Wie sich der Spracherwerb vollzieht

11 August, 2018
Der Spracherwerbs ist etwas, das alle Eltern unterstützen, obwohl sie es vielleicht nicht merken. Solange dein Kind über die notwendigen Fähigkeiten verfügt, um Sprache zu erlernen, wird dieser Prozess allmählich, aber effektiv von selbst erfolgen.

Wenn du jedoch weißt, wie, kannst du zum Spracherwerb beitragen und gute Ergebnisse erzielen.

Der Spracherwerb kann wie folgt beschrieben werden: Die menschliche Sprache ist ein Prozess. Sie entspringt dem Denken und ordnet den durch die Sinne empfangenen Informationen sprachliche Qualitäten zu.

Infolgedessen sind die meisten Menschen von Geburt an vollständig ausgestattet, um ihre Muttersprache zu erwerben. Obwohl Sprache verschiedene Aspekte beinhaltet, kommunizieren Menschen in der Regel durch das Sprechen.

Mit einer Sprache, die der unserer Mitmenschen entspricht, kommunizieren zu lernen, ist eine Herausforderung, der wir uns von unseren ersten Lebensjahren an stellen. Die Entwicklung der Sprache ist dabei ein Prozess, der mehrere Jahre in Anspruch nimmt und bis in die Pubertät dauert.

Hierbei nehmen wir zuerst die Grundelemente des linguistischen Systems auf. Erst später gehen wir zu Fragen der Bedeutung und zur Pragmatik über.

 

Spracherwerb

 

Elemente des Spracherwerbs

Der Prozess des Spracherwerbs kann in drei grundlegende Elemente unterteilt werden: Form, Inhalt und Verwendung. Sobald Eltern in der Lage sind, das Stadium des Spracherwerbs ihres Kindes zu erkennen, können sie bewusster an diesem Prozess teilnehmen.

Form:

Dies ist eines der am schwierigsten zu identifizierenden Elemente, da es vollständig abstrakt ist. Wir wissen jedoch, dass es sich über den Zeitraum von der Geburt bis zum fünften oder sechsten Lebensjahr entwickelt.

Wenn dein Kind gerade dabei ist, die Form der Sprache zu verinnerlichen, empfehlen Experten, ihm dabei zu helfen, einige grundlegende grammatikalische Zusammenhänge, Laute, Silben und Wörter zu erkennen.

Inhalt:

Dieses Konzept weist darauf hin, dass das Kind über das Lernen von Lauten und phonischen Ketten hinaus ist. Wenn dieser Punkt erreicht wird, bedeutet dies, dass das Kind oder der Jugendliche den größten Teil der lexikalischen Inhalte, auf die es trifft, kennt. Das heißt, dass sie die Bedeutung der meisten Wörter, die sie sehen oder hören, kennen.

Spracherwerb

Verwendung:

Die Entwicklung dieses Elementes kann länger dauern. Um eine angemessene Nutzung lexikalischer Systeme zu erreichen, bedarf es fortgeschrittenen semantischen Wissens. Mit dem Erwerb von Pragmatik ist ein Individuum bereit, indirekte Formen der Sprache – wie Ironie, Humor oder Doppeldeutigkeiten – zu verstehen. 

Dadurch kann das Kind beurteilen, ob ein Ausdruck geeignet ist, und seine Sprache an die Situation anpassen.

Wie können wir zum Spracherwerb beitragen?

Obwohl wir sie getrennt erklärt haben, überschneiden sich Form, Inhalt und Verwendung in jeder Phase. Um bei der Entwicklung dieser Phasen zu helfen, ist es keine gute Idee, etwas zu überspringen oder zu schnell zu machen.

Du solltest jedoch keine Informationen auslassen, die für das Kind nützlich sein könnten, während sich seine kognitiven Fähigkeiten entwickeln.

Spracherwerb

Spracherwerb

  • Spreche ständig mit deinem Baby. Deine Kommunikation mit deinem Kind sollte sich im Laufe der Jahre entwickeln.
  • Verwende einen angemessenen Tonfall: nicht zu laut oder zu leise, fröhlich und ausdrucksvoll, mit Ausrufen und Fragen.
  • Verwende Gesten und sorge dafür, dass dein Kind zuschaut. Auf diese Weise werden sie beginnen, die Ausdrücke, die du verwendest, sowie deine Rede aufzugreifen. Achte auf die Bewegungen deines Mundes, die das Wiederholen von Tönen erleichtern.
  • Wenn dein Baby seine ersten Geräusche macht, ist es wichtig zu antworten, zu wiederholen und kleine Gespräche mit ihm zu führen.
  • Das Lesen einer Geschichte ist eine gute Möglichkeit, die Kleinen auf die Formen der Sprache aufmerksam zu machen und sie auf den Inhalt vorzubereiten.
  • Selbst wenn dein Kind noch keine Wörter gesprochen hat: Es versteht dich, vor allem, wenn du einfache Begriffe verwendest. Jetzt ist es an der Zeit, ihnen Mitteilungen zu geben und Vokabeln beizubringen.
  • Es ist nie eine schlechte Idee, Dinge zu erklären, die das Kind in der Umgebung sieht. Wenn du etwas von Interesse siehst, gebe deinem Kind Informationen darüber.
  • Unserer Umgebung zuzuhören und darauf zu antworten, trägt alles dazu bei, die Qualität unserer Sprache zu verbessern. Korrigiere stets taktvoll. All dies sind unmittelbare Werkzeuge zur Entwicklung des Spracherwerbs.