Welche Ursachen hat eine subkonjunktivale Blutung bei Kindern?

25. Dezember 2019
Eine subkonjunktivale Blutung kann bei Kindern aus verschiedenen Gründen auftreten. In den meisten Fällen klingt sie nach einer Woche ohne Nebenwirkungen wieder ab und verschwindet vollständig. Erfahre in unserem Artikel mehr darüber.

Eine subkonjunktivale Blutung wird auch Hyposhagma genannt. Dies ist eine Unterblutung der Bindehaut und zeigt sich als roter Blutfleck im Auge. In diesem Artikel sagen wir dir, wodurch sie verursacht wird und was du dagegen unternehmen kannst.

Was ist eine subkonjunktivale Blutung?

Bevor wir genauer auf die subkonjunktivale Blutung eingehen, wollen wir dir zunächst erklären, wie das Auge funktioniert. Dabei werden wir speziell auf die Bindehaut eingehen (hier werden die Tränen gebildet). Die Bindehaut ist eine Membran, die die Augen bedeckt. Ihre Hauptaufgabe besteht darin, die Augen zu schützen und sie zu befeuchten.

Wenn ein Blutgefäß im Auge platzt, entsteht eine subkonjunktivale Blutung. Der Blutfleck, den du siehst, befindet sich in der Bindehaut des Auges. Allerdings geht diese Blutung nicht von der Hornhaut in die Lederhaut (Limbus corneae) über.

Du kannst das Auftreten dieser Blutungen nicht verhindern. Dennoch gibt es zahlreiche Auslöser, die ihre Entstehung verursachen können. Dabei ist die häufigste Ursache ein Anstieg des Augeninnendrucks. Außerdem kann eine subkonjunktivale Blutung bei Kindern durch einen Unfall oder einen Schlag ins Auge verursacht werden.

subkonjunktivale Blutung - Kinderauge

Weitere Ursachen für das Auftreten dieser Blutflecken im Auge könnten sein:

  • Starker Husten oder Niesen
  • Zu festes Reiben der Augen
  • Wenn dein Kind sich mit einem Gegenstand ins Auge gestochen hat
  • Hoher Blutdruck
  • Diabetes
  • Die Einnahme bestimmter Medikamente, die die Blutgerinnung verändern
  • Hämatologische Erkrankungen

Musst du dir Sorgen machen, wenn dein Kind eine subkonjunktivale Blutung hat?

Wenn der Blutfleck im Auge klein ist und nach einem Sturz oder einem Unfall auftritt, dann wird er in der Regel nach ein oder zwei Tagen wieder verschwinden.

Wenn der Blutfleck allerdings sehr groß ist oder dein Kind häufiger diese Blutungen im Auge hat, dann solltest du auf jeden Fall einen Arzt aufsuchen. Dieser wird das Auge deines Kindes gründlich untersuchen. Nach der Diagnose wird er dann die geeignete Behandlung empfehlen.

In den meisten Fällenist eine subkonjunktivale Blutung nicht gefährlich und dein Kind muss nicht medizinisch behandelt werden. Üblicherweise klingt sie innerhalb einer Woche vollständig ab und dein Kind wird keine Beschwerden oder Schmerzen dabei haben.

Wenn dein Kind aber noch andere Symptome wie beispielsweise juckende oder wässrige Augen hat, dann solltest du einen Augenarzt aufsuchen. Auch wenn dein Kind mit dem betroffenen Auge nicht mehr gut sehen kann, solltest du unbedingt einen Arzt konsultieren.

Schütze das Augenlicht deiner Kinder

Da die Augen sehr empfindlich sind, treten Augenverletzungen bei Kindern häufiger auf als du vermuten magst. Oftmals werden bei einem Unfall auch die Augen verletzt. Subkonjunktivale Blutungen können auftreten, wenn deine Kinder mit Spielzeug spielen, das nicht für sie geeignet ist, wenn dein Zuhause nicht kindersicher ist und deine Kinder dadurch an gefährliche Gegenstände gelangen können oder auch dann, wenn du sie nicht ausreichend beaufsichtigst.

Allerdings können diese Unfälle auch dann passieren, wenn du gut auf deine Kinder aufpasst und die Kinder achtsam spielen. Unfälle können sowohl zuhause als auch anderswo immer und jederzeit passieren.

Kannst du Augenverletzungen denn dann überhaupt verhindern? Nicht vollständig, aber zu einem gewissen Teil schon. Hier sind einige Tipps, wie dir dies gelingen kann:

  • Lasse keine scharfen oder gefährlichen Gegenstände in Reichweite deiner Kinder liegen. Derartige Gegenstände sollten nicht auf dem Tisch, am Rande der Arbeitsplatte in der Küche oder auf dem Boden liegen.
  • Außerdem kannst du die Augen deiner Kinder beim Sport schützen, wenn du ihnen eine Sonnenbrille kaufst.
  • Achte darauf, dass sie nur mit altersgerechtem Spielzeug spielen. Darüber hinaus solltest du keine Spielsachen kaufen, die auch als Projektile oder Wurfgeschosse verwendet werden können.
  • Wenn du Sicherheitsgitter oder Schlösser an gefährlichen Stellen in deiner Wohnung anbringst, dann vermeidest du, dass deine Kinder die Treppe herunterfallen oder sich den Kopf an den Möbeln anstoßen können.
subkonjunktivale Blutung - Junge bekommt Augentropfen

Zusammenfassung

Subkonjunktivale Blutungen treten bei Kindern relativ häufig und aus verschiedensten Gründen auf. Daher solltest du dir auch keine übermäßigen Sorgen machen, wenn du sie bei deinem Kind entdeckst. Darüber hinaus solltest du ihm kein Aspirin oder andere Medikamente verabreichen, die eine Blutung verursachen könnten.

Achte darauf, dass dein Kind keine gefährlichen Aktivitäten unternimmt. Außerdem ist es wichtig, dass dein Kind sowohl in der Nacht als auch am Nachmittag ausreichend schläft. Wenn du bemerkst, dass sich dein Kind häufig die Augen reibt, dann kannst du diese mit einer Bandage oder einer Augenklappe abdecken. Du könntest dich auch als Pirat verkleiden und so dafür sorgen, dass dein kleiner Patient die Augenklappe länger aufbehält.

Allerdings solltest du umgehend einen Arzt aufsuchen, wenn bei deinem Kind häufiger Blutungen im Auge auftreten, es unter Schmerzen leidet oder nicht richtig sehen kann.

  • Arias-Díaz, A., Bernal-Reyes, N., Pérez-Martinto, P. C., Correa-Madrigal, O., & Méndez-Sánchez, T. de J. (2013). Medición de agudeza visual estereoscópica en una población infantil sana. Revista Mexicana de Oftalmologia.