So verhinderst du das Fingernägelkauen bei Kindern

24. Januar 2020
Das Kauen der Nägeln ist eine sehr häufig vorkommende Gewohnheit während der Kindheit. Und wie du dir sicherlich denken kannst, kann es eine Herausforderung sein, Kinder daran zu hindern, die Fingernägel zu kauen. Lies daher im Folgendn weiter, um hilfreiche Tipps zu diesem Thema zu erhalten.

Wie kann ich das Fingernägelkauen bei meinen Kindern verhindern? Diese Frage hast du dir vielleicht schon tausendmal gestellt. Tatsache ist jedoch, dass die Onychophagie – besser bekannt als Nagelkauen – in der Kindheit etwas völlig Normales ist.

Es gibt viele Fälle, in denen Eltern glauben, dass ihre Kinder Fingernägel kauen, um die Aufmerksamkeit der Eltern zu erregen. Dies ist jedoch nicht der Fall. Die meisten Kinder beißen sich unbewusst auf die Nägel – mit anderen Worten, sie merken gar nicht, dass sie es tun.

Es macht daher keinen Sinn, sie zu schimpfen oder ihnen sogar auf die Finger zu klopfen, wenn sie weiter knabbern. Im Folgenden stellen wir dir eine Reihe von Ideen vor, die helfen sollen, das Fingernägelkauen bei Kindern zu vermeiden.

Wie kann das Fingernägelkauen bei Kindern verhindert werden

Rede mit deinem Kind

Die erste Möglichkeit, Kinder davon abzuhalten, die Nägel zu kauen, besteht darin, mit ihnen zu sprechen. Wie wir bereits gesagt haben, ist es sinnlos, deine Kinder anzuschreien, zu kritisieren oder zu bedrohen, wenn du siehst dass sie an ihren Fingernägeln knabbern.

Es ist wichtig zu verstehen, dass das Fingernägelkauen in den meisten Fällen ein Symptom für Stress oder Nervosität ist. Dies kann mit Umweltfaktoren oder der Persönlichkeit eines Kindes zusammenhängen. Wenn du deine Kinder, die sich die Nägel beißen, schimpfst, wird sie das nur noch ängstlicher stimmen und die Dinge daher noch schlimmer machen.

Frage deine Kinder stattdessen ruhig und friedlich, woran sie in diesem Moment denken und wie ihr bisheriger Tag war. Auf diese Weise kannst du feststellen, ob sie sich über etwas Sorgen machen oder ob sie etwas aufgeregt hat. Wenn es um das Fingernägelkauen bei Kindern geht, hat dies normalerweise drei Ursachen:

1. Angst und Sorge

Für Kinder, die sich in die Nägel beißen, ist der Dialog unerlässlich. Du solltest herausfinden, was dein Kind beunruhigt und ihm Angst macht und dann versuchen, eine Lösung für das Problem zu finden, mit dem es konfrontiert ist.

Es ist wichtig zu verstehen, dass das Fingernägelkauen in den meisten Fällen ein Symptom für Stress oder Nervosität ist.

2. Verbindung zu gewissen Tätigkeiten

In vielen Fällen ist das Beißen der Nägel mit einer bestimmten Aktivität verbunden, die Kinder normalerweise zur Ablenkung ausführen. Fernsehen ist ein weit verbreitetes Beispiel. In diesem Fall sollten wir die Zeit kontrollieren, in der unser Kind die Nägel kaut, und ihm erklären, warum dies eine schlechte Angewohnheit ist.

3. Nachahmung

Jeder weiß, dass die Kindheit eine Zeit ist, in der alles nachgeahmt wird, was die Kleinen um sich herum sehen. Im Folgenden erfährst du, wie du Kindern helfen kannst, die aus Nachahmung die Nägel kauen.

Wie kann das Fingernägelkauen bei Kindern verhindert werden, die dies aus Nachahmung tun

Der Spiegel, in dem sie sich selbst sehen

Es ist eine Tatsache, dass das Nägelkauen bei Kindern häufiger vorkommt als bei Erwachsenen. Davon abgesehen gibt es dennoch einen hohen Prozentsatz von Personen, die diese Gewohnheit bis ins Erwachsenenalter fortsetzen.

Wenn du dich in dieser Gruppe wieder findest, solltest du dir zweier Dinge bewusst sein. Erstens kopieren Kinder alles, was sie umgibt, insbesondere die Handlungen ihrer Eltern.

Wenn deine Kleinen also sehen, dass du Nägel kaust, werden sie es dir wahrscheinlich nachmachen. Das Erste, was du daher tun solltest, ist es zu vermeiden, deine Nägel vor deinen Kindern zu kauen.

Der zweite Schritt, um Kinder bei der Abgewöhnung dieses Verhaltens zu helfen, ist der, dass du  ihnen mit gutem Beispiel vorangehst und das Fingernägelkauen ebenfalls unterlässt.

Nun frägst du dich sicherlich, wie du vorgehen solltest. Wir schlagen hierzu ein Spiel zwischen dir und deinem Kind vor. Wer den anderen beim Nägelbeißen erwischt, macht den anderen mit einem bestimmten Signal darauf aufmerksam, mit dem Nägelkauen aufzuhören.

Auf diese Weise übernehmen auch die Kinder mehr Verantwortung für ihr Handeln und fühlen sich mit ihren Eltern verbunden. Gleichzeitig werden sie wahrscheinlich dasselbe tun, wenn sie sehen, wie ihre Eltern ihre schlechten Gewohnheiten überwinden.

Greife auf andere Aktivitäten zurück, um das Fingernägelkauen bei Kindern zu verhindern

Als Eltern verbringen wir Stunden damit, zu beobachten, was unsere Kinder tun. Das bedeutet, dass du die Gelegenheit hast, das Nagelbeißen zu stoppen, bevor er zur Gewohnheit wird.

Schlage daher, sobald du deine Kinder mit den Fingern im Mund siehst, eine Aktivität vor, bei der sie ihre Hände benutzen müssen. Einige Ideen, die du ihnen vorschlagen kannst, sind zum Beispiel folgende:

  • malen
  • zeichnen
  • ein Puzzle zusammenstellen
  • einen Turm bauen
  • mit Puppen spielen usw.

Verwende für deine Kindern am besten die Option, die im Moment am nächsten liegt, damit sie ihre Hände so schnell wie möglich beschäftigen.

Die meisten Kinder beißen sich unbewusst auf die Nägel - mit anderen Worten, sie merken gar nicht, dass sie es tun.

Zeig ihnen deine Fingernägel

Wenn du nicht selbst Nägel kaust, erkläre dies deinen Kindern und zeigen ihnen deine Hände. Auf diese Weise können sie die Vorteile von schönen, gesunden Fingernägeln erkennen.