Das sind die besten Kinderwitze!

In diesem Artikel findest du unterhaltsame Kinderwitze, mit denen du die Kleinsten des Hauses jederzeit zum Lachen bringen kannst.
Das sind die besten Kinderwitze!

Letzte Aktualisierung: 29. Juli 2018

Es ist etwas Wunderbares, ein Kind lachen zu hören. Ein guter Sinn für Humor muss zum Leben junger Menschen dazugehören, Kinderwitze helfen dabei, diesen Sinn aufzubauen.

Wann solltest du Kindern Witze erzählen? Nun, hierfür gibt es keinen bestimmten Zeitpunkt. Du könntest es an einem Geburtstag tun oder wenn dein Kind einen Freund zum Mittagessen mit nach Hause bringt.

Auch bei einem Familientreffen können Kinderwitze sehr unterhaltsam sein, oder auch einfach, wenn du beim Abendessen für gute Stimmung sorgen möchtest. Lachen ist die beste Medizin! Deshalb ist fast jeder Augenblick perfekt, um gute Laune zu schaffen.

Was macht gute Kinderwitze aus?

Wenn du nach einem guten Kinderwitz suchst, dann beachte, dass die besten Witze für die Kleinen kurz sind und schnell auf den Punkt kommen. Je länger die Spannungskurve, desto eher schweifen die kleinen Zuhörer auch mal ab.

Sie sollten Situationen beinhalten, die lustig und für Kinder nachvollziehbar sind. Außerdem sollte man sie sich leicht merken können. Es gibt sogar Witze, die einen gewissen Bildungsaspekt haben und trotzdem interessant für Kinder sind.

Kinderwitze

Viele Kinderwitze können auch Erwachsene zum Lachen bringen. In manchen Fällen liegt das an der Unschuld der Witze; in anderen weil sie sehr reale Situationen widerspiegeln.

Einige Witze bestehen aus absurden Geschichten, die entweder sehr weit hergeholt sind, etwas verdreht oder einfach nahezu unglaublich. Die wirklichen Lacher aber sind meist sehr simpel aufgebaut.

Die besten Witze für Kinder werden in einer altersgerechten Sprache erzählt. Der dahinter liegende Sinn für Humor ist einfach, der Witz ist kurz und einprägsam.

Beispiele für kurze Kinderwitze

  • Hey Papa, wie ist es denn, einen so gut aussehenden Sohn zu haben?
  • Ich weiß nicht mein Sohn, vielleicht solltest du deinen Großvater fragen.

Im Unterricht sagt die Lehrerin: Wenn ich 6 Äpfel in der einen Hand und 4 in der anderen halte, was habe ich dann? Johnny antwortet: Ziemlich große Hände, Frau Lehrerin.

Es war einmal ein Mann, der so klein war, dass er auf einer Münze auf dem Boden sitzen konnte, ohne dass seine Füße ihn berührten.

Zwei Moskitos fuhren auf einem Motorrad, der eine steht die ganze Fahrt lang. Dann fragt der andere:

  • Was ist los mit dir?
  • Nichts, ich denke ich habe nur gerade eine Fliege verschluckt.

 

Was ist der Lieblingsriegel eines Astronauten?

  • Ein Mars Riegel.

Hey Mama, meine Lehrerin sagt, dass ich mich nicht konzentrieren kann.

  • Johnny, das ist jetzt das zweite Mal. Du wohnst nebenan!

Mehr Witze für Kinder im Schulalter

Johnny kommt nach Hause und erzählt seiner Mutter:

  • Mama, ich habe gute und schlechte Nachrichten.
  • Okay, dann bitte zuerst die Guten.
  • Ich habe eine Zehn in Mathe!
  • Und was sind die schlechten Nachrichten?
  • Dass ich lüge und wieder nachsitzen muss.

Warum hat Spongebob keinen grünen Rücken?

  • Wenn er einen grünen Rücken hätte, würde er Scotch Brite heißen.

Ich bin es Leid, dass ständig hinter meinem Rücken geredet wird!

  • Aber sie sind Taxifahrer.
  • Oh, stimmt…

Die Lehrerin im Unterricht:

  • Johnny, was ist der letzte Buchstabe im Alphabet?
  • Es ist “T”.
  • Wirklich? Denkst du nicht dass es “Z” ist?
  • Nein Frau Lehrerin, andernfalls würde es ja “Alphabez” heißen.

Es gab einmal einen Mann, der so viel Glück hatte, dass er sich bei einer Rast auf einem Heuhaufen auf die Nadel setzte.

Die Kinder verlassen den Unterricht und sprechen miteinander:

  • Hey, wie lief der Test bei dir?
  • Ich habe nichts ausgefüllt.
  • Was ist mit euch beiden?
  • Wir haben auch nichts ausgefüllt.
  • Oh nein! Der Lehrer denkt bestimmt ich habe von euch abgeschrieben!

Ein Telefonanruf:

  • Hallo?
  • Hallo, waschen sie hier Wäsche?
  • Nein.
  • Das ist aber ein bisschen eklig oder?

Der Sinn für Humor bei Kindern

Es wurde gezeigt, dass Kinder bis zu zehn Mal mehr lachen als Erwachsene. Kleine Kinder beispielsweise lachen über fast alles.

Weinen und Lachen sind die ersten Wege, wie Babys mit ihrer Umgebung kommunizieren.

Obwohl kleine Kinder bei bestimmten Dingen von Anfang an lachen, dauert es bei anderen, zum Beispiel wenn du sie kitzelst oder Grimassen ziehst, etwas länger bis sie dafür einen Sinn entwickelt haben.

Bis sie 6 Monate alt sind, wissen Kinder nicht, ob etwas lustig ist oder nicht. 

Mit einem Jahr sind es dann Kinder selbst, die uns und andere zum Lachen bringen. Mit 4 Jahren sind sie in der Lage verbalen Humor zu verstehen. Ab jetzt können sie also theoretisch auch einfachste Witze verstehen.

Wenn dein Kind dann in diesem Alter ist, nutze die Chance und bringe es auf ganz einfache Art und Weise zum Lachen. Gib alle Kinderwitze zum Besten, die du gesammelt hast!

Das Leben sollte mit Liebe und mit Humor gelebt werden. Die Liebe hilft uns dabei das Leben zu verstehen, der Humor hilft uns dabei es zu ertragen.