Welche Tests sind während der Schwangerschaft sinnvoll?

Mehrere medizinische Untersuchungen werden durchgeführt, um die Gesundheit der Mutter und des Fötus zu gewährleisten.
Welche Tests sind während der Schwangerschaft sinnvoll?

Letzte Aktualisierung: 22. Juli 2018

In diesem Artikel besprechen wir die wichtigsten Tests, die während der neun Monate der Schwangerschaft durchgeführt werden, sowie deren Bedeutung.

Bluttests, Ultraschall, gynäkologische Untersuchungen… Wenn Du ein Baby bekommen möchtest, musst Du auch daran denken, dass Du während Deiner Schwangerschaft zahlreiche Tests durchlaufen musst.

Diese Tests werden während der gesamten Schwangerschaft durchgeführt, um die Gesundheit der Mutter und des Fötus zu überwachen.

Obwohl neue medizinische Fortschritte die Risiken während einer Schwangerschaft reduziert haben, gibt es leider immer noch einige Dinge, die das Leben des Babys gefährden können.

Im Idealfall solltest Du mit Deinem Partner Deinen Arzt besuchen, bevor Du schwanger wirst und nicht erst danach.

Das erste Treffen vor der Schwangerschaft ermöglicht es dem Arzt zu überprüfen, ob der Körper der zukünftigen Mutter die optimalen Bedingungen für die Geburt hat.

Die Unterstützung durch den Gynäkologen ist unerlässlich. Er wird Dir alle Unterstützung bieten, die Du brauchst, um sicherzustellen, dass Deine Schwangerschaft gesund abläuft.

Welche Tests solltest Du während der Schwangerschaft durchführen?

Um die verschiedenen Tests zu erklären, die während der Schwangerschaft durchgeführt werden sollten, müssen wir die Schwangerschaft zunächst in drei Trimester aufteilen.

Erstes Trimester

Während des ersten Trimesters musst Du zur ersten Schwangerenberatung gehen. In dieser ersten Untersuchung wird eine allgemeine Zusammenfassung vorgenommen.

Während der ersten drei Monate der Schwangerschaft werden die ersten Bluttests und Ultraschalluntersuchungen gemacht.

Die erste Sprechstunde wird entsprechend lange dauern, da sie für eine umfassende Beurteilung Deines Gesundheitszustandes verwendet wird.

Bei dieser pränatalen Diagnose werden Aspekte wie familiäre und persönliche Vorgeschichte, Allergien und andere mögliche Komplikationen, die auftreten können, berücksichtigt.

Du siehst also, dass der erste Besuch dazu dient, Faktoren zu erkennen, die die Schwangerschaft gefährden können. Die ersten Kontrollen helfen, fetale Fehlbildungen zu erkennen.

Ultraschall-Untersuchungen vom ersten Trimester an geben Aufschluss über die Entwicklung des Babys.

 

Tests

 

Führe die folgenden Tests während des ersten Trimesters durch:

  • Frühe biochemische Auswertung (während der ersten Untersuchung).
  • Urin- und Blutuntersuchungen (eine zu Beginn des Trimesters).
  • Gewichtskontrolle.
  • Vaginale Untersuchung.
  • Blutdruckkontrolle.
  • Früher Ultraschall (zwischen der 6. und 11. Woche).
  • Röteln-Test (zwischen der 9. und 11. Woche).
  • Entnahme von chorionischen Proben (zwischen der 10. und 12. Woche).
  • Nackentransparenz-Ultraschall (zwischen der 10. und 14. Woche).
  • Hochauflösender Doppler-Ultraschall (bei Risiken, einer pro Trimester).

“Eine Frau, die gerade geboren hat, ist wie ein schöner Baum, der blüht.”

—Peter Jackson—

Zweites Trimester

Im zweiten Trimester solltest Du Tests durchführen, um Anomalien zu erkennen, die beim Fötus auftreten können.

Einige dieser Tests sind besonders sinnvoll bei Schwangeren über 35 Jahre. Sie sind auch für Frauen sinnvoll, die bei früheren Geburten fetale Anomalien gezeigt haben.

In der Regel sollten die folgenden Tests im zweiten Trimester durchgeführt werden:

  • Urin- und Bluttests.
  • Gewichtskontrolle.
  • Blutdruckkontrolle.
  • Amniozentese.
  • Doppler-Ultraschall (bei Risiken einer pro Trimester).
  • Triple-Test (zwischen der 14. und 16. Woche).
  • Alpha-Fetoprotein (zwischen der 14. und 16. Woche).
  • Kordozentese in der 17. Woche.
  • Morphologischer Ultraschall (um die 20. Woche).
  • Der zweite Ultraschall (um die 20. Woche).
  • O’Sullivan-Test (zwischen der 24. und 28. Woche).

Drittes Trimester

Während dieses Trimesters musst Du regelmäßig zum Gynäkologen, um sowohl gynäkologische als auch biologische Untersuchungen machen zu lassen.

Nach 37-28 Schwangerschaftswochen solltest Du eine erneute gynäkologische Untersuchung durchführen, damit der Gebärmutterhals beurteilt werden kann.

Diese Untersuchung bestimmt die Weitung des Gebärmutterhalses, die Position des Babys und die klinischen Eigenschaften Deines Beckens.

 

Tests

In den letzten Wochen der Schwangerschaft wird Dein Arzt den Zustand der Plazenta und des Fruchtwassers beurteilen, um bei Anomalien schnell reagieren zu können.

Also solltest Du folgende Tests während des letzten Trimesters Deiner Schwangerschaft durchführen:

  • Blut- und Urintests (einer pro Trimester).
  • Gewichtskontrolle und Blutdruckkontrolle bei jeder Untersuchung.
  • Doppler-Ultraschall (bei Risiken einer pro Trimester).
  • Ultraschall (zwischen der 28. und 37. Woche).
  • Entnahme einer vaginalen Probe (Beginn nach der 35. Woche).
  • Fötale Überwachung (in der 40. Woche)

Diese Tests sind sowohl für Deine also auch für die Gesundheit Deines Babys unerlässlich.

Du musst Geduld haben und alle diese Untersuchungen regelmäßig durchführen lassen.