Recyclingpapier zu Hause herstellen: So geht´s!

Entdecke, wie du zu Hause Recyclingpapier herstellen kannst und genieße diese ökologische Aktivität mit deinen Kindern. Was denkst du?
Recyclingpapier zu Hause herstellen: So geht´s!

Letzte Aktualisierung: 28. Juli 2022

Hast du ungenutztes Papier und Karton zu Hause gelagert? Willst du etwas Sinnvolles damit machen? Lerne, wie du zu Hause Recyclingpapier herstellen kannst! Du wirst sehen, dass es eine sehr einfache und lustige Familienaktivität ist.

Deine Kinder werden nicht nur von dieser Bastelarbeit begeistert sein, sondern du bringst ihnen auch bei, wie sie zum Umweltschutz beitragen können. Es gibt keinen besseren Weg zu lernen als durch Vorbild und Nachahmung.

Wie du zu Hause Recyclingpapier herstellen kannst

Ordnung in unserem Zuhause zu halten ist eine tägliche Herausforderung. Denn mit der Zeit werden die Räume durch die Anhäufung unnötiger Gegenstände überfüllt und es entsteht ein Gefühl von Chaos. Der Schlüssel, um dies schnell zu verbessern, ist, sich dessen bewusst zu werden und mit einer organisierten Reinigung von Schubladen, Schränken und Schränken zu beginnen, um alles auszusortieren, was recycelt werden kann.

Dann ist der Prozess einfach. Zuerst musst du alles aussortieren, was recycelt oder wiederverwendet werden kann, und sicherstellen, dass es nicht mit Fett oder Öl verschmutzt ist. Als Nächstes wählst du Gegenstände aus, die Papier enthalten, z. B. Briefumschläge, Notizbuchseiten, Zeitschriften und Zeitungen, Kartons, Broschüren, Bücher oder Druckerpapier, die du nicht mehr benutzt. Packe den Rest der Wertstoffe in Kartons oder Tüten und bringe sie zum nächstgelegenen Recyclinghof.

Schritt-für-Schritt-Anleitung für die Herstellung von Recyclingpapier

Für Kinder kann der Prozess der Papierherstellung magisch sein. Sie verwandeln scheinbar nutzlose Dinge in etwas völlig Neues und Brauchbares. Sollen wir anfangen?

Diese Materialien benötigst du

  • Papier, das du recyclen möchtest
  • Wasser
  • Tiefer Behälter
  • Mixer
  • Metall- oder Plastiknetz
  • Schwamm
  • Nudelholz
  • 2 weiche Stofftücher

Vorgehensweise

  1. Reiße das Papier mit der Hand in dünne Streifen.
  2. Fülle einen Behälter mit Wasser. Es kann kalt oder heiß sein, aber letzteres beschleunigt den Zersetzungsprozess des Papiers.
  3. Dann weichst du die Papierstreifen für mindestens 12 Stunden darin ein.
  4. Anschließend gibst du das eingeweichte Papier in den Mixer und zerkleinerst es.
  5. Gieße das überschüssige Wasser ab. Es sollte ein glatter, klumpenfreier Brei sein, das ist der Papierbrei.
  6. Danach verteilst du die Papiermasse auf dem Netz und walzt sie mit Hilfe eines Nudelholzes breit.
  7. Anschließend drückst du die Papiermasse mit einem Schwamm, um überschüssiges Wasser zu entfernen.
  8. Drehe das Blatt auf dem feuchten Tuch um und entferne mit dem Schwamm erneut das überschüssige Wasser.
  9. Nimm das Netz ab und decke es mit einem anderen feuchten Tuch ab. Presse so fest, bis der Papierteig sehr dünn ist.
  10. Lege ein schweres Element auf, damit das Blatt glatt bleibt.
  11. 24 Stunden lang trocknen lassen.
Notebooks make of recycled materials.
Du hast bereits ein Blatt Recyclingpapier zu Hause! Jetzt kannst du darauf schreiben oder malen und deine eigenen ökologischen Notizbücher oder Notizblöcke herstellen.

