Zurück zur Wunschfigur nach der Schwangerschaft

10. Dezember 2018
Während der Schwangerschaft verändert sich der Körper der werdenden Mutter sehr stark. Doch eine gesunde Ernährung und ausreichend Bewegung helfen ihr, ihr normales Körpergewicht wieder zu erreichen. 

Viele frischgebackene Mütter träumen von einer Wunschfigur gleich nach der Schwangerschaft. Manche sind bereitwillig, strenge Diäten und sportliche Routinen durchzuführen, um ihr Gewicht schnellstmöglich wieder zu normalisieren.

Du solltest dich damit jedoch nicht überfordern! Während der Schwangerschaft verändert sich der Körper stark und danach braucht er Zeit, um sich wieder von den Strapazen zu erholen und ein normales Gewicht zu erreichen.

Wenn du guter Gesundheit bist, solltest du dich mit der Wunschfigur nicht stressen! Es handelt sich allerdings um eine persönliche Entscheidung und oft auch ist das Gewicht für das Selbstwertgefühl wichtig.

Manchen Frauen macht es gar nichts aus, anfangs noch einige Kilos mehr zu haben. So wie auch Dehnungsstreifen handelt es sich um einen normalen Prozess, den jede Mutter durchläuft.

Andere hingegen fühlen sich nur mit einem flachen Bauch und straffen Beinen wohl. Wenn die Wunschfigur für dich von großer Wichtigkeit ist, gibt es verschiedene Maßnahmen, die dir helfen werden, um dieses Ziel zu erreichen.

Zwar wirst du anfangs nicht viel Zeit haben, da dein Baby viel Aufmerksamkeit und Pflege erfordert, doch es gibt trotzdem Möglichkeiten, die du einfach im Alltag umsetzen kannst.

Allerdings brauchst du Konstanz und Durchhaltevermögen, wenn du dein Ziel tatsächlich erreichen möchtest.

Eine ausgewogene, gesunde Ernährung und das tägliche Workout sind dabei unerlässlich. Erwarte dir jedoch nicht sofortige Resultate, lass dir etwas Zeit, um deine Figur wieder zu erreichen.

Bevor du mit dem Trainingsplan beginnst, solltest du einen Experten konsultieren, der dir dabei hilft. Auch eine Ernährungsberatung ist vorteilhaft, um in dieser auch für das Baby so wichtigen Zeit keine Fehler zu begehen.

Anschließend findest du nützliche Tipps, um deine Wunschfigur nach der Schwangerschaft wieder zu erreichen. 

Wunschfigur nach der Schwangerschaft

Manche Fachärzte empfehlen, nach der Geburt des Babys vier Monate lang zu warten, bevor man mit Maßnahmen zur Gewichtsreduktion beginnt. 

So haben die Organe Zeit, wieder ihren üblichen Platz einzunehmen. Und auch der Hormonhaushalt kann sich wieder stabilisieren. Darüber hinaus wird auch der Stoffwechsel wieder schneller arbeiten. 

zur Wunschfigur nach der Schwangerschaft

Die frischgebackene Mutter hat sich in dieser Zeit an die Routine mit ihrem Baby gewöhnt und kann sich besser organisieren. Es wird ihr dann einfacher fallen, Zeit für Übungen zu finden, die ihr zur Wunschfigur verhelfen können.

Anschließend findest du dazu verschiedene Tipps:

Keine negativen Gedanken!

Du musst die Herausforderung mit positiven Gedanken angehen, dich selbst motivieren und dir auch von deiner Familie oder Freunden helfen lassen.

Eine negative Einstellung führt nur zu vorprogrammiertem Misserfolg. Der Geist beherrscht den Körper. Deshalb solltest du dein Ziel, zur Wunschfigur zu gelangen, positiv angehen und dabei auch Spaß haben!

Aktive Schwangerschaft

Du solltest dich schon während der Schwangerschaft richtig pflegen, um nicht mehr Gewicht als empfohlen zuzulegen.

Bewege dich täglich! Gehe spazieren, oder mache sanfte aerobische Übungen. Du kannst auch leichte Gewichte heben oder Yoga für Schwangere praktizieren.

So bleibt dein Körper fit und es wird dir auch nach der Schwangerschaft leichter fallen, dein Normalgewicht wieder zu erlangen.

