6 großartige Bücher für jugendliche Leser

28. Juli 2018
Jugendliche können durchaus begeisterte Leser sein. Sie brauchen nur ein wenig Inspiration und Ermutigung. Hier sind 6 Bücher für jugendliche Leser, die sich besonders gut eignen.

Die Jugend ist eine sehr schwierige Phase, denn dabei kommt es zu sehr vielen physischen und psychischen Veränderungen. Diese Bücher für jugendliche Leser sind in dieser Zeit sehr zu empfehlen.

Doch was können Bücher für jugendliche Leser bewirken? Sind Jugendliche überhaupt am Lesen interessiert? Wäre es nicht besser, sie durch andere Medien zu erreichen?

Jugendliche haben viele Interessen, in den meisten Fällen ist es nicht zutreffend, das sie träge, oberflächlich und gelangweilt sind. In Büchern können sie Geschichten und Erfahrungen sammeln, die ihnen in ihrem eigenen Leben weiterhelfen. Sie können sich in die Rolle des Hauptdarstelles versetzen und Dinge über andere und über sich selbst lernen.

Anschließend findest du versechiedene Bücher, die das Interesse von Jugendlichen wecken können.

6 tolle Bücher für jugendliche Leser

Bücher für jugendliche Leser fördern Empathie

Momo

Der Fantasy-Roman „Momo“ wurde von Michael Ende geschrieben, dem Autor des bekannten Romans „Die unendliche Geschichte“. Die Hauptfigur ist ein junges Mädchen, das plötzlich in einem verlassenen römischen Amphitheater auftaucht.

Bald freundet sie sich mit den Bewohnern der nahe gelegenen Stadt an und entdeckt, dass sie eine große Gabe hat, anderen zuzuhören.

Obwohl es wie ein typisches Kinderbuch wirkt, ist Momo so viel mehr als das. Es ist eine Geschichte über Verständnis, Empathie und Dankbarkeit.

Gleichzeitig stellen die Bösewichte – die Männer in Grau – eine Kritik an der Konsumgesellschaft dar.

Der Fänger im Roggen

Die Hauptfigur dieses Romanklassikers, Holden Caulfield, ist ein idealistischer und rebellischer 17-Jähriger. Er wurde gerade von der Schule verwiesen und traut sich nicht, dies seinen Eltern mitzuteilen.

Auf dem Heimweg nach New York legt er eine Pause in einem Hotel ein. Dort macht er einige Erfahrungen, durch die man ihn besser kennenlernt.

Als „Der Fänger im Roggen“ veröffentlicht wurde, war es ein sehr kontroverses Buch, weil es Informationen über Sex und Ängste von Jugendlichen enthält. Die Sprache ist klar, lustig und verständlich.

„Es gibt mehr Schätze in Büchern als Piratenbeute auf der Schatzinsel.“
-Walt Disney-

Tagebuch der Anne Frank

Das Tagebuch der Anne Frank ist ein hervorragendes Buch für jugendliche Leser. Es wurde zwischen 1942 und 1945 geschrieben und erzählt das Leben der jungen jüdischen Schriftstellerin, die später in einem NS-Konzentrationslager getötet wurde.

Anne und ihr Vater, ihre Mutter und ihre Schwester mussten sich während der nationalsozialistischen Invasion auf einem geheimen Dachboden einer anderen Familie in Amsterdam verstecken. Sie verweilten 2 Jahre auf dem Dachboden, bis sie leider von der Gestapo entdeckt wurden.

Bis heute bietet das Buch einen intimen Einblick in die Gedanken und Gefühle eines jungen Mädchens und erinnert an eine der düstersten Zeiten der jüngeren Geschichte.

Bücher für jugendliche Leser bilden

Dracula

Bram Stoker erschuf den Charakter von Dracula auf Grundlage der historischen Figur von Vlad Țepeș, einem slawischen Adligen des 15. Jahrhunderts.

Der fiktive Protagonist des Romans ist ein Vampir, der nach London reist, um seine Missetaten zu begehen. Eines seiner Opfer ist Mina Harker, die junge Braut seines Anwalts Jonathan Harker.

Harker, tut sich mit seien Freunden zusammen, um Dracula und seine Schergen zu bekämpfen. Spannung und Action folgen.

In 80 Tagen um die Welt

Dieses literarische Meisterwerk wurde von Jules Verne geschrieben. Es erzählt die Geschichte von Phileas Fogg und seinem neu eingestellten Diener, der die Herausforderung annimmt, mit ihm in nur 80 Tagen um die Welt zu reisen.

Sie erleben unzählige Abenteuer in allen Ländern und müssen gegen alle möglichen Widrigkeiten kämpfen.

Ein solches Buch ermöglicht es Jugendlichen, mehr über die Welt um sich herum zu erfahren.

Wer hat nicht den Wunsch, die Welt mit seinen Freunden zu bereisen?

Othello

Othello ist eines der besten Bücher für jugendliche Leser, die je geschrieben wurden. Obwohl seine Fassade die eines tragischen Stückes von Shakespeare ist, passt der Inhalt perfekt zum Erwachsenwerden: Das Thema dieses Buches ist Eifersucht.

Shakespeares Meisterwerk ist ein hervorragendes Werkzeug, um Jugendlichen beizubringen, dass Menschen keine Besitztümer sind. Beziehungen sollten in erster Linie auf Vertrauen und Respekt basieren.

Wenn diese Komponenten nicht vorhanden sind, leidet die Beziehung bald. Eifersucht wiederum birgt große Gefahren in sich, die alles zerstören können.

Um unsere Kinder zu verstehen, müssen wir unsere Wahrnehmung verändern. Ihr Geschmack basiert nicht nur auf sinnlosen kommerziellen Inhalten.

Bücher für jugendliche Leser decken eine Vielzahl von Themen ab, die dich vielleicht sogar selbst interessieren.

Wenn du die Welt deiner Kinder besser kennst, kannst du ihre Sicht auf das Leben besser verstehen.