5 Gründe, mit deinem Baby vor der Geburt zu sprechen

· 10. Juni 2018
Mit unseren Babys während der Schwangerschaft zu sprechen, hat nur Vorteile. Es ist eine der ersten Handlungen, die es uns ermöglichen, diese besondere und magische Beziehung zwischen Mutter und Kind entstehen zu lassen. Finde fünf Gründe heraus, warum du mit deinem Baby während der Schwangerschaft sprechen solltest.

Von dem Moment an, wenn wir die Nachricht erhalten, dass wir schwanger sind, empfinden wir eine Mischung aus verschiedenen Emotionen. Es ist schwer zu erklären. Ungewissheit, Aufregung und Angst sind nur einige der Gefühle, von denen werdende Mütter sprechen, und sie begleiten sie während der gesamten Schwangerschaft.

Ohne Zweifel wird das Baby, das sich in deiner Gebärmutter entwickelt, eine der wichtigsten Personen deiner Welt werden. Unsere Kinder sind der Grund, warum wir für unsere Träume kämpfen und uns bemühen, die Herausforderungen des Lebens zu meistern. Wir sind bereit, alles zu tun, um ihre Bedürfnisse zu erfüllen und ihr Wohlergehen sicherzustellen.

Natürlich wünschst du dir nichts als das Beste für das kleine Leben, das in dir entsteht. Also, welchen besseren Weg sollte es geben, deine Liebe zu demonstrieren, als dein Baby durch liebevolles Sprechen zu stimulieren?

Zweifel klären

Der Gedanke „mit deinem Baby während der Schwangerschaft zu sprechen“ kann viele Fragen für Erst-Mütter aufwerfen. Wie wichtig ist diese Art der Stimulation vor der Geburt? Was sind die Vor- und Nachteile? Basiert es auf Mythen? Macht es wirklich einen Unterschied?

Es gibt Fälle, wo diese Art von Stimulation vollständig vermieden wurde. Das basiert auf der Annahme, dass es negative Auswirkungen haben könnte. Zu diesen vermeintlich negativen Auswirkungen gehören spätere Hyperaktivität und Ruhelosigkeit des Kindes.

Wir möchten dir versichern, dass es an der Zeit ist, einen genauen Blick auf das Thema zu werfen. Denn dieser Glaube ist sehr weit von der Wahrheit entfernt.

Pränatale Stimulation bietet unendlich viele Vorteile – vor allem während der Schwangerschaft mit deinem Baby zu sprechen! Es stärkt nicht nur die Bindung zwischen dir und deinem Kind. Es hilft auch dem Hörvermögen deines Kindes. Lies weiter, um noch mehr Vorteile zu entdecken, mit deinem ungeborenen Kind zu sprechen.

5 Gründe, warum du während der Schwangerschaft mit deinem Baby sprechen solltest

Schwangere Frau: Mit dem Baby sprechen

Es ist normal für unseren Mutterinstinkt, zu einem bestimmten Zeitpunkt mit unserem Baby zu sprechen. Das Tolle ist, dass sich die Ohren und das Gehör deines Babys in den ersten Monaten der Schwangerschaft entwickeln.

Jede liebevolle Handlung als Teil der pränatalen Stimulation ist absolut positiv. Im Folgenden werden wir 5 der wichtigsten Gründe auflisten, warum du mit deinem Baby während der Schwangerschaft sprechen solltest:

  1. Stärkung des Gehirns. Das Sprechen mit dem Fötus entwickelt und stärkt das Nervensystem und das neuronale Netzwerk des Gehirns des Kindes.
  2. Mütterliche Bindung. Das Baby lernt deinen Tonfall kennen und kann ihn klar identifizieren.
  3. Hören. Wenn du während der Schwangerschaft häufig mit deinem Baby sprichst, trägt es wesentlich zur Entwicklung des Gehörsinns bei.
  4. Beruhigende Wirkung. Wenn du bemerkst, dass dein Baby unruhig ist, reichen nur ein paar Worte von Mama aus, um Frieden und Ruhe zu vermitteln.
  5. Sprachentwicklung. Das Ergebnis einer wichtigen Studie der Stanford University hat gezeigt, dass das Sprechen mit deinem ungeborenen Kind die Sprachentwicklung stärkt. Die Forschung zeigt, dass Babys, die während der Schwangerschaft durch die Stimme ihrer Mutter stimuliert wurden, ihre ersten Worte eher sprachen als diejenigen, bei denen das nicht der Fall war.

Dein ungeborener Fötus ist in der Lage, Stimmen, angenehme Situationen, Glück, Angst, Wut und Traurigkeit zu unterscheiden und zu identifizieren.

Die Möglichkeit, während der Schwangerschaft mit deinem Kleinen zu kommunizieren, ist nicht nur auf das Sprechen beschränkt. Es gibt zahlreiche Optionen, wie dein Kind deine Gedanken und Gefühle kennenlernen kann:

  • Du oder ein anderes nahestehendes Familienmitglied können deinen Bauch massieren.
  • Andere Familienmitglieder, wie z.B. Paten, können ebenfalls mit deinem Baby sprechen.
  • Du kannst in Situationen, die dich stressen oder ängstlich machen, kontrolliertes Atmen einsetzen, damit dein Baby weiß, dass alles in Ordnung ist.
  • Ruhige und entspannende Musik ist eine weitere gute Möglichkeit, mit deinem Baby zu kommunizieren.

Noch ein paar Worte zur Kommunikation mit deinem ungeborenen Kind

Vater: mit dem Baby sprechen

Es ist wichtig, daran zu denken, dass unsere Körper perfekt entworfen sind. Alles, was wir durch unseren Körper auf unser Baby übertragen, kann positive oder negative Folgen haben.

Daher müssen wir bei allem, was wir tun, vorsichtig sein und sicherstellen, dass wir eine gesunde und harmonische Umgebung für unseren kleinen täglichen Begleiter aufrechterhalten.

Als Eltern sind wir dafür verantwortlich, wie wir mit unseren Kindern kommunizieren. Wir alle gehen dabei unterschiedlich entsprechend unserer eigenen Persönlichkeit vor.

Aber wenn du deinem Kind deine Liebe und Zuneigung mitteilst, wirst du ihm zeigen, dass die Außenwelt genauso warm sein wird wie der Ort, an dem es jetzt ist.

Denke daran, dass, um dein Ziel zu erreichen, verbale pränatale Stimulation stattfinden sollte, wenn du ruhig und entspannt bist.