Stillzeit

Beim Stillen verbrennst du viele Kalorien! Es hat also nicht nur viele Vorteile für die Entwicklung des Kindes und eine besonders innige Beziehung zu deinem Baby.

Dadurch wird es dir auch leichter Fallen, ein paar Kilo abzunehmen!

Training

Sportliche Aktivitäten sind nicht nur sehr gesund, du kannst dadurch auch vermeiden, Fettpölsterchen einzulagern. Warte nach einer natürlichen Entbindung mindestens zwei Tage, bevor du mit dem Training beginnst.

Nach einem Kaiserschritt brauchst du länger Ruhe. Lasse dich von deinem Arzt beraten!

Beginne mit ganz einfachen Übungen, wie Beinheben, das Kreisen der Knöchel, sanften Drehungen des Oberkörpers und dem Bewegen von schweren Objekten mit den Beinen.

Nach einer Schonzeit von 4 Wochen nach der Entbindung kannst du meist bereits mit Bauchmuskelübungen beginnen. Diese helfen dir dabei, die Gebärmutter wieder in die ursprüngliche Form zu bringen. 

Jede Frau ist anders, du solltest dich deshalb von deinem Arzt beraten lassen und dir nicht zu viel vornehmen! Außerdem darfst du dadurch natürlich auch nicht dein kleines Baby vernachlässigen. 

Eine ausgewogene, gesunde Ernährung und das tägliche Workout sind grundlegend, um nach der Entbindung abzunehmen. Erwarte dir jedoch nicht sofortige Resultate, lass dir etwas Zeit, um deine Figur wieder zu erreichen.

Gute Ernährung

Ernähre dich ausgeglichen und gesund: Frisches Obst und Gemüse sowie Vollkorngetreide darf dabei nicht fehlen. Dein Körper benötigt Mineralien und Vitamine, achte allerdings auf kalorienarme Gerichte.

So erhält dein Körper ausreichend Energie, um sportliche Übungen auszuführen. Außerdem wird so auch deine Haut mit den nötigen Nährstoffen versorgt, um sich nach den Strapazen der Schwangerschaft wieder zu erholen.

Darüber hinaus kannst du mit der richtigen Ernährung dein Immunsystem stärken.

Vermeide gesättigte Fette und zuckerhaltige Lebensmittel. Am besten kochst du zu Hause oder lässt dich bekochen. Fettarmes Fleisch und gedämpftes Gemüse sind perfekt, vermeide jedoch Frittiertes so gut wie möglich!

Lesetipp: Die richtige Ernährung während des Stillens

Mieder nach der Schwangerschaft

Ein Mieder kann ebenfalls vorteilhaft sein. Du musst allerdings wissen wie und wann du diese Stütze verwenden kannst.

Bei einem Kaiserschnitt kannst du in der Regel nach 8 Monaten beginnen, ein Mieder zu tragen. Dein Arzt kann dich diesbezüglich beraten. 

Vergiss nicht: Eine Bauchbinde kann dir mehr Halt geben und teilweise auch Schmerzen lindern. Du wirst damit jedoch nicht direkt an Gewicht verlieren. 

Wasser trinken

Der Körper braucht nach der Schwangerschaft Ausgleich und Stabilität. Ausreichend Wasser ist dabei sehr hilfreich. Vergiss nicht, dass wir zu rund 70% aus Wasser bestehen! 

Du kannst damit Schadstoffe ausleiten und den Stoffwechsel anregen. In der Folge wird auch die Fettverbrennung angekurbelt und du kannst dein Wunschgewicht schneller erreichen.

stillende Mutter

Geduld und Konstanz!

Nach der Schwangerschaft abnehmen ist kein leichtes Unterfangen! Du musst dich in Geduld üben und Aushaltevermögen beweisen. Lass dich bei deinem Ziel nicht kleinkriegen, du wirst es schaffen. Allerdings solltest du dich dabei auch nicht stressen. Alles braucht seine Zeit.

Setze dich nicht zu sehr unter Druck, ansonsten könnte sich eine postpartale Depression entwickeln.

Dein Körper braucht Zeit, liebe ihn so wie er ist, denn dadurch kannst du jetzt deinen wertvollsten Schatz in den Armen halten: dein Baby!

Setze dir kleine, schrittweise Ziele, die du im Alltag umsetzen kannst. Du wirst dein Ziel erreichen!