus, mit einer Hand über der anderen
  • Dieser Druck zwischen dem Brustkorb und dem Bauchnabel wird das Objekt oder das Stückchen Essen, das die Atemwege blockiert,  herausbefördern. 

Andere Techniken

  • Lege dein Kind mit dem Gesicht nach oben auf den Boden oder auf einen harten Untergrund.
  • Platziere deine Hände über einander auf dem Bereich zwischen Brustkorb und Bauchnabel. 
  • Drücke fünf Mal in Richtung Brust.

Wenn das nicht hilft, solltest du sofort den Notarzt anrufen. Es ist wichtig, alle nötigen Telefonnummern zur Hand zu haben. Dein Gedächtnis lässt dich vor allem in solchen Situationen im Stich.

Wenn sich dein Baby an Milch verschluckt hat, solltest du es sofort mit dem Gesicht nach unten auf deinen Schoß legen und ihm einen sanften aber bestimmten Klapps mit der Hand auf den Rücken geben.

Gründe für Atemnot

Ersticken kann aus vielen Gründen geschehen. Manche kannst du verhindern, andere hängen von der Gesundheit deines Kindes ab.

Wenn du bemerkst, dass dein Kind häufig an Atemnot leidet, solltest du besser mit deinem Kinderarzt sprechen. Er wird entscheiden können, was zu tun ist.

Warum sich dein Kind verschluckt

Wenn du dein Kind stillst, fließt die Milch direkt in seinen Rachen. Es kann sein, dass dieser Milchfluss zu stark ist.

Diese Situation kann dadurch gelöst werden, indem du deine Brustwarze ein wenig zusammendrückst oder vorher schon etwas Milch abpumpst.

Richtiges Stillen sorgt dafür, dass sich dein Baby nicht an der Milch verschluckt. Es ist lebenswichtig, die richtige Position deines Babys zu deiner Brustwarze sicherzustellen.

Noch ein interessanter Artikel: Die 9 häufigsten Fragen zum Stillen

Der Bauch deines Kindes sollte in Richtung deines Bauches zeigen während seine Nase in Richtung deiner Brustwarze gerichtet sein sollte. In dieser Situation kann es gut gestillt werden.

Wenn du dein Kind vielleicht mit der Flasche fütterst, kann die Flüssigkeit auch zu schnell fließen. Sehr kleine Kinder sind noch nicht in der Lage, sich daran anzupassen. Diese Situation kann mit Geduld gelöst werden.

Interne Einflüsse

Manche Kinder haben interne Probleme, die ihre Fähigkeit zu schlucken beeinflussen oder sie leiden unter gastroösophagealem Reflux.

Um zu bestätigen, dass die Probleme interner Natur sind und nicht mit Problemen beim Stillen zusammenhängen, musst du mit einem Arzt sprechen.

wenn sich dein Baby an Milch verschluckt - wenn_sich_dein_Baby_an_Milch_verschlucktDas Risiko des Verschluckens verringern

In kürzester Zeit wird dein Baby in der Lage sein, ohne deine Hilfe zu essen und zu trinken. Bis dahin kannst du diese Tipps befolgen, damit du das Risiko des Verschluckens verringern kannst:

  • Lege dein Baby nicht sofort hin, nachdem du es gefüttert hast. Halte es aufrecht. Im Falle eines Rückflusses kann dein Kind ohne Risiko husten oder sich übergeben.
  • Du solltest dein Kind auf keinen Fall ohne Aufsicht aus der Flasche trinken lassen. 
  • Stelle die Wiege deines Babys für die ersten sechs bis sieben Monate in deiner Nähe auf.

Mit diesen einfachen Empfehlungen kannst du das Risiko gefährlicher Situationen verringern. Dennoch solltest du nicht zögern, einen Spezialisten zu fragen, wenn du ernstere Probleme bemerkst. 

  • Pope MSN RN PCCN CCRN, B. B. (2012). Prevención del ahogo en niños. Nursing. https://doi.org/10.1016/S0212-5382(12)70024-9
  • Simpson, K. R. (2015). Newborn Safety in the Hospital. MCN, The American Journal of Maternal/Child Nursing. https://doi.org/10.1097/NMC.0000000000000151
  • B’more Babies for Healthy Babies. (2013). U.S.A. Maternal/Child Health: Baltimore B’more for Healthy Babies - Safe Sleep PSA for Fathers - YouTube.