Ein weiteres Rezept zum Recyceln und Gestalten als Familie

Zweifellos ist es gut zu wissen, wie man zu Hause Papier recyceln kann, aber auch die Suche nach einer Funktion dafür ermutigt Kinder, mehr zu lernen. Die zusätzliche Idee, die du im Folgenden findest, besteht darin, mit dem nassen Papierbrei zu arbeiten, den du bereits im vorherigen Prozess vorbereitet hast, und ihn mit ein wenig Fantasie, Kreativität und Farbe zu ergänzen.

Diese Materialien benötigst du

  • Feuchter Papierbrei
  • Kleber
  • Öl, Vaseline oder Waschmittel
  • Lebensmittelfarbe
  • Formen in verschiedenen Größen (Herzen oder Sterne)
  • Lack oder Wachs
  • Materialien zum Malen: Acrylfarben, Temperafarben, Aquarellfarben
  • Elemente zum Verzieren: Perlen, Glitzer, u.a.

Vorgehensweise

  1. Führe die Schritte 1 bis 5 des vorherigen Prozesses durch.
  2. Füge den Kleber zum Papierbrei hinzu. Das Verhältnis ist wie folgt: Für jede Tasse Papierbrei fügst du 1/2 Tasse Kleber hinzu.
  3. Gut mischen und kneten.
  4. Füge Farbpulver hinzu, je nachdem, welche Objekte du als nächstes formen willst.
  5. Fette die Form mit Öl, Vaseline oder Spülmittel ein.
  6. Verteile den Teig auf der gewählten Form.
  7. Trage die Details deiner Wahl auf: Zartes oder rustikales Finish mit Perlen, Glitter, Fäden oder was immer du magst.
  8. Je nach Dicke 24 bis 72 Stunden trocknen lassen.
  9. Nach dieser Zeit kannst du dein Werk vorsichtig aus der Form nehmen.
  10. Beklebe es mit Lack, Wachs oder Handmalerei mit dem Motiv nach Wahl der Kinder.

Die Endbearbeitung verleiht jedem Stück eine besondere Note und macht es einzigartig und originell!

Recyclingpapier - Kind trennt verschiedene Materialien
Bringe deinen Kindern schon früh bei, Abfall zu trennen. So können sie es sich zur Gewohnheit machen und die 3R-Technik in die Praxis umsetzen: Reduzieren, Recyceln und Wiederverwenden (Reuse).

Welche Vorteile hat es, zu Hause Recyclingpapier herzustellen?

Recycling ist der Prozess des Sammelns und der Umwandlung von Abfall oder ungenutzten Materialien wie Papier in neue Elemente oder Produkte, um ihnen ein “zweites Leben” zu geben.

“… die Herstellung von Recyclingpapier aus bereits benutztem Papier bedeutet eine Reduzierung der Gasemissionen in die Atmosphäre um 74 % im Vergleich zur Herstellung von Papier aus Zellulose.”

– NatGeo Spanien –

Du kannst deinen Kindern diese Aktivität als Spiel präsentieren. Aber in Wirklichkeit bringst du ihnen ökologische Gewohnheiten und Umweltverantwortung bei, mit den daraus resultierenden Vorteilen:

  • Geringerer Verbrauch von Ressourcen wie Wasser und Energie
  • Geringerer Bedarf an der Herstellung neuer Materialien
  • Geringere Umweltbelastung durch weniger Abfall
  • Kontrolle der Abgasemissionen aus der Müllverbrennung

Kurz gesagt: Die Herstellung von Recyclingpapier zu Hause ist eine Möglichkeit, Kindern einige grundlegende Konzepte der Umwelterziehung beizubringen. So lernen sie, dass man auch mit kleinen Aktionen viel zum Umweltschutz beitragen kann.

Aber es gibt noch mehr zu tun, z. B. die Aufforderung von Greenpeace zu verbreiten und eine viel gesündere Welt zu schaffen.

Verbreite die Nachricht: Führe in deinem Umfeld (Unternehmen, Schule oder Verein) eine Kampagne durch, um den Papierverbrauch zu senken und das Papier zu recyceln.

Das könnte dich ebenfalls interessieren...
Basteln mit Nudeln: Kreative Ideen für deine Kinder
Ich bin Mutter
Lies auch diesen Artikel bei Ich bin Mutter
Basteln mit Nudeln: Kreative Ideen für deine Kinder

Nudeln gehören zweifelsohne zu den Lebensmitteln, die Kinder am liebsten essen. Darüber hinaus kannst du sie aber auch zum Basteln verwenden.